ifgs

Veranstaltungen

20.06.2018 – „Die Rolle von Prävention in den Lebenswelten des 21. Jahrhunderts – Mehr Effektivität und Effizienz durch besser genutzte Evidenzen.“, Cassens, M., Präventionsforum von BARMER und FOM, München.

23.-24.05.2018 – „Inzidenz und Mortalität von Unfällen im Kindesalter in Korrelation zum Einkommen der Eltern.“, Föttinger, L., 21. wissenschaftliche Jahrestagung der Österreichischen Gesellschaft für Public Health, Wien.

24.02.-04.03.2018 – Wissenschaftliche Leitung des Weiterbildungsprogrammes „Zusatzbezeichnung Psychotherapie – fachgebunden (VT) für Fachärzte“, Schulte-Meßtorff, C., CME-akkreditiert (56 UE) für die Ärztekammer Hessen, Mallorca.

21.-23.02.2018 – „Stressmanagement durch Positive Psychologie: Bereicherung für die Betriebliche Gesundheitsförderung.“, John, D. / Blickhan, D., 64. Frühjahrskongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft, Frankfurt a. M.

21.-23.02.2018 – „Körperliches Training mit mentalen Komponenten zur Förderung der kognitiven und motorischen Gesundheit in der Arbeitswelt: Eine Feldstudie.“, Kardys, C. / Voelcker-Rehage, C. / Getzmann, S. / Falkenstein, M. / Küper, K., 64. Kongress der Gesellschaft für Arbeitswissenschaft, Frankfurt a. M.

22.02.2018 – „Possible competence profile of a manager for health care networks.“ Kösters, I. (2018): Arteria Danubia-Konferenz, München.

22.02.2018 – „Coaching-Herausforderungen ab 55: Personal Change Management.“ Schaff, A., 5. Deutscher Coachingkongress, Hochschule für Angewandtes Management, Ismaning.

29.11.2017 – „Die bayerischen Gesundheitsregionenplus im Kontext Europas – Ein Modell zur Steigerung familiärer Lifebalance.“, Cassens, M., Pädagogische Fakultät der Universität
Kardinal Stefan Wischinsky, Warschau.

27.11.2017 – „Neuordnung der ambulanten fachärztlichen Versorgung am Beispiel der ASV: Hintergründe, Ziele, Inhalte, Umsetzung.“, Dengler, R., Gastvorlesung an der HS Rosenheim.

16.11.2017 – „Chances of regional and municipal healthcare in Germany – focussing on the Bavarian Gesundheitsregionenplus.“, Kösters, I. / Lakasz, A. / Cassens, M., Arteria Danubia Workshop, Sofia.

26.10.2017 – „Current state and problems of oncological care in transsectoral cooperation in Germany. Lessons learned and ways for improvement.“, Dengler, R., Arteria Danubia
Workshop Budapest.

26.10.2017 – „Chances and barriers of increasing digitalized regional and municipal healthcare management systems in Germany – focusing the Bavarian way of the Gesundheitsregionenplus.“, Lakasz, A. / Kösters, I. / Cassens, M., Arteria Danubia Workshop, Budapest.

26.10.2017 – „Using Wearables and Sensos in elderly healthcare.“, Waldhör, K., Arteria Danubia Workshop, Budapest.

30.09.2017 – „Berufsperspektiven für Ärzte: Karriere in der Praxis“, Dengler, R., Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie, Stuttgart.

15.08.2017 – „Medizin für Nichtmediziner – Onkologie; Fachweiterbildung für Krankenhausleiter“, Dengler, R., Bayerisches Gesundheitsmanagement, Köln.

24.-25.07.2017 – „Analysis of the pharmaceutical medical care situation of patients suffering from psoriatric arthritis with data of the statutory health insurance.“, Matusiewicz, D. / Sondermann W. / Ventzke J. / Koerber A., 6th annual global health conference, GHC 2017, Singapore.

18.-21.07.2017 – „Vom Studenten zum Dekan in elf Jahren – ein Impulsvortrag.“, Matusiewicz, D. / Neumann A. / Lux G. / Wasem J., 9. Jahrestagung der deutschen  Gesellschaft für Gesundheitsökonomie (dggö), Universität Basel in Basel.

22.06.2017 – „Zukunft der Ausbildung im Gesundheitswesen – Schwerpunkt Qualifizierung“, Matusiewicz, D. (2017), Hauptstadtkongress Medizin und Gesundheit, CityCube in Berlin.

13.06.2017 – „Betriebliches Gesundheitsmanagement: Ein Investitionsprojekt“, Schaff, A., Vortrag auf dem Corporate Health Netzwerktreffen Gesunder Mittelstand, Düsseldorf.

22.05.2017 – „Gesund und leistungsstark. Wirtschaftlicher Erfolg braucht Resilienz als Widerstandskraft“, Pscherer, J., Vortrag auf dem BVMW Mittelstandsforum: Betriebliches Gesundheitsmanagement, Nürnberg.

19.-20. 05.2017 – „Welche Rolle spielen die GBA-Bewertungen nach §35a SGB V? Wie sollte die vom BMG geplante Informationssoftware (AIS) für niedergelassene Ärzte gestaltet werden?“, Dengler, R., Vortrag beim 4. NHO Symposium „Relevanz des AMNOG-Verfahrens und der damit verbundenen Preisentwicklung als Selektionskriterium für die Arzneimittelwahl“, Frankfurt.

11.-12.05.2017 – „Health IT Transformation from Medicine to Public Health – Knowledge Organization in the perspective of Digital Humanities: Research and Applications.“, Addam, M. / Matusiewicz, D., 6th International Symposium ISKO-Maghreb in Al-Hoceima, Morocco.

10.05.2017 – „Die neuen Wirkstoff- und Arzneimittelvereinbarungen der Kassenärztlichen Vereinigungen als Ersatz für die Wirtschaftlichkeitsprüfungen nach § 106b SGB V“, Dengler, R., Vortrag beim 2. MAC-Forum (Novartis Pharma GmbH Deutschland): Gesundheitsökonomische Entwicklung auf dem onkologischen Pharmamarkt, Frankfurt.

24.04.2017 – „Intelligente Gesundheitsnetze – Bericht vom nationalen IT-Gipfel“, Juffernbruch, K., Vortrag auf der conhIT-Satellitenveranstaltung 2017 von GMDS und BVMI, Berlin.

05.04.2017 – „Korruption im Gesundheitswesen: der Bereich niedergelassene Ärzte.“, Dengler, R., Vortrag auf der Transferveranstaltung Arzt und Krankenhaus – Das Antikorruptionsgesetz und seine tiefgreifenden Auswirkungen, München.

28.03.2017 – „Integration unterschiedlicher Datenquellen und Sensoren zur Erkennung gesundheitsgefährdender Situationen“, Waldhör, K., Vortrag beim 5. Bayerischen Tag der Telemedizin: Vernetzte Zukunft, Klinikum der Universität München, Campus Großhadern, München.

28.03.2017 – „Neue Entwicklungen im Bereich Sensorik und Wearables für den Bereich Telemedizin und AAL“, Waldhör, K. / Bauer, J., Vortrag beim 5. Bayerischen Tag der Telemedizin: Vernetzte Zukunft, Klinikum der Universität München, Campus Großhadern, München.

23.03.2017 – „Von Infektions- bis zu chronischen und psychischen Erkrankungen – der Wandel der pädiatrischen Epidemiologie“, Cassens, M., Vortrag an der Pädagogischen Fakultät der Universität Kardinal Stefan Wischinsky, Warschau.

15.02.2017 – „eHealth – Technischer Fortschritt vs. regulatorische Rahmenbedingungen“,
Juffernbruch, K., Vortrag auf dem Symposium eHealth & Society, München.

15.02.2017 – „Einführende Aspekte zu regionalen und kommunalen Gesundheitslandschaften – Partizipatives Projekt- und Qualitätsmanagement“, Cassens, M., Vortrag auf dem Symposium eHealth & Society, München.

02.12.2016 – „Rehabilitation in cancer medicine: the view from ambulatory care”, Dengler, R., Vortrag beim 2nd International Seminar on Behavioral Economics, Occupational Health and Rehabilitation, München.

12.10.2016 – „Intelligente Gesundheitsnetze: Von Pilotprojekten zu Rollouts – Wie werden wir schneller erfolgreich?“, Juffernbruch, K., Vortrag auf der 2. Konferenz „Deutschland intelligent vernetzt“, Ludwigshafen.

05.10.2016 – „Reha vor Pflege“ – zur Problematik einer undeutlichen gesundheitspolitischen Regelstrategie in München

18.-19.07.2016 – „Digital Corporate Health Management: Empirical analysis of the usage of digital health instruments in Germany”, Matusiewicz, D. / Kaiser, L., Vortrag auf der 5th annual global health conference, GHC 2016, Singapore.

13.06.2017 – „Betriebliches Gesundheitsmanagement: Ein Investitionsprojekt“, Schaff, A., Vortrag auf dem Corporate Health Netzwerktreffen Gesunder Mittelstand, Düsseldorf.

08.06.2016 – Tagung „Big Data auf dem Gesundheits- und Sozialsektor“ in Essen

07.06.2016 – Nutzung von ‚neuen‘ Datenquellen für die GBE in Bochum

13.05.2016 – Von Google-Patienten und Ärzten-on-Demand in Essen

17.02.2016 – Wearables at Work in München

12.02.2016 – FOM Forum RundUm gesund in Duisburg

22.01.2016 – Jobmotor Gesundheitswirtschaft - Entwicklungs- und Zukunftsperspektiven von Gesundheitsberufen in Wuppertal

02.-03.12.2015 – 2. Internationale Seminar zu Behavioral Economics, Occupational Health and Rehabilitation in München 

26.10.2015 – Digitale Gesundheit – Zukunftsperspektiven für den Gesundheitsmarkt in Essen

Ansprechpartner

Manfred Cassens
Prof. Dr. habil.
Manfred Cassens
Direktor
David Matusiewicz
Prof. Dr.
David Matusiewicz
Direktor
+49 201 81004-461