Hochschulkooperationen

National und international vernetzt

Ob Bochum, Shandong oder Charlotte – die FOM arbeitet eng mit renommierten Hochschulen in der ganzen Welt zusammen: Sie führt Kooperationsstudiengänge mit den Partnerhochschulen durch, steht im institutionell-partnerschaftlichen Dialog und beteiligt sich an internationalen Forschungsprojekten.

Auf nationaler Ebene ermöglichen die Kooperationen beispielsweise Auszubildenden und Berufstätigen, Vollzeit-Studiengänge anderer Hochschulen auch berufsbegleitend zu absolvieren. Auf internationaler Ebene liegt der Schwerpunkt auf Forschungsprojekten zu aktuellen Problemen europäischer und globaler Unternehmensstrategien. 

Darüber hinaus fördert die Hochschule den internationalen Austausch: FOM Studierende haben im Rahmen verschiedener Programme die Möglichkeit, Erfahrungen an ausländischen Hochschulen zu sammeln. Gleichzeitig können ausländische Studierende über das ERASMUS-Programm einen Platz an der FOM erhalten.

Weitere Informationen dazu gibt es unter www.fom.de/international.html 

Über das mit der FOM verbundene IOM Institut für Oekonomie & Management kooperiert die Hochschule mit folgendem Partner:

Hochschule Bochum

Die 1972 gegründete Hochschule Bochum ist eine moderne internationale Hochschule für Technik und Wirtschaft. Einer ihrer Schwerpunkte: Ingenieurwissenschaften. In Kooperation mit dem IOM führt die Hochschule Bachelor- und Master-Studiengänge im Bereich Ingenieurwesen durch. Selbstverständlich berufsbegleitend.

» mehr

Zurzeit arbeitet die FOM mit folgenden ausländischen Hochschulen partnerschaftlich zusammen:

Akademie der National Bank Lwiw, Ukraine


University of South Wales

http://www.southwales.ac.uk/

Universidad Católica San Antonio de Murcia, Spanien

Masaryk Universität, Faculty of Economics and Administration, Brno, Tschechische Republik

Nekrassow-Universität Kostroma, Russland

Pfeiffer University, Charlotte, USA

Shandong Agricultural University, Taian, China

Shanxi University of Finance & Economics, Taiyuan, China

Technische Universität Sofia, Fakultät für deutsche Ingenieur- und Betriebswirtschaftsausbildung, Bulgarien

University of Central Lancashire, Großbritannien

Beijing Institute of Petrochemical Technology, China

College of Mobile Telecommunications an der Chongqing University of Posts and Telecommunications, China

University of West Hungary

Faculty of Economics

Universität Banja Luka  

International College of Management, Sydney 

Ansprechpartner Hochschulkooperationen

Stefan Heinemann
Prof. Dr.
Stefan Heinemann
Prorektor Kooperationen
+49 201 81004-587
+49 201 81004-399