Für Bachelor-Studierende

Sommer-Studium Sopron / Ungarn

6 Wochen deutschsprachiges Vollzeitstudium, fünf Module im Blockmodell und Auslandserfahrungen – das alles bietet Ihnen das Sommer-Studium in Sopron. Ihr Vorteil: die Module lassen sich auf Ihr Bachelor-Studium anrechnen, so können Sie bei Anrechnung auf Ihr FOM Studium wertvolle Zeit einsparen.

Infos zum Programm

flyer
Ort: Sopron
Dauer: ca. 6 Wochen
Unterrichtszeiten: Vom 16.07. bis 24.08.2018 jeweils von montags bis freitags (ca. 8 UStd./Tag).
Seminar-/ Lehrgangsgebühr: 1.800 Euro, zzgl. der regulären Studiengebühren an der FOM. Daneben anfallende Kosten für An- und Abreise, Unterkunft und Verpflegung sind vom Teilnehmer zu tragen.
Voraussetzungen:
  • Teilnehmerzahl: min. 20, begrenzte Anzahl an Plätzen
Anmeldeschluss: 01.03.2018 Falls danach noch freie Plätze zur Verfügung stehen ist die Anmeldung natürlich noch möglich.
Auszug aus den Inhalten: (Änderungen vorbehalten)

Akademisches Programm:

Modul 1: Verhandlungskompetenz
Zwischenmenschliche Kommunikation ist die Basis für eine gute Gesprächsführung und positiv verlaufende Verhandlungen. Dieses Modul lehrt Sie die Grundtechniken der Verhandlungskompetenz und wie diese anzuwenden sind.

Modul 2: Angewandtes Controlling

Dynamische Marktentwicklungen und Komplexitäten in Unternehmen erfordern problem- und zielgerichtete Controllingmaßnahmen. In diesem Modul erlernen Sie den Umgang mit zentralen Instrumenten des Controlling sowie die praktische Umsetzung.

Modul 3: Projektmanagement

Kostenexplosion, Zeitverzug, falsche Prioritäten – Projekte scheitern aus den unterschiedlichsten Gründen. In diesem Modul lernen Sie, wie Sie ein Projekt von der Idee über die Umsetzung bis hin zur Implementierung erfolgreich begleiten und über alle Projektphasen hinweg Qualität und Zuverlässigkeit sichern.

Modul 4: Krisen- und Turnaround Management

Turnaround Management gehört zu den anspruchsvollsten Aufgaben des Managements. Immerhin geht es häufig um die Existenz des Unternehmens. In diesem Modul beschäftigen Sie sich mit den Sofortmaßnahmen im Zuge der Sanierung sowie mit den Herausforderungen der Unternehmensrestrukturierung.

Modul 5: Methodologie
Datenerhebung wird für Unternehmen jeglicher Art immer wichtiger und somit auch die entsprechenden Fachleute. Wie wende ich die Verfahren qualitativer Forschung richtig an und wie grenzen sich die Methoden voneinander ab? Erlernen Sie in diesem Modul die Prozesse, mit denen Sie Daten erheben, auswerten und beurteilen können.

Impressionen aus Sopron

Ihre Ansprechpartnerin

Kristina Kovacic
Kristina Kovacic
 M.A.
Auslandsprogramme
+49 201 81004-321

Kostenloses Info-Webinar

23. November 2017 um 17:00 Uhr
» Jetzt anmelden

Weitere Infos


» Reiseguide

University of Sopron, Ungarn

Die University of Sopron blickt auf eine über 200-jährige Geschichte zurück und lässt zahlreiche Erinnerungen wieder aufleben: Um den Austausch zwischen einheimischen und internationalen Studenten zu fördern, stehen das ganze Jahr über spezielle „Cultural Evenings“ auf dem Programm, die einen Eindruck der Geschichte widerspiegeln. Jede der zehn Fakultäten – die von  Wirtschaftswissenschaften über Geoinformatik bis zu Forstwirtschaft reichen – verfügt über einen eigenen Campus, auf denen das vielfältige kulturelle Leben stattfindet. 

Darüber hinaus ist die University of Sopron bestens vernetzt: Austauschstudenten sind keine Seltenheit, schließlich unterhält sie enge Verbindungen zu mehr als 250 ausländischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie insgesamt über 200 europäische Partner und 45 auf weiteren Kontinenten.

Schmuckkästchen Sopron

Am Fuße der Voralpen gelegen und ca. eine Autostunde von Wien entfernt, erleben Sie in Sopron einen Hauch der Kaiserzeit: märchenhafte Schlösser und Paläste lassen den Prunk vergangener Zeiten erkennen. Und könnten die Häuser der historischen Altstadt sprechen, wüssten Sie neben Geschichten von Kaiserin Sissi und Franz auch Anekdoten aus dem Mittelalter bzw. dem Barock zu erzählen. 

War die exponierte Lage der 55.000 Einwohner-Stadt in Zeiten des Kalten Krieges noch ein massiver Nachteil, so gilt Sopron mittlerweile durch seine verkehrsgünstige Lage als Brücke zwischen West und Ost. Die Stadt der Museen (u. a. können Sie ein Apotheken-, Bergbau- oder Bäckermuseum besichtigen) entwickelt sich zu einem aufstrebenden Wirtschaftsstandort in Ungarn. 

Beliebte Ausflugsziele von Sopron aus sind die Donaumetropolen Wien und Bratislava.