Diversity Management

Vergangene Veranstaltungen

5. Frauen-Forum Hamburg – 23.11.2017

Der berufliche Erfolg ist nicht immer eine Frage fachlicher Kompetenz - Auch die richtigen Beziehungen entscheiden über den eigenen Karriereweg. Doch wie funktioniert Netzwerken in Zeiten der Globalisierung und des digitalen Wandels? Dieser Frage widmet sich das 5. FOM Frauen-Forum am Hochschulzentrum in Hamburg. In verschiedenen Vorträgen und Workshops können sich Frauen über die Möglichkeiten und Chancen der Arbeitswelt 4.0 informieren. Darüber hinaus findet eine Podiumsdiskussion zum Thema "Netzwerkern im digitalen Zeitalter statt". Im Anschluss besteht für die Teilnehmerinnen die Gelegenheit, neue Kontakte zu knüpfen und sich gegenseitig auszutauschen.

>> mehr Informationen

5. Frauen-Forum Neuss – 18.11.2017

Unsere Zeit wird immer schnelllebiger - Der berufliche und private Alltag ist von Hektik, Termindruck und dem Wunsch geprägt, allen Verpflichtungen schnellstmöglich nachzukommen. Da bleibt kaum die Möglichkeit, sich mit dem eigenen Zeitempfinden und -management auseinanderzusetzen. Was möchte ich mit der Zeit, die mir zu Verfügung steht, anfangen? Wann ist der richtige Zeitpunkt, um meine persönlichen Ziele zu verwirklichen und was sagt eigentlich meine innere Uhr? Das 5. FOM Frauen-Forum bietet allen Interessierten am 18. November die Gelegenheit, sich mit diesen und vielen weiteren Fragen auseinanderzusetzen.

>> mehr Informationen

15. FOM Frauen-Forum Essen – 11.11.2017

Frauen sind heute in allen Branchen erfolgreich tätig. Sie gründen Unternehmen, leiten Konzerne und besetzen immer mehr Aufsichtsratspositionen. Dabei verfolgen sie unterschiedliche Strategien auf ihrem persönlichen Karriereweg. Doch wie wichtig ist das Netzwerken heutzutage für den beruflichen Erfolg? Und woran erkennt man hilfreiche Kontakte? Diesen Fragen widmet sich das 15. FOM Frauen-Forum in Essen am 11. November 2017.

>> mehr Informationen

2. Münchner Frauen-Forum – 25.10.2017

Der Prozentsatz weiblicher Führungskräfte in der Privatwirtschaft liegt dem DIW Führungskräfte-Monitor 2017 zufolge in Deutschland bei rund 30 Prozent - sofern nicht nur Vorstände und Aufsichtsräte, sondern auch niedrigere Führungspositionen berücksichtigt werden. Ganz oben in den Chefetagen bleiben Frauen deutlich in der Minderheit. Neben Stereotypen, der mangelnden Vereinbarkeit von Familie und Karriere sowie fehlenden weiblichen Vorbildern gilt als eine weitere Ursache die eigene Einstellung der weiblichen Nachwuchskräfte sich selbst gegenüber. Was sind Voraussetzungen, um als Führungskraft zu bestehen? Und welche Fallstricke gibt es auf dem Weg von der Kollegin zur Vorgesetzten? Diesen und weiteren Fragen widmet sich das 2. Münchner Frauen-Forum am 25. Oktober.

>> mehr Informationen

4. Frauen-Forum Augsburg – 17.10.2017

Frauen in Führungspositionen - laut aktuellem DIW-Führungskräfte-Monitor sind in der Privatwirtschaft nach wie vor nur 30 Prozent der Führungskräfte weiblich. Dabei hängt die eigene Karriere nicht nur von gesellschaftlichen Rahmenbedingungen ab, sondern auch von persönlichen Einstellungen und Verhaltensweisen. Durchsetzungsvermögen, geschicktes Selbstmarketing sowie strategisches Handeln im Unternehmen spielen für den beruflichen Aufstieg eine entscheidende Rolle. Wie Frauen ihre Karriere selbst in die Hand nehmen und verantwortungsvoll gestalten können, ist Thema beim 4. Frauen-Forum an der FOM Hochschule in Augsburg.

>> mehr Informationen

1. Frauen-Forum Aachen – 13.10.2017

Wie können sich Frauen in Männerdomänen behaupten und welchen Herausforderungen müssen sie sich in Führungspositionen stellen? Ist eine Selbstständigkeit neben der Familienplanung möglich? Um diese und viele weitere Fragen geht es am 13. Oktober beim 1. Frauen-Forum an der FOM Hochschule in Aachen. Vier erfolgreiche Frauen aus unterschiedlichen Ländern Europas berichten von ihrem persönlichen Karriereweg und den Chancen und Hindernissen, die sich heutzutage für Frauen in der Berufswelt ergeben.

>> mehr Informationen

FOM Frauen-Forum Bremen – 07.06.2017

Frauen sind heute in allen Branchen erfolgreich tätig. Sie gründen Unternehmen, leiten Konzerne und besetzen immer mehr Aufsichtsratspositionen. Sie definieren selbst, was ihren Karriereweg erfolgreich macht. Gibt es spezielle Strategien, die Frauen verfolgen? Was können Frauen voneinander lernen? Und wie können sie sich gegenseitig unterstützen? Beim 6. FOM Frauen-Forum Bremen berichten drei erfolgreiche Frauen über ihre Erfahrungen als Unternehmerin, weibliche Führungskraft und Referentin für Frauenpolitik.

» mehr Informationen

Insights in die Arbeit des Aufsichtsrats – 27.04.2017

Einen spannenden Einblick in die Arbeit von Aufsichtsräten in Deutschland bietet die FOM Hochschule in München am 27. April 2017. Der wissenschaftliche Leiter des KCU KompetenzCentrum für Unternehmensführung & Corporate Governance der FOM, Prof Dr. Peter Ruhwedel, wird die Ergebnisse des aktuellen Aufsichtsrats-Scores vorstellen. Dabei geht es um die Effizienz und Transparenz der Arbeit von Aufsichtsräten sowie um ihre Besetzung.

» mehr Informationen

FOM Frauen-Forum Berlin – 25.04.2017

Ideen testen, Zielgruppen finden, Geschäftsmodell und Businessplan vorbereiten, Finanzierung klären, Vertrieb vorbereiten: Wer mit einem eigenen Unternehmen an den Start geht, hat einiges zu tun. Tipps zur optimalen Gestaltung dieses Fahrplans zur Existenzgründung gibt es am 25. April 2017 in Berlin: Das FOM Hochschulzentrum lädt gemeinsam mit dem KCE KompetenzCentrum für Entrepreneurship & Mittelstand zum Frauen-Forum „Start-up-City Berlin: Frauen gründen“ ein.

» mehr Informationen

9. Stuttgarter Frauen-Forum - 25.02.2017

Das 9. FOM Frauen-Forum Stuttgart widmet sich dem Thema Führung. Immer noch bewegt sich der Prozentsatz weiblicher Führungskräfte in deutschen Unternehmen im niedrigen zweistelligen Bereich. Und immer noch wird als eine der Ursachen – neben Stereotypen, gläserner Decke, mangelnder Vereinbarkeit Familie und Karriere und fehlenden weiblichen Vorbildern- die Einstellung der weiblichen Nachwuchskräfte selbst angesehen. Welche Motivation braucht es, damit Frauen sagen: ja, ich will Führungskraft werden, ich will Verantwortung übernehmen? Und wie gelingt es den Frauen, die es in eine Führungsposition geschafft haben, oben zu bleiben, auch wenn die Zeiten schwierig werden, es Widerstände und Hindernisse gibt?

» mehr Informationen

5. Frauen-Forum in Köln - 18.02.2017

Frauen in der Unternehmensführung – ein Trend, der sich durchsetzt oder immer noch die Ausnahme? Welche Chancen und Hindernisse erwarten selbstständige Unternehmerinnen in der neuen Arbeitswelt? Informieren Sie sich und diskutieren Sie mit beim 5. FOM Frauen-Forum Köln. Unter dem Titel „Spitzenfrauen: Als Unternehmerin erfolgreich“ findet das Forum am Samstag, 18. Februar 2017, von 10 bis 14 Uhr im FOM Hochschulzentrum Köln, Agrippinawerft 4 im Rheinauhafen, 50678 Köln statt.

» mehr Informationen

FOM Frauen-Forum Hamburg - 24.11.2016

Im Mittelpunkt des „FOM Frauen-Forums Hamburg“ steht das Thema „Karrierewege: Von beruflich erfolgreichen Frauen lernen“. Eine Diskussionsrunde mit hochkarätigen Gästen auf dem Podium widmet sich der Gehälterdifferenz zwischen Männern und Frauen. Im Anschluss bieten fünf Workshops den Interessierten die Möglichkeit, berufliche Kompetenzen auszubauen: Wie kann man sich spielerisch aber wirksam im Unternehmen platzieren? Welche Chancen für Führungskräfte und Mitarbeitende ergeben sich aus dem digitalen Wandel? Wie meistert man den Weg zur Professur? Außerdem werden unterschiedliche Fragen diskutiert wie beispielsweise: Verdienen Frauen weniger? Wie verkaufe ich mich richtig?

» Flyer zur Veranstaltung

Diversity Management
Diversity Management an der FOM

Ansprechpartnerinnen

Anja Seng
Prof. Dr.
Anja Seng
Rektoratsbeauftragte für Diversity Management
+49 201 81004-399
Lana Kohnen
Lana Kohnen
 M.A.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
+49 201 81004-8821

Regelmäßig unterstützt werden Prof. Dr. Anja Seng und Lana Kohnen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anderer Bereiche. Darunter Sonja Kühle-Bogenschneider (Teamleitung Veranstaltungs- und Facilitymanagement) und Gerrit Landherr (Support Forschung).