Veranstaltung
7. Gesundheitsforum RundUm Gesund an der FOM Duisburg: Wie das Wir in der Selbsthilfe zu einem gesunden Ich führen kann
outlook+
iCal+
06.03.2020 | 10:00 Uhr in Duisburg
7. Gesundheitsforum RundUm Gesund an der FOM Duisburg: Wie das Wir in der Selbsthilfe zu einem gesunden Ich führen kann
FOM Hochschulzentrum
Bismarckstrae 120
47057 Duisburg
Zur Anmeldung
Am 6. März findet an der FOM Hochschule in Duisburg das 7. Gesundheitsforum „RundUm Gesund“ statt. Unter dem Motto „Wie das Wir in der Selbsthilfe zu einem gesunden Ich führen kann“ gibt die Veranstaltung einen intensiven Einblick in die Arbeit und gesellschaftliche Bedeutung von Selbsthilfegruppen.

In einer sich immer schneller verändernden Welt, in der immer höhere Anforderungen an uns gestellt werden und alles perfekt funktionieren muss, bleibt das Individuum Mensch schnell einmal auf der Strecke. Das kann zu Problemen verschiedenster Art führen, die allein nicht zu lösen sind. Wertvolle Unterstützung bieten in diesen Fällen Selbsthilfegruppen, in denen sich Menschen mit ähnlichen Problemen oder Schicksalen austauschen können und auf Verständnis von Gleichbetroffenen treffen.

Was aber genau heißt Selbsthilfe? Welche Wirkung hat der Gedanke „Ich bin nicht allein“? Und wie gestalten sich regelmäßige Zusammentreffen? Im Rahmen der Veranstaltung erfahren die Teilnehmenden, wie Selbsthilfegruppen arbeiten und was sie leisten.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Das Programm im Überblick

10 Uhr | Beginn

10.15 Uhr | Begrüßung
Marina Nickel, Stellvertretende Geschäftsleitung FOM Hochschulzentrum Duisburg

10.30 Uhr | »Hilfe durch Selbsthilfe«

Kendra Zwickler, Sozialarbeiterin, Selbsthilfe-Kontaktstelle Duisburg
Anja Hoppermann, Diplom-Pädagogin, Selbsthilfe-Kontaktstelle Duisburg

11.15 Uhr | Workshop Runde 1

Gruppe A: Dro-med-A e.V. – Drogen, Medikamente und Alkohol Selbsthilfegruppe
Dro-Med-A ist eine Gemeinschaft von Drogen-, Medikamenten- und Alkoholabhängigen, die sich gegenseitig helfen, abstinent zu werden und zu bleiben. In einem Rauschparcours erleben die Teilnehmer, wie sich die Sinneswahrnehmung unter Einfluss von Alkohol und LSD verändert.

Gruppe B: Selbsthilfegruppe Prostatakrebs
Von Betroffenen zu Unterstützern – die Selbsthilfegruppe berichtet von ihrer Arbeit, ihren Zielen und ihrem Wandel.
Gruppe C: Depression, Angst und Panik für junge Menschen zwischen 18 und 35 Jahren – zwei Selbsthilfegruppen stellen sich vor
Die Mitglieder der Selbsthilfegruppen erzählen, wie sie zur Selbsthilfe gekommen sind, was diese ausmacht und wie die Gruppen ihnen heute noch helfen. 

Gruppe D: Shalk – Suchtselbsthilfe und Beratung für homo und bisexuelle Menschen
Wie gelingt der Sprung von einer kleinen Selbsthilfegruppe zu einem Landesverband? Teilnehmer des Workshops bekommen Einblick in die 25-jährige Geschichte von »Shalk«.

12.15 Uhr | Kaffeepause

12.30 Uhr | Workshop Runde 2


Gruppe A: Anonyme Alkoholiker
Alkohol beruhigt, enthemmt und betört die Sinne – allerdings nur so lange, bis der Rausch nachlässt. Denn anstatt Probleme zu ertränken, wird Alkohol oft selbst zum Problem. In solchen Fällen helfen die Anonymen Alkoholiker. Hier teilen Betroffene ihre Erfahrungen und geben sich gegenseitig Kraft.

Gruppe B: Sternenkinder
Ein Kind in der Schwangerschaft oder kurz danach zu verlieren ist ein einschneidendes Erlebnis. Was zurückbleibt, sind Trauer, Schmerz und Wut und die Frage nach dem »Warum«. Die Selbsthilfegruppe unterstützt Betroffene dabei, das Erlebte zu verarbeiten und den Verlust des Kindes ins Leben zu integrieren.

Gruppe C: Ein Leben ohne Kehlkopf – wenn die Stimme verstummt
Die Diagnose Kehlkopfkrebs lässt viele ins Bodenlose stürzen. Der Erfahrungs- und Gedankenaustausch mit anderen Betroffenen kann dabei helfen, neuen Mut zu schöpfen. Hier setzt die Arbeit der Selbsthilfegruppe an.

Gruppe D: Netzwerk Organspende – Paten für die Region Duisburg
Was ist Organspende? Welche Risiken und Chancen sind damit verbunden? Ein Transplantierter erzählt vom Leben danach und wie die Selbsthilfegruppe ihm dabei geholfen hat und immer noch hilft, sein Leben in die Hand zu nehmen.
 
13.30 Uhr | Gemeinsamer Austausch zu den Workshops
Marina Nickel | Stellvertretende Geschäftsleitung FOM Hochschulzentrum Duisburg

14 Uhr | Netzwerken und Imbiss
Wichtig: Die Teilnehmer können in beiden Runden an jeweils einer Gruppe teilnehmen. Die Aufteilung wird am Morgen der Veranstaltung vorgenommen. Pro Gruppe können ca. 10 Personen teilnehmen. Alle Selbsthilfegruppen stehen nach den Workshops auch für persönliche und individuelle Gespräche zur Verfügung.
Weitere Infos:
Anmeldung

Ich nehme mit Personen teil.

Ihre Kontaktdaten
Interessieren Sie sich privat oder als Unternehmen?
Ihre Kontaktdaten
Weitere Informationen
Um Ihre Anfrage bearbeiten zu können, werden die von Ihnen angegeben Daten zu diesem Zwecke gespeichert. Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigen wir dafür Ihre Einwilligung. Die Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.
In Verbindung mit Ihrem Interesse an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management wollen wir Ihnen weitere wichtige Informationen und Veranstaltungshinweise zusenden. Die Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.
Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
Ihre Rechte: Auskunft, Berichtigung, Löschung und Sperrung, Widerspruchsrecht u.a.

Sie sind gemäß Art. 12 – Art. 23 EU-DSGVO jederzeit berechtigt, gegenüber der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gGmbH u.a. um umfangreiche Auskunftserteilung zu den zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu ersuchen. Sie können jederzeit gegenüber der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gGmbH die Berichtigung, Löschung und Sperrung einzelner aufgrund vorstehender Einwilligung gespeicherter personenbezogener Daten verlangen. Sie können darüber hinaus jederzeit ohne Angabe von Gründen von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und die vorstehend erteilte Einwilligungserklärung mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen. Sie können den Widerruf mittels einer eindeutigen Erklärung (zum Beispiel per Email oder Brief) an die FOM Hochschule für Oekonomie & Management gGmbH übermitteln. Es entstehen Ihnen dabei keine anderen Kosten als die Portokosten bzw. die Übermittlungskosten nach den bestehenden Basistarifen.

Ihre Kontaktdaten
Um Ihre Anfrage bearbeiten zu können, werden die von Ihnen angegeben Daten zu diesem Zwecke gespeichert. Aus datenschutzrechtlichen Gründen benötigen wir dafür Ihre Einwilligung. Die Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.
In Verbindung mit Ihrem Interesse an der FOM Hochschule für Oekonomie & Management wollen wir Ihnen weitere wichtige Informationen und Veranstaltungshinweise zusenden. Die Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.
Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.
Ihre Rechte: Auskunft, Berichtigung, Löschung und Sperrung, Widerspruchsrecht u.a.

Sie sind gemäß Art. 12 – Art. 23 EU-DSGVO jederzeit berechtigt, gegenüber der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gGmbH u.a. um umfangreiche Auskunftserteilung zu den zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu ersuchen. Sie können jederzeit gegenüber der FOM Hochschule für Oekonomie & Management gGmbH die Berichtigung, Löschung und Sperrung einzelner aufgrund vorstehender Einwilligung gespeicherter personenbezogener Daten verlangen. Sie können darüber hinaus jederzeit ohne Angabe von Gründen von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und die vorstehend erteilte Einwilligungserklärung mit Wirkung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen. Sie können den Widerruf mittels einer eindeutigen Erklärung (zum Beispiel per Email oder Brief) an die FOM Hochschule für Oekonomie & Management gGmbH übermitteln. Es entstehen Ihnen dabei keine anderen Kosten als die Portokosten bzw. die Übermittlungskosten nach den bestehenden Basistarifen.

Anfahrt / Wegbeschreibung

FOM Hochschulzentrum

Bismarckstrae 120
47057 Duisburg

Anfahrt berechnen von: