KCG

Forschungsprojekte

Forschungsaktivitäten des KCG

Ein Hauptaugenmerk der Forschungsaktivitäten des KCG liegt auf dem aktiven Wissensaustausch aller Akteure der Gesundheits- und Sozialwirtschaft. Im Vordergrund stehen insbesondere Projekte, die für die medizinische und pflegerische Versorgung relevante Ergebnisse liefern. Konkret hat sich das KCG im Berichtszeitraum schwerpunktmäßig mit der Frage der Messung von Qualität in der Medizin, mit der medizinischen Versorgung in der Fläche, Marketing in der Medizin und dem Einsatz von EDV-Systemen im Gesundheitsbereich befasst: 

  • Was bedeutet „Qualität“ in der Medizin und wie misst man sie? Zu dieser Frage wurde untersucht, woran Qualitätsmesssysteme in der Vergangenheit gescheitert sind und wie man sie anpassen muss, damit sie erfolgreich werden. In diesem Zusammenhang konnte nachgewiesen werden, dass Messsysteme derzeit noch zu unterschiedlichen Ergebnissen führen, d. h., dass ein System bspw. ein Krankenhaus empfiehlt, von dem ein anderes System abrät. Hier müsste der Begriff der „Qualität“ zunächst validiert werden. Es wurde weiterhin untersucht, ob Anreize so zu setzen sind, dass Leistungsanbieter ein Interesse daran haben, ihre Qualität unverfälscht darzustellen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Diskussion von Kosten-Ergebnis-Vergleichen unter Berücksichtigung spezifischer Krankheiten.
  • Wie sieht die medizinische Versorgung in der Fläche aus? Darüber, wie medizinische Versorgung im Alltag tatsächlich erfolgt, ist bisher überraschend wenig bekannt. Die Forschungsaktivitäten des KCG tragen dazu bei, diesen Bereich detailliert zu untersuchen. Ein sehr wichtiges Ergebnis der Arbeit ist der Nachweis, dass Rationierung messbar ist.
  • Was bedeutet „Marketing“ in der Medizin? Eine weitere Reihe von Untersuchungen des KCG befasst sich mit Fragen des Marketings, seinen verschiedenen Bedeutungen und seiner Anwendung auf die Medizin.
  • Was leisten neue EDV-Systeme für die Medizin? IT-Systeme werden auch in der Medizin immer bedeutsamer. Umso wichtiger ist es, ihren Einsatz kritisch zu reflektieren.

Laufende Projekte

Zur Zeit keine Projekte

KompetenzCentrum KCG
KompetenzCentrum KCG

Ansprechpartner

Christian Thielscher
Prof. Dr. med. Dr. rer. pol.
Christian Thielscher
Wissenschaftliche Gesamtleitung
Gesine Hahn
Gesine Hahn
 M.A.
Koordination
+49 201 81004-581
+49 201 81004-399