Hochschulbereich

Gesundheit & Soziales

Master-Studiengang
Medizinmanagement

Hochschulabschluss: Master of Science (M.Sc.)

Das Gesundheitswesen bewegt sich im Spannungsfeld zwischen Qualitätsansprüchen an die medizinische Versorgung, wirtschaftlicher Machbarkeit und menschlichen Bedürfnissen. Interdisziplinär ausgebildete Führungskräfte, die neben betriebswirtschaftlichem Know-how und Managementkompetenzen auch einschlägiges Fachwissen und Erfahrungen im medizinischen Bereich mitbringen, sind deshalb in Einrichtungen des – ersten und zweiten – Gesundheitsmarkts stark nachgefragt.

Der Master-Studiengang Medizinmanagement vermittelt Ihnen umfassendes Wissen, um sich sicher an der Schnittstelle zwischen medizinischer Versorgung und Management bewegen zu können. Sie erlangen ein tiefgehendes Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge im Gesundheitswesen sowie für die medizinischen Anforderungen der Institutionen, um diese bei der strategischen Gesamtplanung zu berücksichtigen – von der medizinisch-wissenschaftlichen Beratung über die Entwicklung von Marketing- und Kommunikationskonzepten und geeigneten Kennzahlensystemen bis zur Durchführung von Qualitätssicherungsmaßnahmen. Sämtliche Studieninhalte, z. B. Aspekte der Finanzierung, der Personalpolitik und Vermarktung, aber auch rechtliche Fragen, werden stets im Zusammenhang mit der Gesundheitspolitik und -ökonomie behandelt.

Absolventen des Studiengangs Medizinmanagement sind für Managementtätigkeiten sowie für die medizinisch-wissenschaftliche Führung und Beratung von verschiedenen Fachabteilungen in öffentlichen und privaten Institutionen wie Behörden, Krankenkassen oder Krankenhäusern qualifiziert. Darüber hinaus setzt der Studiengang klare Akzente in Fragen des Unternehmertums und im Bereich „Digitale Gesundheit“. Damit eröffnet er Wege in die Selbstständigkeit und die Tätigkeit in innovativen neuen Unternehmensformen.

Sie beenden Ihr berufsbegleitendes Master-Studium in Medizinmanagement mit dem akademischen Grad Master of Science (M.Sc.).

Wo möchten Sie studieren:

Bitte beachten Sie, dass der Semesterbeginn und die Vorlesungszeiten je nach Studienortwahl variieren können.

Infos zum Studiengang Factsheet

Hochschulabschluss: Master of Science (M.Sc.)
Dauer: 4 Semester + Thesis
Semesterbeginn: März und September (abhängig vom Studienort)
Leistungsumfang: 120 ECTS-Punkte
Akkreditierung: Die FOM ist von der FIBAA systemakkreditiert

Zulassungsvoraussetzung

  • Hochschulabschluss1) (Diplom, Magister, Bachelor, Staatsexamen) mit einem Anteil von mindestens 60 Credit Points2) an wirtschaftswissenschaftlichen Kenntnissen
  • oder Hochschulabschluss1) (Diplom, Magister, Bachelor, Staatsexamen) mit einem Anteil von mindestens 60 Credit Points2) human- und/oder sozial- und/oder gesundheitswissenschaftlichen Kenntnissen (z.B. Pflegewissenschaften, Psychologie, Medizin, Pädagogik, Soziale Arbeit) sowie erfolgreich absolvierter Brückenkurs BWL 
  • oder Hochschulabschluss1) gleich welcher Fachrichtung und anderthalbjährige Berufserfahrung vor, während oder nach dem Erststudium mit fachlichem Bezug zum Master-Studium sowie erfolgreich absolvierter Brückenkurs BWL
  • und aktuelle Berufstätigkeit3)

 

1)Abschlüsse von akkreditierten Bachelor-Ausbildungsgängen an Berufsakademien sind Bachelorabschlüssen von Hochschulen gleichgestellt.
2) Die FOM vergibt Credit Points nach dem Standard des European Credit Transfer and Accumulation System (ECTS). Sie messen den Arbeitsaufwand für das Studium.
3) In Ausnahmefällen kann davon abgewichen werden.

» Hier erfahren Sie mehr über die Brückenkurse für das Master-Studium an der FOM.

Vorlesungszeiten

Abend- und Samstags-Studium
Start im Wintersemester
Berlin | Dortmund | Essen | Frankfurt a. M. | Hamburg | Karlsruhe | Köln | München
In der Regel 2 -3 Mal monatlich an einem Abend unter der Woche von 18:00 bis 21:15 Uhr sowie in der gleichen Woche Freitag von 18:00 bis 21:15 Uhr und Samstag von 8:30 bis 17:00 Uhr.
Start im Sommersemester
Köln | Neuss
In der Regel 2 -3 Mal monatlich an einem Abend unter der Woche von 18:00 bis 21:15 Uhr sowie in der gleichen Woche Freitag von 18:00 bis 21:15 Uhr und Samstag von 8:30 bis 17:00 Uhr.
Änderungen möglich: Die Vorlesungszeiten sind abhängig vom Studienbeginn (WS/SS) und werden die gesamte Studiendauer über beibehalten.
Semesterferien: Mitte bis Ende Februar und August
Studieninhalte/-verlauf

Studiengebühren

Studiengebühr: 10.500 Euro zahlbar in 30 Monatsraten à 350 Euro
Immatrikulationsgebühr: 1.580 Euro einmalige Immatrikulationsgebühr. Teilnehmer, die bereits ein Studium oder eine anerkannte Fortbildung an einem der zur BCW-Gruppe gehörenden Institute absolviert haben oder absolvieren, zahlen eine hälftige Immatrikulationsgebühr.
Prüfungsgebühr: 350 Euro Einmalzahlung (mit Anmeldung zur Abschlussarbeit)*
Gesamtkosten: 12.430 Euro beinhaltet Immatrikulationsgebühr, Studiengebühr und Prüfungsgebühr 

*Bei Wiederholung der Abschlussarbeit erfolgt eine erneute Berechnung der Prüfungsgebühr.

» Hier finden Sie weitere Informationen zu Kosten und Finanzierung.

Akkreditierung

Die FOM wurde Anfang 2012 als erste private Hochschule Deutschlands von der FIBAA, der Agentur für Qualitätssicherung im Hochschulbereich, systemakkreditiert. Dieses Gütesiegel zeigt, dass das bereits seit vielen Jahren etablierte, interne Qualitätsmanagement-System der FOM den hohen Ansprüchen der nach internationalen Standards arbeitenden FIBAA entspricht. Die FIBAA erkennt an, dass die FOM eigenverantwortlich die Qualität ihrer Studienprogramme sicherstellen kann. Somit sind alle von der FOM angebotenen Studiengänge akkreditiert. Grundsätzlich wird der FOM bescheinigt, dass sie hervorragende akademische Qualifikationsmöglichkeiten und sehr gute Studienbedingungen - insbesondere für berufstätige Studierende - bietet und somit die Beschäftigungsfähigkeit ihrer Absolventen sichert. Zu den besonderen Stärken der FOM zählt darüber hinaus die kompetenzorientierte und dem Bedarf des Marktes entsprechende Lehre.

» Hier können Sie die Akkreditierungsurkunde downloaden.

» Hier erfahren Sie mehr zur Akkreditierung der Studiengänge.

Anmeldeformular downloaden
Der FOM Master-Studingang Medizinmanagement
Der FOM Master-Studingang Medizinmanagement
Infoveranstaltung buchenInfomaterial bestellen
Portrait von Prof. Dr. Jürgen Wasem (ist Professor an der Universität in Duisburg-Essen und Inhaber des Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftungs-Lehrstuhls für Medizinmanagement und Mitglied im Erweiterten Vorstand des Bundesverbandes Managed Care.)Portrait von Prof. Dr. Jürgen Wasem (ist Professor an der Universität in Duisburg-Essen und Inhaber des Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftungs-Lehrstuhls für Medizinmanagement und Mitglied im Erweiterten Vorstand des Bundesverbandes Managed Care.)Prof. Dr. Jürgen Wasem
ist Professor an der Universität in Duisburg-Essen und Inhaber des Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftungs-Lehrstuhls für Medizinmanagement und Mitglied im Erweiterten Vorstand des Bundesverbandes Managed Care.

»Ob Kliniken, Praxen oder Krankenversicherungen: Einrichtungen des Gesundheitswesens stehen in der Verantwortung, eine hochwertige medizinische Versorgung sicherzustellen. Aufgabe von Medizinmanagern ist es, dieser Verantwortung gerecht zu werden, aber auch die ökonomischen Interessen der Einrichtungen zu wahren. Der Master-Studiengang verbindet medizinisches Wissen mit fundierten Kenntnissen des Gesundheitsmarkts und darauf maßgeschneidertem Management-Know-how. So schaffen Medizinmanager den Spagat zwischen Patientenbedürfnissen, Qualitätsstandards und wirtschaftlich-strategischen Zielvorgaben ihrer Arbeitgeber.«