Newsroom

Newsarchiv

Informieren Sie sich über Aktuelles in:

Timeline

Psychologie im Alltag

Leon Windscheid referiert an der FOM

Leon Windscheid referierte vor zahlreichen Studierenden über die „Psychologie im Alltag“.

Er sorgte nicht nur bei seinem Auftritt und Millionengewinn bei „Wer wird Millionär?“ für Aufsehen, auch sein Buch zum Thema und seine Vorträge ziehen immer wieder zahlreiche Interessierte an. Jetzt war der Psychologe Leon Windscheid im Rahmen der FOM Serie »Rheinschiene« zum Thema „Psychologie im Alltag“ an der FOM in Köln.

Ötzi und DJ Ötzi haben die gleichen grauen Zellen: Eine der Kernaussagen des Psychologen an diesem Abend lautete, dass unser Gehirn für die neue Welt, in der wir leben, nicht gemacht ist. So nahm er sein Publikum mit auf eine Reise zu den Gefühlen und Gedanken, die wir zunehmend vergessen. Humorvoll erklärte der junge Psychologe, weshalb wir Langeweile wieder suchen sollten und wie sie unsere Kreativität fördert.

Und der Appell des Millionärs zum Thema Geld an die Zuhörer: Kauft Erlebnisse! Denn nur so kann man zusätzlich die Vorfreude genießen und anschließend in Erinnerungen schwelgen. Das Publikum war während der 90-minütigen Veranstaltung eingeladen, immer wieder mitzuraten und an kleinen Experimenten teilzunehmen. Windscheid machte an diesem Abend an der FOM in Köln die Psychologie erlebbar. Die Veranstaltungsreihe „Rheinschiene“ findet an der FOM in Bonn, Köln und Düsseldorf statt.

 

 

FOM Köln und Computacenter arbeiten zusammen

Neue Kooperation für neue Fachkräfte in der IT

Karl-Heinz Reitz (Geschäftsführer Computacenter), Anika Hagenmayer (Geschäftsleitung FOM Köln), Stefan Renzewitz (Group Head of Talent Acquisition bei Computacenter) (v.l.n.r.) unterzeichneten den Kooperationsvertrag.

Es ist beschlossen: „Computacenter“ setzt als einer der führenden herstellerübergreifenden IT-Dienstleister Europas bei der Qualifizierung eigener Fachkräfte künftig auf das Duale Studium an der FOM und kooperiert dazu mit dem Kölner Hochschulzentrum.

Das IT-Unternehmen beschäftigt weltweit rund 15.000 Mitarbeitende und betreibt allein in Deutschland 24 Standorte. Nachwuchskräfte von „Computacenter“ haben nun die Möglichkeit, parallel zur Ausbildung das Duale Studium an der FOM in Köln in einem von zahlreichen Bachelor-Studiengängen zu absolvieren.

Vier auf einen Schlag

FOM in Köln begrüßt neue Professoren

Deutliche Verstärkung für das Professoren-Team an der FOM in Köln: Prof. Dr. Ingrid Eumann, stellvertretende Kanzlerin der FOM Hochschule, ernannte gleich vier neue Professorinnen und Professoren für das Hochschulzentrum in Köln.

von links: Dr. rer. pol. Alexander Spermann, Dr. phil. Jörg Lehmann, Dr. rer. soc. Dennis Klinkhammer, Dr. Birgitt Killersreiter (Foto: Tom Schulte)

Dr. phil. Jörg Lehmann ist neuer Professor für Gesundheits- und Sozialmanagement mit dem fachlichen Schwerpunkt Pflegemanagement. Dr. rer. soc. Dennis Klinkhammer übernimmt ebenfalls eine Professur für Gesundheits- und Sozialmanagement. Sein Spezialgebiet ist die empirische Sozialforschung. Dr. rer. pol. Alexander Spermann unterstützt das Kölner Professoren-Team künftig mit einer Professur in Volkswirtschaftslehre. Und Dr. Birgitt Killersreiter übernimmt eine Professur für Pflegewissenschaften.

Die vier neuen Professoren erhielten ihre Ernennungsurkunde durch Prof. Dr. Ingrid Eumann: „Die vier neuen Professorinnen und Professoren verfügen über langjährige Lehrerfahrung und bringen umfangreiche Berufserfahrung mit – gemeinsam heißen wir alle neuen Kolleginnen und Kollegen herzlich willkommen.“

Girls Day an der FOM

Meine eigene Chefin sein?

Die Kölner Unternehmerinnen informierten die jungen Mädchen (v.l.n.r.): Dr. Marita Alami, Anne von Brockhausen, Obiageli Njoku und Martina Teichelmann (Foto: FOM)
Die Kölner Unternehmerinnen informierten die jungen Mädchen (v.l.n.r.): Dr. Marita Alami, Anne von Brockhausen, Obiageli Njoku und Martina Teichelmann (Foto: FOM)

Die FOM Köln war Gastgeber beim Girls` Day am 26. April 2018. In Kooperation mit den „Vorbildunternehmerinnen Köln“ Dr. Marita Alami, Anne von Brockhausen, Obiageli Njoku und Martina Teichelmann widmeten sich 17 Mädchen der Frage, wie es ist, als Frau selbstständig zu sein.

Der Vormittag drehte sich rund um die Rolle einer Firmeninhaberin aus dem naturwissenschaftlich-technischen Bereich und das Sammeln erster eigener Erfahrungen. Wie ist es z.B., das eigene Unternehmen nach außen zu vertreten, ein neues Produkt zu bewerben und sich kollegiale Unterstützung zu holen? Natürlich schnupperten die Mädchen auch Hochschulluft und lernten das Hochschulzentrum Köln der FOM kennen. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg, das Feedback der Mädchen einstimmig: „Es war super cool und aufschlussreich.“

Weitere Infos zu den Kölner Vorbildunternehmerinnen: https://vorbildunternehmerinnen-koeln.de/

Podiumsgespräch am 16. Mai

Hochschul-Professur als Berufsperspektive

Die FOM Hochschule sucht Professorinnen und Professoren – auch am Hochschulzentrum Köln. Wer sich für das Thema Lehre interessiert, gern interaktiv mit Studierenden zusammenarbeitet, über Praxiserfahrung außerhalb des Hochschulbereichs verfügt und erfolgreich eine Promotion abgeschlossen hat (oder dies in naher Zukunft tun wird), ist an der FOM genau richtig.

Am 16. Mai ab 17 Uhr stellen sich Professorinnen und Professoren der FOM in einem Podiumsgespräch in der Agrippinawerft vor und berichten von ihrem persönlichen Karriereweg, ihrem Berufsalltag und darüber, wie sie Familie und Beruf miteinander vereinbaren.

Dazu zählen: Prof. Dr. Lars Taimer, Professor für Allgemeine BWL mit dem Schwerpunkt Unternehmensführung, Prof. Dr. Julia Naskrent, Professorin für Allgemeine BWL mit dem Schwerpunkt Marketing, Prof. Dr. Holger Strempel, Professor für Allgemeine BWL mit dem Schwerpunkt Marketing und Vertriebsmanagement, und Dr. Dennis Klinkhammer, Hauptberuflich Lehrender für Gesundheits- und Sozialmanagement mit dem Schwerpunkt empirische Sozialforschung.

Im Anschluss daran können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Rahmen eines „World Café“ zu den Themen Professur, Lehre und Forschung sowie Berufungsprozesse an der FOM informieren. Zum Ausklang der Veranstaltung besteht bei einem Imbiss die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen sowie Erfahrungen auszutauschen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Um Anmeldung unter Angabe des Termins wird gebeten unter perspektive@fom.de.