Hochschulbereich

Duales Studium

Bachelor of Arts (B.A.)
Gesundheits- und Sozialmanagement

» zurück zum Studiengang
Einzureichende Unterlagen für die Anmeldung

Hier finden Sie alle Informationen zu den Unterlagen, die Sie für die Immatrikulation zu Ihrem gewählten Studiengang einreichen müssen. In der Online-Anmeldung können Sie die Unterlagen schnell und bequem hochladen (Dateiformat: PDF oder JPEG). Alternativ können Sie uns die Dokumente per Post zukommen lassen oder persönlich in Ihrem Hochschulzentrum abgeben.

Ihr Lebenslauf

Lebenslauf

Hochschulzugangsberechtigung

Schulische Qualifikation

Als Nachweis der schulischen Qualifikation dienen:

das Abiturzeugnis zur Erlangung der allgemeinen Hochschulreife

oder

das Abschlusszeugnis zur Erlangung der fachgebundenen Hochschulreife

oder

das Zeugnis des schulischen Teils inkl. Anforderungen an den praktischen Teil zur Erlangung der vollen Fachhochschulreife und

ein Nachweis des praktischen Teils (z. B. gelenktes Praktikum oder abgeschlossene Berufsausbildung)

Alle Dokumente sind als beglaubigte Kopien einzureichen.

 

Zur Prüfung der Zugangsberechtigung mit ausländischen Bildungsnachweisen reichen Sie diese (Urkunde, Zeugnis, Leistungsnachweis) nebst Übersetzung als beglaubigte Kopie ein. Alternativ können Sie die Studienberechtigung in der gewählten Schwerpunktrichtung auch nach einer Feststellungsprüfung (und ggf. einem vorbereitenden Studienkolleg) erhalten.

 

Sollte Ihr Zeugnis der Fachhochschulreife nur zum Studium in einem einzelnen Bundesland berechtigen, beachten Sie bitten den Hinweis auf dem Merkblatt zur Zuerkennung der Fachhochschulreife.

oder

Berufliche Qualifikation

Als Nachweise der beruflichen Qualifikation dienen:

Berufsausbildung & berufliche Tätigkeit

  • Prüfungszeugnis/-urkunde der abgeschlossenen Berufsausbildung
  • Nachweis über eine darauffolgende, mindestens 3-jährige Berufstätigkeit – Teilzeittätigkeit anteilig entsprechend länger – im erlernten oder einem fachlich entsprechenden Beruf (z. B. Arbeitszeugnis).
  • Auch ohne fachlich entsprechende berufliche Qualifikationen besteht ggf. die Möglichkeit einer Zulassung über eine Eignungsprüfung oder ein Probestudium. Informationen hierzu erhalten Sie bei der Studienberatung Ihres Hochschulzentrums.

 

oder

 

Berufliche Aufstiegsfortbildung

  • Als Nachweis reichen Sie Ihren Fortbildungsabschluss (z.B. Meisterbrief, Betriebswirt- oder Fachschulabschluss) in beglaubigter Kopie ein.

Ihre aktuelle Berufstätigkeit

Nachweis einer aktuellen Berufstätigkeit

Nachzuweisen durch einen aktuellen Beschäftigungsnachweis – nicht älter als 6 Monate (z. B. ein Zwischenzeugnis oder eine aktuelle Gehaltsabrechnung. Schwärzen Sie bei der Gehaltsabrechnung alle nicht relevanten Informationen). Sollten Sie aktuell nicht berufstätig sein, jedoch eine Berufstätigkeit anstreben, kontaktieren Sie bitte die Studienberatung Ihres Hochschulzentrums. Gerne prüfen wir gemeinsam Ihre individuellen Möglichkeiten der Zulassung.

 

Ergänzende Unterlagen

Nachweis einer Fortbildung

Laden Sie zur Anrechnung einer Fortbildung auf Ihren gewünschten Studiengang an der FOM die zur Prüfung erforderlichen Unterlagen hoch bzw. reichen Sie diese nach der Anmeldung nach.

Nachweis von Leistungen aus einem früheren Studium

Laden Sie zur Anrechnung von Leistungen aus einem früheren Studium auf Ihren gewünschten Studiengang an der FOM die zur Prüfung erforderlichen Unterlagen hoch bzw. reichen Sie diese nach der Anmeldung nach.

Sonstiges

Sie haben weitere Unterlagen, die Ihrer Ansicht nach für Ihre Immatrikulation wichtig sein könnten? Diese können Sie ebenfalls einreichen bzw. hochladen und prüfen lassen. Zu den sonstigen Unterlagen können beispielsweise eine Heiratsurkunde, der Nachweis eines abweichenden Geburtsnamens oder sonstige Zeugnisse und Urkunden zählen.

Gesamt-Upload

Alle Unterlagen in einem Dokument hochladen

Sie können alle einzureichenden Unterlagen in einem Gesamt-Dokument, etwa im PDF-Format oder JPG-Format, hochladen. Bitte beachten Sie auch beim Gesamt-Upload, ob die einzelnen Dokumente als einfache oder beglaubigte Kopie einzureichen sind. 

Sie haben Fragen?

Sie erreichen die Studienberatung montags bis freitags von 8:00 bis 19:00 Uhr und samstags von 7:30 bis 14.00 Uhr bundesweit gebührenfrei unter:

0800 1 95 95 95

Bitte beachten Sie bei den einzureichenden Unterlagen den wichtigen Hinweis, ob das jeweilige Dokument als einfache oder beglaubigte Kopie eingereicht werden muss.

Was ist eine beglaubigte Kopie?

  • Eine amtliche Beglaubigung muss mindesten enthalten:
  • Einen Vermerk, der bescheinigt, dass die Kopie/Abschrift mit dem Original übereinstimmt (Beglaubigungsvermerk)
  • die Unterschrift des Beglaubigenden und
  • den Abdruck des Dienstsiegels

 
Ein Dienstsiegel enthält in der Regel ein Emblem. Ein einfacher Schriftstempel genügt nicht.

Wer kann eine beglaubigte Kopie erstellen?

Bei Vorlage der Originale kann das FOM Hochschulzentrum vor Ort eine kostenfreie Beglaubigung für interne Zwecke vornehmen.

Alternativ kann jede öffentliche Stelle, wie Behörden, Pfarrämter oder Notare eine Beglaubigung erstellen, diese ist jedoch kostenpflichtig.