Prof. Dr. Gottfried Richenhagen

Prof. Dr. Gottfried Richenhagen
Prof. Dr. Gottfried Richenhagen

Seine wissenschaftliche Ausbildung – Studium der Mathematik, Informatik und Didaktik mit anschließender Promotion – absolvierte Prof. Dr. Gottfried Richenhagen an den Universitäten Bonn und Bielefeld. Nach wissenschaftlichen Tätigkeiten an den Universitäten Bielefeld und Paderborn wechselte er als Technologieberater an die Technologieberatungsstelle in Oberhausen. Dort übte er verschiedene leitende Tätigkeiten aus. Anschließend war er von 1999 bis Anfang 2011 Referatsleiter „Arbeit und Gesundheit“ sowie stellvertretender Gruppenleiter im nordrhein-westfälischen Arbeitsministerium.

Im März 2011 wurde er zum Professor für allgemeine BWL (insbes. Personalmanagement) an der FOM Hochschule berufen und lehrt u.a. im Master-Studiengang Management – Ausrichtung Kommunales Management. Darüber hinaus ist Prof. Dr. Richenhagen Direktor des ifpm Insitut für Public Management und wurde 2016 mit dem FOM Forschungspreis ausgezeichnet. Schließlich ist es ihm gelungen, für Projekte wie DAQkommunal (gefördert im Rahmen des Programms „weiter bilden“ durch das Bundesminis­terium für Arbeit und Soziales sowie den Europäischen Sozialfonds) und IntraKomp (gefördert im Programm „Innovative Ansätze zukunftsorientierter beruflicher Weiterbildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Bundesinstituts für Berufsbildung) systematisch Drittmittel einzuwerben.

Zusätzlich zu seiner lehrenden und forschenden Tätigkeit an der FOM Hochschule ist Prof. Dr. Richenhagen gerngesehener Referent auf zahlreichen Veranstaltungen und berät Unternehmen und Verwaltungen im Bereich des Personalmanagements.