Newsroom

Newsarchiv

Informieren Sie sich über Aktuelles in:

Timeline

Aktuell

Bonner FOM Professor auf INTED in Valencia

Der Bonner FOM Professor Dr. Peter Steininger ist derzeit als Gastredner auf der internationalen IT-Konferenz INTED2018 in Valencia. Die „12th annual International Technology, Education and Development Conference” zählt zu den bedeutenden europäischen Fach-Konferenzen dieser Art. 

In seinem Vortrag „Supporting E-Learning Content from Line of Business Applications-Working with Office Files for E-Learning Content Integration” befasst sich Steininger mit der Entwicklung und der Umsetzung von neuen, das Lernen unterstützenden Elementen, die sowohl klassische Basics als auch die Möglichkeiten neuer Medien aus dem Bereich der IT beinhalten.  

Semesterstart an der FOM in Bonn

120 Erstsemester und eine neue Gesamtstudienleiterin

Motivierende Worte von FOM Prorektor Prof. Dr. Thomas Heupel, postive Studienerfahrungen des FOM Absolventen Gerald Heinz und die Einführung der neuen Gesamtstudienleiterin Prof. Dr. Cirsten Roppel – der Semesterauftakt an der FOM Hochschule in Bonn lieferte gleich mehrere Höhepunkte.

Prof. Dr. Cirsten Roppel stellt sich den neuen Studierenden vor (Foto: Tom Schulte/FOM)

Im Mittelpunkt standen dabei die 120 Auszubildenden und Berufstätigen aus Bonn und der Region, die jetzt zum Sommersemester 2018 ihr berufsbegleitendes Studium in drei Bachelor- und vier Masterstudiengängen aufgenommen haben. Sie studieren beispielsweise Wirtschaftsinformatik und Betriebswirtschaft & Wirtschaftspsychologie im Bachelor-Bereich sowie Accounting & Finance und IT Management bei den Master-Studiengängen.

Ein besonderer Tag war der Semesterstart auch für Prof. Dr. Cirsten Roppel. Die VWL-Professorin wurde als neue wissenschaftliche Gesamtstudienleiterin der FOM in Bonn vorgestellt. „Ich freue mich auf meine neue Aufgabe“, so Prof. Roppel. „Gemeinsam mit der Hochschulleitung und dem Bonner FOM Team möchte ich weiterhin dafür sorgen, dass unsere Studierenden in Bonn ein qualitativ hochwertiges Studium absolvieren können.“  Prof. Roppel war zuvor wissenschaftliche Studienleiterin der Bachelor-Studiengänge in Bonn.      

 

Spannend und hitzig

Fachtagung Steuerrecht in Hamburg

„Oh je, Steuerrecht, wie kannst du nur so etwas Trockenes machen?“ Diese Frage kennen viele FOM Studierende nur zu gut. Für die zwanzig jungen Frauen und Männer der FOM Hochschulen Aachen, Bonn und Köln, die Anfang Februar an der Bucerius Law School am 8. Hamburger Forum für Unternehmenssteuerrecht teilnehmen durften, ist das Steuerrecht mit all seinen Facetten allerdings alles andere als trockener und langweiliger Stoff.

Aachener, Kölner und Bonner FOM Studierenden beim 8. Hamburger Forum für Unternehmenssteuerrecht (Foto: Thies Ibold)
Aachener, Kölner und Bonner FOM Studierenden beim 8. Hamburger Forum für Unternehmenssteuerrecht (Foto: Thies Ibold)

Bei Themenschwerpunkten rund um das gegenwärtige Steuerrecht, grenzüberschreitenden Konzern- und Finanzierungsstrukturen, aktuellen Bilanzierungsentwicklungen, der Realteilung, der Anwachsung als spezielle Form der Umwandlung außerhalb des Umwandlungssteuergesetzes und dem Restrukturierungssteuerrecht, blühen die Studierenden regelrecht auf.

Die Fachtagung in Hamburg ermöglichte es, unabhängig von der täglichen Praxis in einer Steuerberatungskanzlei und den theoretischen Unterrichtseinheiten an der FOM, das Steuerrecht aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten. Vertreter der Bundesregierung (BMF), Richter am BFH, dozierende Professoren und Doktoren, Vertreter des Berufstandes und Leiter konzerninterner Steuerabteilungen boten sich nach jedem Vortrag hitzige Diskussionen und gaben damit Einblicke, die für die künftige Praxis der Studierenden nur von Nutzen sein können.

Christoph Juhn, seit 2013 Lehrbeauftragter für Steuerrecht an der FOM und Steuerberater in Bonn, trug mit der Organisation ein großes Stück dazu bei, dass sich die FOM Studierenden ihr Kollegen-Netzwerk erweitern konnten. Vor allem, um Ihr Wissen rund um das Steuerrecht und Themen wie Mitarbeiterführung oder Kanzleiorganisation in lockerer Atmosphäre auszubauen.