Die Hochschule. Für Berufstätige.

Anmeldung zum Studium

Schön, dass Sie sich für ein Studium an der FOM interessieren. Das Anmeldeverfahren an der FOM ist schnell und unkompliziert. Sie füllen einfach das passende Anmeldeformular aus und fügen die in der Anmeldung aufgeführten Unterlagen dazu.

Die unterschriebenen Dokumente schicken Sie dann entweder per Post an:

FOM Hochschule für Oekonomie
& Management gemeinnützige GmbH
Zentrale Administration
Leimkugelstraße 6
45141 Essen

oder Sie geben die Unterlagen persönlich im Hochschulzentrum in Ihrer Nähe ab. Dort bieten wir Ihnen als zusätzlichen Service an, kostenlose beglaubigte Kopien Ihrer Zeugnisse zu erstellen.

Nachdem wir Ihre Unterlagen erhalten und geprüft haben schicken wir Ihnen eine schriftliche Bestätigung mit Ihrer Matrikelnummer sowie Ihrem Login für den Online-Campus zu, in dem Sie u. a. Ihren Semesterplan einsehen können.

Anmeldeformulare

Stufe 3: Hochschulabschluss Bachelor
Stufe 2: Hochschulzertifikat Betriebswirt/-in
Stufe 1: Hochschulzertifikat Ökonom/-in
Anmeldeformular zur Anrechnung erbrachter Fortbildungen
Bachelor-Studiengänge (Betriebswirtschaftlich)
Bachelor-Studiengänge (Ingenieurwissenschaftlich)

Sie haben Fragen?

Sie erreichen die Studienberatung montags bis freitags von 8:00 bis 19:00 Uhr und samstags von 7:30 bis 14.00 Uhr bundesweit gebührenfrei unter:

0800 1 95 95 95

Häufig gestellte Fragen

Das hängt davon ab, für welchen Studiengang Sie sich interessieren. Für einen Bachelor-Studiengang sind beispielsweise andere Voraussetzungen zu erfüllen als für einen Master-Studiengang.

Zulassungsvoraussetzungen Bachelor-Studiengänge als PDF downloaden

Zulassungsvoraussetzungen Master-Studiengänge als PDF downloaden

Detaillierte Informationen hierzu finden Sie auf den einzelnen Studiengangsseiten. Eine Übersicht der Studiengänge finden Sie hier.

Sie sind sich unsicher, ob Sie die notwendigen Voraussetzungen für ein Studium an der FOM mitbringen? Die Studienberatung hilft Ihnen gerne weiter und prüft auch individuell Ihre Möglichkeiten zur Zulassung.

Sie haben auch ohne (Fach-)Abitur die Möglichkeit ein Bachelor-Studium an der FOM aufzunehmen. Dazu muss eine der folgenden Voraussetzungen erreicht worden sein (nach §2 Berufsbildungshochschulzugangsverordnung NRW):

  • Meister im Handwerk nach §§45 oder 51a HwO

  • Fort-/Weiterbildung, z.B. Betriebswirt (HWK), Fachwirt/-kaufmann (IHK), Betriebswirt (IHK), etc.(nach §§53 bzw. 54 BBiG oder §§42 bzw. 42a HwO, wenn der Lehrgang mind. 400 Unterrichtsstunden umfasste)

  • Berufsausbildung und anschließend drei-jährige Berufserfahrung in einem fachlich entsprechendem Beruf


Sie bringen andere Voraussetzungen mit? Gerne informiert Sie die Studienberatung über weitere Zulassungsmöglichkeiten.

Gerne können Sie uns Ihre entsprechenden Unterlagen/Nachweise vorab per E-Mail zukommen lassen, damit wir Ihre individuellen Zulassungsvoraussetzungen prüfen können.

Prüfungsleistungen, die Sie an anderen staatlichen Hochschulen erbracht haben, können Sie sich bei einem Wechsel an die FOM anrechnen lassen: Wir prüfen die entsprechenden Unterlagen (Leistungsscheine sowie kurze inhaltliche Angaben) und machen Ihnen einen Einstufungsvorschlag. Wenn Sie mit diesem Vorschlag einverstanden sind, kann Ihr Studium an der FOM beginnen.

Übrigens: Nach dem nordrhein-westfälischen Hochschulrecht können auch Prüfungsleistungen anerkannt werden, die Sie im Rahmen einer beruflichen Weiterbildung – zum Beispiel zum Fachwirt oder Betriebswirt – erbracht haben.

Gerne können Sie uns Ihre entsprechenden Unterlagen/Nachweise vorab per E-Mail zukommen lassen, damit wir Ihre individuellen Anrechnungsmöglichkeiten prüfen können.

Ja, Sie können sich berufliche Fortbildungen (z. B. Betriebswirt (HWK), Fachwirt/-kaufmann (IHK), Betriebswirt (IHK), etc. (nach §§53 bzw. 54 BBiG oder §§42 bzw. 42a HwO, wenn der Lehrgang mind. 400 Unterrichtsstunden umfasste) anrechnen lassen.

Sie bringen berufliche Fortbildungen mit? Gerne informiert Sie die Studienberatung über weitere Zulassungsmöglichkeiten.

Übrigens: Nach dem nordrhein-westfälischen Hochschulrecht können auch Prüfungsleistungen anerkannt werden, die Sie im Rahmen einer beruflichen Weiterbildung – zum Beispiel zum Fachwirt oder Betriebswirt – erbracht haben.

Gerne können Sie uns Ihre entsprechenden Unterlagen/Nachweise vorab per E-Mail zukommen lassen, damit wir Ihre individuellen Anrechnungsmöglichkeiten prüfen können.