Diversity Management

Potenziale der Vielfalt fördern und entwickeln

„Vielfalt und Internationalität erlebbar machen“ – so lautet die 5. Maxime des Leitbildes der FOM. Diese Zielsetzung spiegelt sich auch in der Praxis wider: Die Hochschule versteht Diversity Management als zentral gesteuerte Querschnittsaufgabe. Die Studierendenschaft wird zunehmend vielfältiger – unter anderem bedingt durch die Öffnung der Hochschulen im Zuge des Bologna-Prozesses, veränderte Erwerbsbiografien und eine insgesamt „bunter“ werdende Gesellschaft. Das gilt auch für die Lehrenden sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule. Zielsetzung ist es daher, neue Denk- und Handlungsmuster zu entwickeln und Diversity Management so umzusetzen, dass die Potenziale der Vielfalt – sowohl für die Hochschule selbst und ihre Zusammenarbeit mit der Wirtschaft als auch für Lehre und Forschung – weiter gefördert und entwickelt werden können.

Die FOM versteht Diversity Management als Teil der Hochschulentwicklung. Es handelt sich um eine langfristig orientierte Aufgabe zur Planung, Steuerung und Kontrolle sämtlicher Aktivitäten, die auf die Forderung und Förderung von Vielfalt abzielen.

Die Diversity Management als Querschnittsthema – Die vier Handlungsfelder

Im Rahmen des Rektoratsprojekts wurden vier Handlungsfelder identifiziert, in denen Diversity mit einem jeweils anderen Schwerpunkt betrachtet wird:

Das Hochschulmanagement hat die Relevanz von Diversity bereits im Rahmen des Leitbildes dokumentiert und setzt durch die Initiierung des Rektoratsprojekt „Diversity Management“ bewusst Zeichen zur langfristigen Entwicklung dieses Profilierungsfeldes – nach innen wie nach außen. 
» Mehr Informationen

Die Forschung ist in vielen Teilbereichen des Diversity Managements bereits seit Jahren aktiv und erfährt durch das Projekt eine konsequente Bündelung und Weiterentwicklung. 
» Mehr Informationen

In der Lehre werden einzelne Dimensionen des Diversity Managements zu obligatorischen akademischen Ausbildungsbestandteilen sowie zu relevanten didaktischen Elementen. 
» Mehr Informationen

Vielfalt ist gerade mit Blick auf die unternehmerische Praxis in Deutschland ein hoch aktuelles Thema. Netzwerkaktivitäten befördern die Positionierung der FOM als attraktive Kooperationspartnerin in diesem Bereich. 
» Mehr Informationen

Ansprechpartnerinnen

Anja Seng
Prof. Dr.
Anja Seng
Rektoratsbeauftragte für Diversity Management
+49 201 81004-399
Lana Kohnen
Lana Kohnen
 M.A.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
+49 201 81004-8821

Regelmäßig unterstützt werden Prof. Dr. Anja Seng und Lana Kohnen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anderer Bereiche. Darunter Sonja Kühle-Bogenschneider (Teamleitung Veranstaltungs- und Facilitymanagement), Gerrit Landherr (Support Forschung) und Stefanie Bergel (Forschungskommunikation).