Seminare

Blockseminare

Verhaltensökonomik

Das komplexe Modell der Verhaltensökonomik untersucht, wie wirtschaftliche Entscheidungen getroffen werden. In wirtschaftlichen Prozessen agiert der Mensch nicht nur als „Homo oeconomicus“. Viele Facetten bestimmen sein Handeln. So fällt er seine Entscheidungen oft mit Ad-hoc-Faustregeln, oder er orientiert sich an angebotenen Alternativen. Die Überschätzung der eigenen Fähigkeiten, feste Glaubenssätze und die Beeinflussbarkeit durch die mediale Informationsflut spielen ebenfalls eine wesentliche Rolle.

Im Seminar Verhaltensökonomik geht es um das Zusammenwirken von Psychologie und Ökonomie. Die Teilnehmenden beschäftigen sich mit dem rationalen und emotionalen Verhalten von Konsumenten, Kunden, Mitarbeitern, Investoren oder Sparern. Auf der Basis lassen sich die besten wirtschaftlichen Ergebnisse für die Gesellschaft erzielen, etwa nachhaltiges, dauerhaftes Wachstum.

Infos zum Programm
Orte:
Unterrichtszeiten: Nach Auswahl des Hochschulzentrums
Dauer: ca. 4 Tage
Voraussetzungen: Es gibt keine speziellen Zulassungsvoraussetzungen.
Seminar-/ Lehrgangsgebühr: 145 Euro
Förderung: Es bestehen Fördermöglichkeiten im Rahmen der Bildungsprämie und des Bildungschecks. Weitere Informationen unter bildungsscheck.nrw.de
Auszug aus den Inhalten: (Änderungen vorbehalten)

  • Psychologie intuitiver und analytischer Entscheidungen
  • Entscheidungsheuristiken und –präferenzen
  • Entscheiden unter Unsicherheit und im Risiko
  • Entscheidungen in interaktiven Situationen
  • Einfluss von Einstellungen, Normen, Kultur, Geschlecht und Alter
  • Einfluss von Marktspezifika, Wirkung von Angebots- und Nachfragekonstellationen
  • Verhalten im Unternehmen
  • Verhalten als Investor
  • Verhalten in der Gesellschaft

Ihre Ansprechpartnerin

Annika Pototzki
Annika Pototzki
Blockseminare
0201 81004-363
Downloads Anmeldung Flyer