Die Anwendung von Bewertungsmethoden börsennotierter Unternehmen auf mittelständische Familienunternehmen wird als Beitrag gesehen, die Nachfolge in Familienunternehmen mit betriebswirtschaftlicher Methodik zu unterstützen. Betriebswirtschaftliche Besonderheiten mittelständischer Unternehmensstrukturen stehen im Vordergrund. Neben den finanziellen Gesichtspunkten einer Transaktion im Mittelstand werden die Steuerwirkungen für die Transaktionsbeteiligten, deren Ausmaß in Bezug auf den Unternehmenswert beachtlich ist, analysiert. Das Forschungsfeld hat die ganzheitliche Betrachtung beider Gesichtspunkte im Blickfeld.

Prof. Dr. Bernd Wassermann

Bernd Wassermann ist Gründungspartner der überregionalen Wirtschaftsprüfungs-, Steuerberatungs- und Rechtsanwaltskanzlei RWP Rotthege Wassermann und Partner mit Hauptstandorten in Essen und Düsseldorf. Der Beratungsgruppe gehören 10 Partner und 25 weitere Berufsträger an. Spezialisierungen sind betriebswirtschaftliche Beratung, Unternehmenstransaktionen, steuerliche Gestaltungen, Immobilienrecht, Erbrecht und Gesellschaftsrecht.

Nach dem Studium an den Universitäten Bochum, Köln und Pennstate / Pennsylvania folgte die Promotion an der Universität zu Köln.

Neben seiner Tätigkeit im Prüfungsausschuss für das Wirtschaftsprüferexamen bei der Wirtschaftsprüferkammer lehrt Bernd Wassermann seit dem Jahre 2006 an der FOM im Fach Corporate Finance mit dem Schwerpunkt Unternehmensbewertung und -transaktionen. Bernd Wassermann wurde im Jahre 2010 zum Professor an die FOM Hochschule für Oekonomie & Management berufen.