ifpm

Publikationen und Vorträge

Publikationen seit 2011

2018

Richenhagen, G./Dick, M./Lahn, A./Nebauer-Herzig, K./Vollbracht, A.F.: Erfahrungen mit dem Kompetenzmodell (von Heyse und Erpenbeck) in der Aktions- und Handlungsforschung, in: Heyse, V./Erpenbeck, J. (Hrsg.): Kompetenzmanagement in der Praxis. Waxmann (in press).

Nebauer-Herzig, K./Lahn, A./Vollbracht, A.F./Dick, M./Richenhagen, G.: Kompetenzentwicklung, Triadengespräche und Arbeitswelten der Zukunft – Wie die Digitalisierung unsere Arbeitsplätze und Arbeitsweisen verändert. Wiesbaden (in press).

Schat, H.-D./Richenhagen, G.: Ideenmanagement - Fitness für Behörden oder lästige Pflicht?, in: Innovative Verwaltung 11/2018, S. 24-26.

Richenhagen, G.: Teamfähigkeit und andere Kompetenzen in agilen Organisationen, in: Ghadiri, A., Vilgis, T., Bosbach, T. (Hrsg.): Wissen schmeckt - Die Magie der Wissenschaften beim Kochen erklärt - mit 17 Rezepten. Wiesbaden 2018, S. 319-334.

Richenhagen, G., Kohnen, L., Lahn, A., Hackert, R.: Mit Strategischem Kompetenzmanagement zu mehr Agilität im öffentlichen Sektor, Beitrag zum 64. Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft "ARBEIT(s).WISSEN.SCHAF(f)T – Grundlage für Management & Kompetenzentwicklung", 2018, 6 Seiten.

Richenhagen, G.: Erhöhte Krankenstände in der öffentlichen Verwaltung - Ein Erklärungsversuch mit einem Ausblick auf die agile Verwaltung, Vorabdruck aus: Matusiewicz, D./Nürnberg, V./Nobis, S. (Hrsg.): Gesundheit und Arbeit 4.0 - Wenn Digitalisierung auf Mitarbeitergesundheit trifft. Heidelberg 2018, S. 419-432.

2017

Schat, H.-D./Richenhagen, G.: Ideenmanagement – auch in der Behörde? Von einer Idee zu einem regelmäßigen Event, in: Behördenspiegel, November 2017, S. 4.

Richenhagen, G.: In nicht allzu ferner Zukunft. Generation Y und altersorientiertes Personalmanagement in einer Stadtverwaltung, in: Behördenspiegel, Oktober 2017, S. 4.

Richenhagen, G.: „Die Generation Y in der öffentlichen Verwaltung“, in: Innovative Verwaltung 4/2017, S. 42 – 44.

Richenhagen, G.: „Mut machen und Mitmachen“ – Ein Plädoyer für ein neues Verhältnis zwischen Staat und Bürger. In: Blog Redenfreiheit.

2016

Ferreira, Y. / Heinemann, S. / Hellert, U. / Richenhagen, G. / Schat, H.-D. (2016): Workshop „Back to the roots: Gesundheit und ein gutes Leben in der Arbeitswelt“, in: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (Hrsg.), Bericht zum 62. Arbeitswissenschaftlichen Kongress vom 02. - 04.03.2016 an der RWTH Aachen University, Institut für Arbeitswissenschaft (IAW) (Beitrag B.4.7), 3 Seiten. Dortmund (GfA-Press).

Richenhagen, G. (2016): „Hohe Krankenstände in der Landesverwaltung durch Einführung eines proaktiven Gesundheitsmanagements senken“, Stellungnahme zum Antrag der Fraktion der CDU, Drucksache 16/8981, in: Landtag Nordrhein-Westfalen 16. Wahlperiode (Hrsg.), Stellungnahme 16/3517, Düsseldorf 2016, 7 Seiten.

Richenhagen, G. (2016): Strategisches Personalmanagement in öffentlichen Verwaltungen - Was muss der Praktiker wissen, in Scholer, S. / Fischer, S. / Henning, J. / Schaefer, C.: Erfolgreiches Verwaltungsmanagement - Ressourcen nutzen, Abläufe optimieren, zukunftsorientiert planen. Kissing (WEKA MEDIA) 2016, Kapitel 3/2.25, 23 Seiten.

Richenhagen, G. (2016): Durchstarter, Idealisten und Distanzierte – Generation Y und altersorientiertes Personalmanagement in der Verwaltung, in: Behörden Spiegel 6/2016, 1 Seite.

Richenhagen, G.: Strategisches Personalmanagement in öffentlichen Verwaltungen: Was muss der Praktiker wissen? In Scholer/Fischer (2016), Kapitel 3/2.25. > Download

2015

Richenhagen, Gottfried (2015). Altersorientiertes Personalmanagement - Was muss der Praktiker wissen? In Orthey, A., Laske, S., & Schmid, M. (Hrsg.), Personal Entwickeln - Das aktuelle Nachschlagewerk für Praktiker, Loseblattwerk (Lieferung Nr. 193, Gliederung 7.67), 24 Seiten. Köln (Deutscher Wirtschaftsdienst).

Schat, Hans-Dieter & Richenhagen, Gottfried (2015). Arbeitsfähigkeit und Arbeitszeit in der stationären Altenpflege - St. Gereon Seniorendienste. In Zeitschrift für Arbeitswissenschaft 1/2015, S. 44 - 48.

Richenhagen, Gottfried & Schat, Hans-Dieter (2015). Arbeitsfähigkeit - Neuere Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung für den öffentlichen Sektor. In Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (Hrsg.), Bericht zum 61. Arbeitswissenschaftlichen Kongress vom 25. - 27.02.2015 am Karlsruher Institut für Technologie, Institut für Arbeitswissenschaft und Betriebsorganisation (Beitrag D.2.3), 4 Seiten. Dortmund (GfA-Press).

Hellert, Ulrike, Ferreira, Yvonne, Gerlmaier, Anja, Goesmann, Christina, Hinrichs, Stephan, Latniak, Erich, Peters, Ute, Richenhagen, Gottfried & Schat, Hans-Dieter (2015): Zukunftsfähige und innovative Gestaltungsansätze für die Arbeit - Impulse aus der aktuellen Arbeitsforschung. In Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (Hrsg.), Bericht zum 61. Arbeitswissenschaftlichen Kongress vom 25. - 27.02.2015 am Karlsruher Institut für Technologie, Institut für Arbeitswissenschaft und Betriebsorganisation (Beitrag D.1.2), 2 Seiten. Dortmund (GfA-Press).

Richenhagen, Gottfried (2015). Fitness-Studio in der Kernzeit - Die Generation Y in der öffentlichen Verwaltung. In Behörden Spiegel 1/2015, S. 4.

Richenhagen, Gottfried (2015). Public Personal Management – zwischen Demografie und Generation Y. In Widuckel, W., de Molina, K., Ringelstetter, M. & Frey, D. (Hrsg.), Arbeitskultur 2020 - Herausforderungen und Best Practices der Arbeitswelt der Zukunft, S. 399 - 415. Wiesbaden: SpringerGabler Verlag.

2014

Richenhagen, Gottfried (2014). Am Wandel führt kein Weg vorbei - Essay Strategisches Personalmanagement in öffentlichen Verwaltungen. In Human Resources Manager 6/2014, S. 80 - 82.

Richenhagen, Gottfried & Seidel, Axel (2014). Das Ziel gibt die Richtung vor. In Der Gemeinderat: Das unabhängige Magazin für kommunale Praxis 1/2015, S. 26 - 28.

Richenhagen, Gottfried, Hölterhoff, M. & Freudl, Daniel (2014). Heute für morgen qualifizieren! - Instrumente für eine strategische Personalentwicklung in öffentlichen Verwaltungen (DAQ-Leitfaden), 35 Seiten. Essen (MA Akademie Verlags- und Druck-Gesellschaft mbH).

Richenhagen, Gottfried & Schat Hans-Dieter (2014). Das Haus der Arbeitsfähigkeit und das EFQM-Modell der Business Excellence – Wie passt das zusammen? In Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (Hrsg.), Bericht zum 60. Arbeitswissenschaftlichen Kongress vom 12. - 14.3.2014 an der Technischen Universität und an der Hochschule München, S. 466 - 468. Dortmund (GfA-Press).

Richenhagen, Gottfried, Mehlin, Sabine & Brand, Arne (2014). Strategische Personalentwicklung und Weiterbildung in öffentlichen Verwaltungen - Job-Familien und das Projekt DAQkommunal. In Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (Hrsg.), Bericht zum 60. Arbeitswissenschaftlichen Kongress vom 12. - 14.3.2014 an der Technischen Universität und an der Hochschule München, S. 204 - 206. Dortmund (GfA-Press).

2013

Richenhagen, Gottfried (2013). Evidenzbasierung im Personalmanagement am Beispiel von Maßnahmen für eine altersgerechte Arbeitsgestaltung. In Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (Hrsg.), Bericht zum 59. Arbeitswissenschaftlichen Kongress vom 27.02 bis 01.03.2013 an der FH Niederrhein, S. 625 - 629. Dortmund (GfA-Press).

2012

Richenhagen, Gottfried (2012). Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit im internationalen Vergleich - neuere Ergebnisse vor dem Hintergrund des demografischen Wandels in der Arbeitswelt. In Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (Hrsg.) Bericht zum 58. Arbeitswissenschaftlichen Kongress vom 22. bis 24. Februar an der Universität Kassel, S. 525 - 538. Dortmund (GfA-Press).

Pfeiffer, Iris, Richenhagen, Gottfried, Heinzelmann, Susanne, Münch, Claudia, Riesenberg, Daniel & Schindler, Eva (2012). Instrumentenkasten für eine altersgerechte Arbeitswelt in KMU - Analyse der Herausforderungen des demografischen Wandels und Systematisierung von Handlungsoptionen für kleine und mittlere Unternehmen. Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Hrsg.), Forschungsbericht 424, 161 Seiten. Berlin (Eigendruck, ISSN 0174-4992).

2011

Richenhagen, Gottfried (2011). Demografischer Wandel in der Arbeitswelt: Ein internationaler Vergleich im Hinblick auf Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit. In Schott, T. & Hornberg, C. (Hrsg.), Die Gesellschaft und ihre Gesundheit - 20 Jahre Public Health in Deutschland: Bilanz und Ausblick einer Wissenschaft, S. 367 - 383. Wiesbaden (VS Verlag für Sozialwissenschaften | Springer Fachmedien).

Prümper, Jochen & Richenhagen, Gottfried (2011). Von der Arbeitsunfähigkeit zum Haus der Arbeitsfähigkeit: Der Work Ability Index und seine Anwendung. In Seyfried, B. (Hrsg.), Ältere Beschäftigte: Zu jung, um alt zu sein - Konzepte, Forschungsergebnisse, Instrumente, S. 135 - 146. Bielefeld (Bertelsmann).

Richenhagen, Gottfried (2011). Zwischen Flow und Burnout - Handeln mit Weitblick! Ein Essay mit kleinem Glossar. In Winterfeld, U, Godehardt, B., Reschner, C. (Hrsg.), Karrieren der Zukunft - Zwischen Flow und Burnout, S. 61 - 73. Berlin (Wissenschaftsverlag Frank & Timme).

Matzdorf, Roland & Richenhagen, Gottfried (2011). Erfolgreich Arbeiten: Qualifizierter. Flexibler. Gesünder. Das arbeitspolitische Rahmenkonzept zur Entwicklung und Förderung der

Beschäftigungsfähigkeit in Nordrhein-Westfalen. In praeview 3/2011, S. 6 - 7.

Richenhagen, Gottfried (2011). Arbeitsfähigkeit - Arbeitsunfähigkeit - Arbeitsschutz. In Giesert, M. (Hrsg.), Arbeitsfähig in die Zukunft - Willkommen im Haus der Arbeitsfähigkeit!, S. 30 - 44. Hamburg (VSA).

Wissenschaftliche Vorträge seit 2011 - Auszug

2018

Die Kompetenzwende in der Personalentwicklung und ihre Bedeutung für das Arbeitsfähigkeitsmanagement. Jahreskonferenz des WAI-Netzwerkes, Berlin 06.03.2018
> zum Vortrag

2017

Die Zukunft der Arbeit in der digitalen Verwaltung. Versammlung der weiblichen Beschäftigten der Stadt Essen, 29. November 2017.
> zum Vortrag

Qualifizierung, Kompetenzentwicklung, demografieorientierte Personalarbeit - Personalentwicklung des öffentlichen Dienstes im Wandel. Personaltage Berlin des Kommunalen Bildungswerkes e.V., Berlin, 23. Juni 2017.
> zum Vortrag

Der Weg zur richtigen Forschungsfrage. FOM Master-Forschungsforum, Düsseldorf, 19. Mai 2017.
> zum Vortrag

Auf dem Weg zur Agilen Verwaltung. Statement beim Zukunftskongress Staat und Verwaltung, Berlin, 21. Juni 2017.
> zum Vortrag

2016

Prognosen: Wissenschaftler als Propheten der Demografie. 13. WISSENSWERTE 2016, Bremen, 29. November 2016.
> zum Vortrag

Wie kann und muss das Personalmanagement den Herausforderungen von "New Work" begegnen? 17. KGSt-Personalkongress "Schöne neue Arbeitswelt", Köln, 24. November 2016.
> zum Vortrag

"Mut machen und Mitmachen" - Plädoyer für ein neues Verhältnis zwischen Staat und Bürger. Wesel, 30. Oktober 2016.
> zum Vortrag

Strategisches Personalmanagement in der öffentlichen Verwaltung. Tagung "Verwaltungsmodernisierung - Bilanz und Perspektiven". Speyer, 19.-21. Oktober 2016.
> zum Vortrag

Arbeit 4.0 - Herausforderung für Führung und BGM. 12. Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft. Rostock-Warnemünde, 13.-14. Juli 2016.
> zum Vortrag


Generationsübergreifende Führung - Neue Herausforderungen. Bundesakademie für öffentliche Verwaltung. Zeuthen, 7. März 2016.


Die Generation Y - welche neuen Herausforderungen stellen sich? Führungskräfte-Forum. Bonn, 8. März 2016.

Altersorientiertes Personalmanagement - Moderne Verwaltung mit älteren Belegschaften. Führungskräfte-Forum. Bonn, 9. März 2016.

Von den Herausforderungen zu Kompetenzen für Führungskräfte und Mitarbeitende. 17. TOP-Seminar für Abteilungsleiterinnen und Abteilungsleiter in Ministerien. Berlin, 1. März 2016.

Back to the roots: Gesundheit und ein gutes Leben in der Arbeitswelt.
62. GfA-Frühjahrskongress. Aachen, 2. März 2016.

Antrag der CDU: Hohe Krankenstände in der Landesverwaltung durch Einführung eines pro-aktiven behördlichen Gesundheitsmanagement senken. Sachverständigengespräch des Innenausschusses des Landtages Nordrhein-Westfalen. Düsseldorf, 8. März 2016.

Herausforderungen und Kompetenzen. Führungskolleg Speyer, 14. März 2016.

 

2015

Strategisches Personalmanagement vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung. 33. internationales Gemeinschaftsseminar deutschsprachiger Länder (vormals D.A.CH-Seminar) der Bundesakademie für öffentliche Verwaltung im Bundesministerium des Inneren. Boppard, 22.Mai 2015.

X, Y, Z: Generationen im öffentlichen Dienst - Neue Anforderungen an Führung, Rekrutierung und Arbeitsgestaltung?! Präsidenten-Forum der Bundesakademie für öffentliche Verwaltung im Bundesministerium des Inneren. Vilm, 5. Mai 2015.

Am Wandel führt kein Weg vorbei - Strategisches Personalmanagement, Voraussetzung für eine neue Architektur der öffentlichen Verwaltung. Verwaltungsakademie Berlin - Vortragsveranstaltung für obere Führungskräfte. Berlin, 3. März 2015.

Strategisches Personalmanagement im öffentlichen Sektor - Herausforderungen, neue Erkenntnisse, Methoden (zus. mit H.-D. Schat). Frühjahrstagung der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft. Karlsruhe, 25. Februar 2015.

Mehr als 20 Jahre Arbeitsfähigkeitsforschung - Was ist daran relevant für die Praxis? Einführung zum Workshop „Arbeitsfähigkeit - Neuere Ergebnisse aus Forschung und Entwicklung für den öffentlichen Sektor“. Frühjahrstagung der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft. Karlsruhe, 25. Februar 2015.

2014

Karrierepfade in der öffentlichen Verwaltung der Zukunft. 52. Bundestagung der Studieninstitute und Verwaltungsschulen. Essen, 21. Oktober 2014.

Unternehmensgesundheit, Arbeitsfähigkeit und Unternehmenserfolg. Stuttgarter Gespräche Betriebliches Gesundheitsmanagement“ (FOM). Stuttgart, 3. Juli 2014.

Demografieaktive Qualifizierung und strategisches Personalmanagement in Verwaltungen: das Projekt DAQkommunal. 6. Personalfachtagung des Studieninstituts Westfalen-Lippe. Münster, 15. Mai 2014.

Mensch und Arbeit in der Verwaltung - Status, Entwicklungsrichtungen, Zukunftsperspektiven. 19. Europäischer Verwaltungskongress. Bremen, 27. Februar 2014.

2013

Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit im internationalen Vergleich - neuere Ergebnisse vor dem Hintergrund des demografischen Wandels in der Arbeitswelt. Expertenworkshop Beschäftigungsfähigkeit Älterer im Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit. Nürnberg, 6. Juni 2013.

Demografischer Wandel – Was bedeutet dies für die Finanzverwaltung und ihre Beschäftigten? Tagung der Dienststellenleitungen des Oberfinanzbereiches Münster. Bonn, 14. März 2013.

Mitarbeiterführung, Gesundheit, Arbeitsfähigkeit – wissenschaftliche Erkenntnisse und Praxiserfahrungen. Transferveranstaltung zum iga-Radar „Führung und psychische Gesundheit“. Essen, 5. März 2013.

Gesellschaftliche und rechtliche Aspekte der Arbeitsfähigkeit in Deutschland. Arbeitskreis Führungsethik der helmut-huber-management-entwicklung. Hamburg, 29. Februar 2013.

Evidenzbasierung im Personalmanagement am Beispiel von Maßnahmen für eine altersgerechte Arbeitsgestaltung. Frühjahrstagung der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft. Krefeld, 28. Februar 2013.

2012

Personalentwicklung in der Kosten- und Demografiefalle? Kongress Moderner Staat. Berlin, 7. November 2012.

Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit im internationalen Vergleich - neuere Ergebnisse vor dem Hintergrund des demografischen Wandels in der Arbeitswelt. Workshop im Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit. Nürnberg, 29. Oktober 2012.

Demografischer Wandel in der Arbeitswelt – bei der Polizei, in öffentlichen Verwaltungen  und anderswo. Führungskräftetagung der Polizeidirektion für Aus- und Fortbildung Schleswig-Holstein. Leck, 29. Oktober 2012.

Strategisches Personalmanagement in der öffentlichen Verwaltung. Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe. Hannover, 26. September 2012.

Public Personal Management – zwischen Demografie und Generation Y. Vortrag im Kongress bei der Messe Zukunft Personal. Köln, 25. September 2012.

Gesundheitsförderung, Demographischer Wandel, Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit – Elemente des strategischen Personalmanagements in der öffentlichen Verwaltung. Vortragsveranstaltung für Führungskräfte des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle. Frankfurt, 6. Juni 2012.

Gesundheitsförderung, Demographischer Wandel, Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit – Elemente des strategischen Personalmanagements in der öffentlichen Verwaltung. Präsidentenforum Bundesakademie für öffentliche Verwaltung im Bundesministerium des Inneren. München, 3. Mai 2012.

Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit im internationalen Vergleich. Frühjahrstagung der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft. Kassel, 24. Februar 2012.

2011

Age Management und Fachkräftebedarfe. Gastvorlesung am Institut für Arbeitswissenschaft der RWTH Aachen. Aachen, 20. Dezember 2011.

Arbeitsfähigkeit, Führung, Fortbildung - Strategisches Personalmanagement in öffentlichen Verwaltungen. Bundesakademie für öffentliche Verwaltung im Bundesministerium des Inneren. Boppard, 25. November 2011.

Demografischer Wandel: Come Back der „Senioren“. Symposium des Instituts für Verwaltungswissenschaften. Gelsenkirchen, 14. November 2011.

Welche Fachkräftebedarfe entstehen in Zukunft und wie können sie gedeckt werden? – Stell­schraube „Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit“. Arbeitgebertag „Fachkräftesicherung in der Gesundheitswirtschaft“. Bochum, 4. November 2011.

Die Arbeitsfähigkeit der Beschäftigten sichern – Strategien und Handlungsmöglichkeiten. Personalkongress des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen. Nürnberg, 13. Oktober 2011.

Demografie-aktive Personalstrategien umsetzen – Grundlagen und praktische Tipps. Arbeitstagung „Personalentwicklung und Fortbildungskonzepte“ der dbb-akademie. Berlin, 9. September 2011.

Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit bis in hohe Alter sichern - Ein Blick nach Europa: Erfolgsländer und Erfolgsfaktoren. IAG – Institut für Arbeit und Gesundheit der DGUV. Dresden, 29. April 2011.

Demografischer Wandel in der Arbeitswelt - Internationale Vergleiche weisen den Weg. Akademie für öffentliches Gesundheitswesen Düsseldorf, Aufbaukurs Sozialmedizin. Düsseldorf, 24. März 2011.

Arbeitssituation und Kompetenzen der Beschäftigten 50+. Deutsche Hochschule für Verwaltungswissenschaften. Speyer, 22. März 2011.

Arbeitgeberattraktivität, Arbeitsfähigkeit, Gesundheit - Modernes Personalmanagement in der öffentlichen Verwaltung. Bundesakademie für öffentliche Verwaltung im Bundesministerium des Inneren. Berlin, 21. März 2011.

Veröffentlichungen (Auswahl): 

  • Schat, H.-D./Richenhagen, G. (2017): Ideenmanagement – auch in der Behörde? Von einer Idee zu einem regelmäßigen Event, in: Behördenspiegel, November 2017, S. 4.

  • Schat, H.-D. (2016): Neuorientierung im Ideenmanagement einer Bank. In: Marcel Seidel (Hrsg.) Banking & Innovation 2016, FOM-Edition, Wiesbaden (Springer Gabler), S. 115-130.

  • Schat, H.-D. (2016): Der Ideenmanager als Prozess- und Methoden-Coach, in: HR performance, Heft 1/2016, S. 58-60.

  • Schat, H.-D. (2016): Ideenmanagement in der Industrie 4.0, in: Gesellschaft für Arbeitswissenschaft, Dortmund (Hrsg.) Arbeit in komplexen Systemen. Digital, vernetzt, human?! Tagungsband zum 62. Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft vom 02. bis 04.03.2016 in Aachen. Dortmund (GfA Press). Beitrag A.1.3.

  • Schat, H.-D. (2016): Ideenmanagement als Kulturarbeit, in Buchenau, P. / Geßner, M. / Geßner, C. / Kölle, A. (Hrsg.) Chefsache Nachhaltigkeit. Praxisbeispiele aus Unternehmen. Wiesbaden (Springer Gabler), S. 299-314.

  • Schat, H.-D. (2016): Kunst ist nicht nur Können. Aber auch. Ein Besuch auf der Biennale Venedig mit Blick auf das Ideenmanagement, in IDEEN & MANAGEMENT | 04/2015, S. 10-11.

  • „Die Prämie kannst du behalten, aber ändere was!"; Hans-Dieter Schat; 1/2015; 13. März 2015; econo
    » PDF downloaden

  • Mehr Erfolg mit weniger Prämie – 20 Jahre „Sprenger-These“; Hans-Dieter Schat; 12/2014; IDEEN & MANAGAMENT
    » PDF downloaden

Aktuelle Vorträge (Auswahl): 

  • Persönliche Exzellenz – was lässt sich von Business-Exzellenz-Modellen für das persönliche Handeln lernen, Lions Club Düsseldorf, 20. Januar 2014
  • Ideenmanagement im demografischen Wandel, Ideenmanagement – Arbeitsgruppe Unternehmen der Gesundheitsleistung, Köln, 11. Dezember 2013
  • Entwicklung und Förderung von Ideen und Innovationen im Firmenverbund von KMU, Impulsveranstaltung, Rheine, 9. Dezember 2013
  • (Innovations-) Fitness hält gesund – auch Unternehmen! ADM – Online Live Konferenz im Rahmen von neugierig.13, Paderborn / Frankfurt, 21. November 2013
  • Nicht nur Jugend forscht: Erfolgreiche Innovation mit älteren Belegschaften, FOM – Mannheimer Gespräch zur Demografie, 16. Oktober 2013
  • Business Excellence – Modell der European Foundation for Quality Management EFQM, interner Workshop bei den Berliner Stadtreinigungsbetrieben, 27. September 2013
  • Der demografische Wandel und seine Auswirkungen auf die betriebliche Personalarbeit, Max-Weber-Schule Sinsheim, 16. Juli 2013
  • Das EFQM-Modell: Konzept und Erfolge, FOM – Stuttgarter Gespräch „Wie Unternehmen exzellent werden“, 15. Juli 2013
  • Ideenarbeit im demografischen Wandel, im Rahmen der Konferenz „Ideenräume gestalten“ der Hochschule Bielefeld / Prof. Dr. Swetlana Franken, 14. Mai 2013
  • Business Excellence – Konzepte und Erfolge. FOM – Mannheimer Gespräch zur Exzellenz in Organisationen, 19. März 2013
  • Wie lässt sich Ideenmanagement in die Arbeit integrieren? Jahrestagung der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft in Krefeld, 27. Februar 2013
  • Business Excellence in Age Management (BEAM): Herausforderung und Ziele. Jahrestagung der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft in Krefeld, 27. Februar 2013
  • Nicht nur die Jugend forscht- Unternehmen stärken ihre Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel, öffentliche Veranstaltung der Sulzer Pumpen Akademie, Bruchsal, 29. November 2012
  • Laudatio auf Christiane Kersting anlässlich der Preisverleihung des Netzwerks innovativer Bürgerinnen und Bürger auf der Hannover Messe Industrie 2012, Hannover, 26. April 2012
  • Ergebnisorientierung im Projekt, 4. VITNESS-Workshop, Köln, 26. September 2011

 

 

 

2018

Schulte, F., Seng, A., Kohnen, L.: Diversity-Kompetenz im berufsbegleitenden Studium – Ansätze, Methoden und empirische Befunde, in: Linde, F., Auferkorte-Michaelis, N. (Hrsg.): Diversity Handbuch für Hochschulen: Diversität lehren und lernen. Opladen: Verlag Barbara Buderich, S: 183 – 205.

Seng, A., & Lippmann, R.: Vielfalt fördern und entwickeln: Die Diversity-Toolbox in der Lehre. Poster session presented at the symposium Diversity in der Hochschulbildung. Studium. Lehre. Personalentwicklung., RWTH Aachen University, Aachen.

Seng, A., Kohnen, L., Risius, P., Blazek, Z., Schopen, A., & Stippler, S. et al.: Mit Stellenanzeigen gezielt weibliche Fachkräfte gewinnen. Köln: Institut der deutschen Wirtschaft Köln e.V.

2017

Seng, A., Kohnen, L., Richenhagen, J.: 15 Jahre FOM Frauen-Foren. Erfolgreiche Unterstützung weiblicher Karrieren, in: Journal des Netzwerks Frauen- und Geschlechterforschung, Nr. 40, 2017, S. 61-63.

Seng, A., Kohnen, L.: Online-basierte Lehrtoolbox als ganzheitlicher Ansatz für eine diversity-sensible Lehre, in: Vielfältige Differenzlinien in der Diversitätsforschung. Zeitschrift für Diversitätsforschung und -management, 01/2017. Opladen: Verlag Barbara Buderich.

2016

Seng, A.: Gender-Diversity an der Hochschule und in der Lehre, in: Szebel-Habig, A./Kaps, R. U. (Hrsg): Mit Gender Management zum Unternehmenserfolg, Haufe Gruppe, S. 226-230.

Steinert, A., Seng, A.: „Vielfältige Chancen mit Präsenzlehreplus – diversitätsgerechtes Lehren und Lernen an der FOM Hochschule“, in: Synergie. Fachmagazin zur Digitalisierung in der Lehre, 1. Ausgabe, S. 36-39.

Heinemann, S., Seng, A.: Wertschätze soziale Vielfalt und sprich darüber! Grundüberlegungen und Anwendungselemente einer hochschulischen Diversity-Berichterstattung, in: Spelsberg- Papazoglou K., Kaiser, N. (Hrsg.) Gender 360 ‚Die Perspektiven verbinden’, S. 160-169.

2015

Seng, A., Landherr, G.: Vielfalt leben und Vielfalt gestalten. Diversity Management in der Lehre. Ifes Schriftenreihe, Band 11, Essen.

2014

Lukasczyk, A., Seng, A.: Entwicklung, Positionierung und Führung der Arbeitgebermarke des NWB Verlags, in: Bröckermann, R., Pepels, W. (Hrsg.): Das neue Personalmarketing – Employee Relationship Management als moderner Erfolgstreiber. Band 5: Handbuch ERMFallstudien, S. 97 – 108.

2013

Seng, A., Fiesel, L., Rüttgers, C.: Akzeptanz der Frauenquote, KCS Schriftenreihe, Band 6, Essen.

Seng, A., Fiesel, L.: Erste Schritte auf dem Weg zum erfolgreichen Social Media Recruiting,in: Bröckermann, R./ Pepels, W. (Hrsg.): Das neue Personalmarketing – Employee Relationship Management als moderner Erfolgstreiber, Bd. 1: Handbuch Personalgewinnung, 2. Aufl., 2013, S. 305-338.

2012

Seng, A., Fiesel, L.: Erfolgreiche Wege der Rekrutierung in Social Networks. KCS Schriftenreihe, Band 4, Essen.

KompetenzCentrum KCP
KompetenzCentrum KCP

Ihre Ansprechpartner

Gottfried Richenhagen
Prof. Dr.
Gottfried Richenhagen
Direktor
Hans-Dieter Schat
Prof. Dr.
Hans-Dieter Schat
Stellv. wissenschaftlicher Direktor
Anja Seng
Prof. Dr.
Anja Seng
Stellv. wissenschaftliche Direktorin
+49 201 81004-399

Das ifpm bei twitter