KCM

Veranstaltungen

Für das KCM richtet Prof. Dr. phil. Stefan Strauß jährlich den „FOM Kongress der Medienwirtschaft“ aus. Zudem werden in loser zeitlicher Abfolge Veranstaltungen zum wissenschaftlichen Austausch und weitergehenden Stakeholderdialog sowohl alleine und als auch gemeinsam mit unseren Partnern ausgerichtet.

Medienwirtschaft ist eines der Kernthemen der IHK Köln. Prof. Dr. Strauss ist über den IHK Ausschuss für Medien beteiligt am Expertenpanel der Medienwirtschaft.

Existenzgründung für Medienschaffende

Eine gute Idee ist noch lange kein Erfolgsgarant – das bekommen viele Unternehmensgründer zu spüren. Wie das Start-up trotzdem ein Hit wird, erläuterte Prof. Dr. Stefan Strauss am 9. Februar im FOM Hochschulzentrum Köln – und zwar im Rahmen des Workshop-Events „Existenzgründung für Medienschaffende. Richtig selbstständig machen“. Veranstalter: Banten-Humann Consulting und die HMR International GmbH zusammen mit der FOM Köln.

In seinem Vortrag „Erfolgreich Pitchen“ zeigte der Experte des KompetenzCentrums für Marketing und Medienwirtschaft, wie man seine Ideen und Projekte am besten verkauft und somit einen Pitch gewinnen kann. Dabei ging er auf die Merkmale eines guten Business Plans ein, erklärte seinen rund 60 Zuhörern die vier Säulen eines guten Pitchs und stellte das Business Model Canvas vor. In der anschließenden Diskussionsrunde beantwortete er individuelle Fragen.

3. FOM Kongress der Medienwirtschaft – Im Zeichen der digitalen Transformation

KCM Medienkongress 2014

Mail statt Brief, App statt Atlas, eBook statt Buch – die Digitalisierung schreitet voran. Welche Auswirkungen das auf Wirtschaft und Privatleben hat, stand am 16. September 2014 in Köln zur Diskussion: Die IHK und die FOM Hochschule in Köln luden zum 3. Kongress der Medienwirtschaft ein.

Prof. Dr. Stefan Strauß vom FOM KompetenzCentrum für Marketing & Medienwirtschaft hat auch in diesem Jahr ein interessantes Programm zusammengestellt, das neben Klassikern wie dem „2-Minuten-Speed-Networking“ auch einige Neuerungen zu bieten hatte. Ein Beispiel: das Format „Forschung live“. Dabei nehmen die Teilnehmer des Medienkongresses an Diskussionen, Ab- und Umfragen teil und erleben im Anschluss die direkte Auswertung durch die jeweiligen Referenten. Thematisch reichten die Key-Notes, Vorträge und Workshops des 3. FOM Kongresses der Medienwirtschaft von digitalem Darwinismus über digitale Globalisierung bis zu Digitalisierung und Intermediation.

Hier finden Sie den Flyer zur Veranstaltung.

In Kürze wird an dieser Stelle ein Film zum 3. FOM Kongress der Medienwirtschaft veröffentlicht.

FOM Forschungsforum „Marketing, Medien, Vertrieb“ für Masterstudierende 15. – 16. November 2013

Hochschulzentrum Köln, Rheinauhafen Süd, Agrippinawerft 4, 50678 Köln
 
Vorträge und Diskussionsrunden bieten Ihnen wissenschaftlichen Input und informieren Sie über den aktuellen Forschungsstand in der für Sie relevanten Fachrichtung. 
In Methoden-Workshops, beim Speed-Networking und im individuellen Beratungsgespräch unterstützen Sie FOM-Dozenten zu Themenfindung, Herangehensweise und Methodik
rund um Ihre Master-Thesis. Detaillierte Informationen zum Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie » hier.

2. FOM Medienkongress: Rund 180 Teilnehmer diskutieren über die Zukunft der Medien in Deutschland. 15.02.2013

» Hier erhalten Sie den Bericht zum 2. FOM Kongress der Medienwirtschaft.
» Hier finden Sie den PDF-Flyer zum 2. FOM Kongress der Medienwirtschaft.

Nachfolgend finden Sie die Beiträge der Referenten:
Präsentation Prof. Dr. Julia Naskrent, FOM Hochschule
Präsentation Heinz D. Schultz, Radiosphere
Präsentation Alexander Uhr, IHK zu Köln
Präsentation Maik Derek Schneitler, Büro für kreative Zusammenarbeit

Interessante Links zum Thema:

„FOM bietet Business-Administration-Bachelor mit Vertiefung Medienwirtschaft an“:
http://www.horizontjobs.de/bewerber/karriere/young-business/FOM-bietet-Business-Administration-Bachelor-mit-Vertiefung-Medienwirtschaft-an_114769.html

„Wir wollen nicht die Kreativarbeiter ausbilden, sondern deren Chefs“:
http://www.fom.de/aktuelles-storage/2013/wir-wollen-nicht-die-kreativarbeiter-ausbilden-sondern-deren-chefs.html

Sonderveranstaltungen & Vorträge

Chancen und Risiken des Web 2.0: Veranstaltungsreihe zu Social Media und Recht im Hochschulzentrum Köln
Social Media Marketing und Recht (9. Oktober 2012)
Datenschutz im Web 2.0 (13. November 2012)
Social Media Richtlinien und Arbeitsrecht im Social Web (8. Januar 2013)
Mehr Informationen zur Veranstaltungsreihe finden Sie » hier.

Naskrent, J. (2013): Werbung gezielt nutzen – Vortrag, Juni 2013, IHK Siegen

Naskrent, J.; Mau, G. (2013): Workshop: Dem Spender auf der Spur – Verhaltenswissenschaftliche und psychologische Ansätze zur Erklärung des Spenderverhaltens - 20. Deutscher Fundraising Kongress, April 2013, Berlin

Naskrent, J. (2013): Vom Scheitern und Erfolg des Marketing für ältere Zielgruppen - 13. Tessiner Innovationstage, April 2013, Ascona/Schweiz.

Naskrent, J. (2013): Ein systematischer Überblick über Kundenbindungsmaßnahmen: So machen Sie selbst knorzige Sejerlänner zu begeisterten Kunden - Marketing Club Siegen, März 2013, Siegen.

Naskrent, J. (2013): Quo vadis Mediensponsoring – eine kritische Darstellung der Entwicklungen - 2. FOM Kongress der Medienwirtschaft, Februar 2013, Köln

Naskrent, J. (2012): Weniger ist mehr oder warum "Alle" keine Zielgruppe sind - 8. RENEX-Gründungstag, November 2012, Siegen.

Naskrent, J. (2012): Dabei sein ist alles? Möglichkeiten und Grenzen der Nutzung von Sportevents als Marketinginstrument - 2. FOM Forum "Sport als Wirtschaftsfaktor", Oktober 2012, Essen.

Naskrent, J. (2012): Kommunikationsmaßnahmen zur Förderung der Loyalität gegenüber Parteien, Vortrag im Rahmen des "Kreistag der Jungen Union Altenkirchen", September 2012, Daaden.

Naskrent, J. (2012): Mailings effektiv gestalten: Wie Sie Kunden per Brief gewinnen, Vortrag im Rahmen der Reihe „FOM Mittelstandsdialog“, Juni 2012, Siegen.Naskrent, J. (2012): Ausgaben in Millionenhöhe für Sponsoring bei der EM 2012 – sinnvolle Investition oder Fehlentscheidung?, FOM-Schnuppervorlesung auf der Messe "Lange Nacht der Ausbildung" bei Siegenia Aubi, Juni 2012, Wilnsdorf.Naskrent, J. (2012): Ein systematischer Überblick über Kundenbindungsmaßnahmen: So machen Sie selbst knorzige Sejerlänner zu begeisterten Kunden, Antrittsvorlesung als Professorin, FOM Siegen.Naskrent, J. (2011): Erfolgsfaktor Unternehmenskultur, Vortrag im Rahmen der Reihe „FOM Mit-telstandsdialog“, September 2011, Siegen.

KompetenzCentrum KCM
KompetenzCentrum KCM

Ansprechpartner

Julia Naskrent
Prof. Dr.
Julia Naskrent
Bereich Marketing
Irena Darga
Dipl.-Päd.
Irena Darga
Projektkoordination