Prof. Dr. Beate Dahlke

Prof. Dr. Beate Dahlke

Prof. Dr. Beate Dahlke ist seit Oktober 2010 als hauptberuflich Lehrende an der FOM Hochschule am Studienzentrum Berlin tätig. 2011 erfolgte die Berufung zur Professorin für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere strategisches Management und Marketing.

Prof. Dr. Dahlke studierte an der Freien Universität Berlin Betriebswirtschaftslehre mit Abschluss der Diplom-Kauffrau und arbeitete dort von 1994 -1999 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Wirtschaftswissenschaften. Parallel dazu promovierte sie dort zum Thema „Einzelkundenorientierung im Business-to-Business-Bereich – Konzeptualisierung der Operationalisierung“. Anschließend folgte eine selbstständige Tätigkeit in der Unternehmensberatung und als Personaltrainerin. Von 2000 - 2008 war Frau Prof. Dr. Dahlke im Marketing-Department der Freien Universität Berlin beschäftigt. Nach dieser Tätigkeit wechselte sie zur BCW-Gruppe und war Gesamtstudienleitung der VWA Berlin und VWA Magdeburg. Seit Beginn ihrer hauptberuflichen Tätigkeit an der FOM Hochschule am Studienzentrum Berlin hat sie das Amt der Gesamtstudienleitung inne.

Prof. Dr. Hendrik Godbersen

Prof. Dr. Hendrik Godbersen

Nach einem Doppelstudium der Betriebswirtschaftslehre und des Sportmanagements war Prof. Dr. Godbersen als Doktorand an der Universität Leipzig tätig. Seine marktpsychologische Dissertation (Thema: Nachfrageinduzierte Verbundeffekte) wurde mit dem Prädikat „magna cum laude“ ausgezeichnet. Nach dem Studium war er u.a. als Leiter Marketingforschung der Forschungsgruppe Medien, Managing Partner der Integrated Strategy Group und Gründer von Online-Start-Ups tätig. Dabei zeichnete er für zahlreiche Projekte der Marketing- und Strategieberatung sowie der Marktforschung verantwortlich. Im akademischen Bereich leitete er beispielsweise das KTI Forschungsprojekt BrandingStar an der FHS St. Gallen. An der FOM lehrt und forscht Prof. Dr. Godbersen seit 2016 am Hochschulzentrum Stuttgart in den Bereichen Marketing und Strategie.

Prof. Dr. Thomas Heupel

Thomas Heupel studierte Wirtschaftswissenschaft an der Universität Siegen. Anschließend war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für ökologische Betriebswirtschaft (IÖB) und Geschäftsführer des Siegener Mittelstandsinstituts (SMI) der Universität Siegen tätig. Es folgten die wissenschaftliche Mitarbeit am Lehrstuhl für Umweltwirtschaft bei Prof. Dr. Dr. h.c. E. Seidel sowie am Lehrstuhl für Wertschöpfungsmanagement bei Prof. Dr. P. Letmathe. Seit 2007 arbeitet Heupel als hauptberuflicher Dozent der FOM Hochschule, seit 2009 ist er Prorektor für Forschung. Schwerpunkte seiner Arbeit liegen in den Bereichen Erfolgs- und Kostencontrolling, Automotive Industry Management, demografischer Wandel, ökologische Ökonomie sowie dem Management von KMU.

Prof. Dr. Astrid Nelke

Astrid Nelke ist seit 1. September 2014 hauptberuflich Lehrende der FOM Hochschule in Berlin. Sie studierte Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Freien Universität Berlin, wo sie 2008 zum Thema „Das Intranet als Kommunikationsstruktur im organisationalen Informations- und Wissensmanagement. Am Beispiel der Deutschen Lufthansa AG“ promovierte. Nach Stationen in der Konzernpolitik der Deutschen Lufthansa AG sowie der Bundesgeschäftsstelle der CDU Deutschlands arbeitete Astrid Nelke als Leiterin der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei zwei Arbeitgeberverbänden in der Bauwirtschaft. Parallel zu ihrer Tätigkeit als hauptamtlich Lehrende der FOM berät Astrid Nelke mit ihrem Team von [know:bodies] schwerpunktmäßig Kunden aus Tourismus und Architektur/Bauen/Wohnen zu den Themen Kommunikation und Talentmanagement. Daneben ist sie Geschäftsführerin der MittelstandsWirtschaft.de DMB-Unternehmer-Service GmbH.

Prof. Dr. Marcus Stumpf

Prof. Dr. Marcus Stumpf ist seit September 2016 hauptberuflich Lehrender der FOM Hochschule am Hochschulzentrum Frankfurt am Main. Im Januar 2017 wurde er zum Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Marketing und Markenmanagement berufen. Er studierte von 1994-1999 Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Marketing und Dienstleistungsmarketing an der Universität Bayreuth. Im Anschluss promovierte er im Jahr 2004 an der Universität Basel zu dem Thema „Messung des Entwicklungsstandes der Intergrierten Kommunikation in Unternehmen – Eine theoretische und empirische Untersuchung der Erfolgsfaktoren“. Im Jahr 2005 erhielt er für seine Dissertation den von der Swiss Association for Quality (SAQ) gestifteten Seghezzi-Preis.

Der Promotion folgten mehrere Jahre Beratungs- und Managementpraxis. So war Professor Dr. Stumpf als Seniorkonsultant an der ZMU Marketingakademie in Oestrich-Winkel sowie als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter an der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes in Köln tätig. Als Geschäftsführer verantwortete er schließlich die Markenführung und Vermarktung des zweitgrößten deutschen Sportverbandes – des Deutschen Turner-Bundes (DTB). Nach über fünf Jahren als Fachbereichsleiter und Professor für Marketing und Relationship Management am Studiengang Betriebswirtschaft der Fachhochschule Salzburg wurde Professor Dr. Stumpf im Jahr 2015 an die Hochschule Macromedia und im Jahr 2016 schließlich an die FOM Hochschule in Frankfurt am Main berufen. Parallel zu seiner Tätigkeit als Professor ist er Gründer und geschäftsführender Gesellschafter des Beratungsunternehmens relatio sowie - seit Juni 2017 - Sprecher der Arbeitsgemeinschaft für Marketing (AfM).

Prof. Dr. Frank Winnenbrock

Prof. Dr. Frank Winnenbrock

Prof. Dr. Frank Winnenbrock, MBL-HSG ist seit 2011 an der FOM in der Lehre tätig und wurde im November 2012 zum Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insb. Turnaround- und Medienmanagement, an der FOM Aachen berufen. Nach dem Gymnasium in Solingen studierte er zunächst Betriebswirtschaftslehre in Düsseldorf, später noch europäisches und internationales Wirtschaftsrecht in St. Gallen. Danach promovierte er im Bereich Corporate Management. Prof. Winnenbrock, war nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre (1989) zunächst einige Jahre in der Beratung tätig und wechselte dann in eine leitende Funktion im Verlagswesen. 1995 nahm er seine selbständige Tätigkeit im Bereich Beratung/Beteiligung auf und hält Anteile an mittelständischen Unternehmen, insb. an der Welt der Wunder Mediengruppe in München, der er seit dem Jahre 2002 auch leitet. Von 2000-2002 war er Finanzvorstand einer börsennotierten AG. Darüber hinaus ist er seit Ihrer Gründung 2012 der Geschäftsführer der gemeinnützigen Welt der Wunder Stiftung in München.