Duales Studium

Erfolgreich im Wettbewerb um die klügsten Köpfe

Junge Talente gewinnen, sie zielgerichtet qualifizieren und langfristig binden – das sind die wichtigsten Aufgaben, vor denen Unternehmen heute stehen, um sich optimal für morgen aufzustellen. Mit einem Dualen Studium an der FOM können sie im harten Wettbewerb um die besten Nachwuchskräfte lukrative Anreize setzen und sind gut aufgestellt.

Duales Studium an der FOM kurz erklärt:

Das Duale Studium der FOM kombiniert die praktische Berufsausbildung im Betrieb mit theoretischem Hochschulwissen. Als Unternehmer haben Sie unterschiedliche Möglichkeiten mit der FOM ein Duales Studium durchzuführen:

  • Studium mit oder ohne anerkannte IHK-Ausbildung

  • Studium mit unternehmensinterner Ausbildung (z.B. Volontariat, Traineeship oder Praktikum)

  • Drei Studienzeitmodelle

  • Studienstart zum Ausbildungsbeginn oder zeitversetzt möglich

1. Anerkannte IHK-Ausbildung inklusive Berufsschule + Studium

  • 3,5 Tage pro Woche Ausbildung im Unternehmen, 1,5 Tage pro Woche Berufsschule
  • Vorlesungen: abends und ggf. am Wochenende
  • Abschlüsse: Bachelor-Hochschulabschluss + Kammerabschluss

2. Anerkannte IHK-Ausbildung ohne Berufsschule + Studium

  • 5 Tage pro Woche Ausbildung im Unternehmen (Befreiung von der Berufsschulpflicht*)
  • Vorlesungen: abends und ggf. am Wochenende
  • Abschlüsse: Bachelor-Hochschulabschluss + Kammerabschluss

3. Unternehmensinterne Ausbildung (z. B. Volontariat, Traineeship, Praktikum, etc.) + Studium 

  • 3 Tage pro Woche im Unternehmen tätig, 2 Tage pro Woche Studium.
  • Abschlüsse: Bachelor-Hochschulabschluss + unternehmensinterner Abschluss


4. Ihre Individuelle Variante
Wenn Sie an einer individuellen Lösung für Ihr Unternehmen interessiert sind, wenden Sie sich bitte direkt an Frau Prof. Seng. Sie wird mit Ihnen gemeinsam die Möglichkeiten im Rahmen eines Dualen Studiums eruieren.

Studienstart: Der Studienstart muss nicht zwangsläufig mit dem Ausbildungsbeginn erfolgen. Wenn Sie zunächst abwarten möchten, wie sich Ihre Azubis ins Unternehmen einfinden und sich entwickeln, kann das Studium auch zeitversetzt aufgenommen werden. Sprechen Sie uns gerne an, um ein passendes Modell zu finden. 

Unternehmer profitieren doppelt vom Dualen Studium: Das Zusammenspiel von Studium und Betriebspraxis steigert den Lernerfolg Ihrer Nachwuchskräfte und führt zum Wissenszuwachs in Ihrem Unternehmen.

  • Theorie und Praxis optimal verzahnt
    Die neu erworbenen Kenntnisse werden im Unternehmen direkt angewendet und bringen so aktuelles Fachwissen in Ihren Betrieb.

  • Studieninhalte mitentwickeln
    Durch den engen Kontakt mit der Hochschule können Sie als Unternehmer an der Gestaltung neuer Studiengänge mitwirken.

  • Hohe Motivation bei Nachwuchskräften
    Die dualen Studiengänge sind bei Abiturienten außerordentlich beliebt – so binden Sie vielversprechende Talente mit hoher Motivation frühzeitig an Ihr Unternehmen.

  • Beste Aussichten für die Personalentwicklung
    Durch die Ermöglichung eines dualen Studiums stärken Sie die Loyalität des Mitarbeiters gegenüber dem Unternehmen vom ersten Tag an.

  • Passgenaue Ausbildung
    Absolventen kennen die betriebsinternen Strukturen und die Unternehmenskultur bereits und können so direkt nach dem Abschluss verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen.

  • Transparenter Studienverlauf
    Im Unternehmensportal myFOM erhalten Ausbildungs- und Personalverantwortliche Einblicke in den jeweiligen Stand des Studiums – sofern die Studierenden dazu ihr Einverständnis geben.

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zum Dualen Studium:

Vor dem Studienstart:

Unterstützt die FOM bei der Suche nach Auszubildenden?
JA, z. B. können Sie hier, bei der überregionalen Ausbildungsplatzbörse der FOM, die Ausbildungsplätze in Kombination mit einem FOM-Studium kostenlos ausschreiben.

Müssen Ausbildungsbetriebe bestimmte Voraussetzungen erfüllen, um den Auszubildenden ein duales Studium zu ermöglichen?
NEIN. Das Studium ergänzt die Ausbildung und vermittelt zusätzliches Management-Know-how. Von Seiten des Unternehmens sind keine Voraussetzungen zu erfüllen, die über die üblichen Anforderungen an Ausbildungsbetriebe hinausgehen.

Muss die Anzahl der Azubis, die pro Ausbildungsjahr studieren sollen, vorab angemeldet werden?
NEIN. Die Anmeldefrist für Studierende endet i.d.R. sechs Wochen vor Semesterbeginn, also Mitte Juli und Mitte Januar eines jeden Jahres. Es ist nicht notwendig, vorab bei der FOM anzumelden, wie viele Auszubildende das Studium an der FOM aufnehmen werden.

Während des Studiums:

Muss das Unternehmen die Studiengebühren für seine Azubis übernehmen? Wie wird das bei anderen Unternehmen gehandhabt?
NEIN. Es besteht keine Verpflichtung, die Studiengebühren zu übernehmen. Viele Unternehmen unterstützen ihre Auszubildenden aber finanziell durch die komplette oder teilweise Übernahme der Studiengebühren.


Muss das Unternehmen eine Kooperation mit der FOM eingehen, damit die Auszubildenden dort studieren können?
NEIN. Der Ausbildungsbetrieb geht nicht automatisch eine Kooperation mit der FOM ein. Es besteht auch kein direktes Vertragsverhältnis zwischen der FOM und dem Ausbildungsbetrieb. Der  Studienvertrag wird zwischen der FOM und dem Studierenden geschlossen.

Was passiert, wenn ein Azubi die Ausbildung abbricht?
Da der Studienvertrag direkt zwischen den Studierenden und der FOM geschlossen wird, können  Auszubildende selber entscheiden, ob sie das Studium weiterführen möchten, auch wenn das Ausbildungsverhältnis nicht mehr besteht. Die Übernahmeregelung der Studiengebühren durch den Ausbildungsbetrieb kann jederzeit rückgängig gemacht werden.

Sie haben Fragen zum Dualen Studium an der FOM?

Unsere Zentrale Studienberatung hilft Ihnen gerne weiter und berät Sie gerne.

Montags bis freitags von 8:00 bis 19:00 Uhr und
samstags von 7:30 bis 14:00 Uhr

0800 6979797 (gebührenfrei)



Stelle für ein Duales Studium anbieten

Veröffentlichen Sie hier Ihr Stellenangebot bei der FOM.

» Jetzt Stelle anbieten

Praxispartner der FOM werden

Hier können Sie eine Mustervereinbarung für eine Praxispartnerschaft mit der FOM Hochschule als PDF downloaden und einsehen.

» PDF downloaden