Der Posteraward der EUKO 2017 ging an Elisa Röhr. Ihr Poster zum Thema Relationship Marketing erhielt 47 Prozent der abgegebenen Stimmen. Herzlichen Glückwunsch! Insgesamt waren neun Poster an der Ausstellung beteiligt:

  • Digitalisierung als Gegengewicht zum Dieselgate – eine Betrachtung der externen Risikokommunikationder VW AG, Nadine Kronforst

  • Effekte der Qualitätswahrnehmung von Tabletcomputern auf die Ausgabebereitschaft und denwahrgenommenen Besitz beim Online-Shopping – eine experimentelle Studie, Martin Borgmeier und Mandy Nuszbaum

  • Potenziale digitaler Assistenzsysteme für die Kommunikation in interdisziplinären Entwicklungsprojekten, Marie-Sophie Schönitz, Tobias Günther, Inga-Lisa Hilgers, Sebastian Lorenz, Josephine Dölz, Marie-Christin Papen und Florian Siems

  • Vom schwarzen Brett zur Mitarbeiter-App – Die Herausforderung zur Erreichung von Mitarbeitern in IT-fernen Funktionen im Handel, Corinna Ludwig

  • Relationship Marketing im Spannungsfeld aus steigendem Wunsch nach Einfachheit und zunehmender Digitalisierung – eine kritische Diskussion, Elisa Röhr

  • Wie kann Text Mining die Arbeit in einer Kommunikationsabteilung unterstützen? – ein Erfahrungsbericht, Bärbel Bohr und Beatrix Kossmann

  • Kommunikative Kompetenzen im Chat-Coaching, Oliver Winkler und Hansjörg Künzli

  • Sozial-medial aktiv und mobile friendly? – Hochschulen als Akteure der Wissensgesellschaft und ihre digitale Kommunikation darin, Matthias Johannes Bauer

  • Lernende Start-ups und ihre Media Relations im Zeitalter von Digital Natives, Angela Bittner-Fesseler und Kathleen Warnhoff