Digitalisierung

Digitalisierung in Lehre & Forschung

Die Digitalisierung verändert seit Jahren den Bereich der Bildung und Weiterbildung. Der FOM Hochschule bieten sich ganz neue Möglichkeiten für flexibles Lehren und Lernen, die bereits inhaltlich, didaktisch, organisatorisch und technisch genutzt werden. Digitale Elemente wie etwa Virtual-Reality-Methoden oder Gamification erweitern bereits die FOM Lehre, ihr Hauptmerkmal wird aber weiterhin das Präsenzkonzept sein.

Prof. Dr. Burghard Hermeier

»Vor dem Hintergrund der fortschreitenden Digitalisierung und damit einer rasanten Entwicklung von Technologien wollen wir immer wieder innovative Lehrprojekte anstoßen, um Visionen für die Lehre der Zukunft zu haben.«

Prof. Dr. Burghard Hermeier, Rektor der FOM Hochschule

Als Hochschule für Berufstätige richtet die FOM Hochschule ihre Lehre an der Unternehmenswirklichkeit aus. Bezogen auf das Thema Digitalisierung verfolgt sie das Ziel, die Studierenden optimal auf die Arbeitswelt 4.0. vorzubereiten. In interaktiven Planspielen sanieren die Studierenden beispielweise ein fiktives Unternehmen oder bereiten eine Klinik auf ihren Schritt in die digitale Zukunft vor und erlernen so digitale Methodenkompetenzen passend zu ihrem Berufsbild.

In mehreren Forschungsprojekten zur Digitalisierung leistet die FOM Hochschule als eine der forschungsstärksten privaten Fachhochschulen Deutschlands einen aktiven Beitrag, um den digitalen Wandel in Industrie, Wirtschaft, Logistik und Gesellschaft voranzutreiben.

Mit der Präsenzlehreplus haben wir die Präsenzvorlesungen bereits um digitale Elemente erweitert.

  • Mit dem zeitlich und örtlich unabhängigen Zugang zu den Lerninhalten können Studierende ihre Vorlesungen vor- bzw. nachbereiten und vorhandenes Wissen selbst überprüfen.

  • Die Organisation des Studiums und das Lernen sind flexibler zu managen.

  • Neben Skripten, Videos, Podcasts und Verlinkungen stehen auch Fallstudien, Planspiele und Quizfragen zur Verfügung.

Beispiel eines Lehrvideos

Das Video "Nutzen und Grenznutzen in unter 5 Minuten" ist ein Beispiel für die Lehrvideos, die durch die FOM bereitgestellt werden. Diese Form des "Video Based Learnings" unterstützt die Präsenzlehre.

Die FOM Hochschule arbeitet laufend an innovativen Lehrprojekten zur digitalen Anreicherung der Lehre. Diese werden direkt in die Modulunterlagen eingebunden oder die Curricula werden überarbeitet wie zum Beispiel im Master-Modul »Digitalisierung«. Auch ein zusätzliches Zertifikatsmodul »Digitale Transformation« wird bereits angeboten.

Weiterhin entwickeln die Lehrenden eigene Wege, um die Digitalisierung in ihren Veranstaltungen zu lehren. Wie zum Beispiel in den beiden ausgewählten Modulen:

  • Im Modul »Wissenschaftliches Arbeiten« von Prof. Dr. Ralf Hötling erstellen und bearbeiten Studierende eigenständig Projekte zur Digitalisierung der Lehre.

  • Im Kurs »Unternehmensorganisation/Personalführung« von Prof. Dr. Angela Witt-Barsch wird das Thema »Digitalisierung in den Unternehmensfunktionen« von den Studierenden individuell in der eigenen Arbeitswelt analysiert. Die Ergebnisse werden in Form digitalisierter Infografiken dokumentiert.

Die Digitalisierung betrifft jeden und jeden einzelnen Bereich unseres Lebens. Prozesse, Organisationsformen, Netzwerke und Geschäftsmodelle erfahren eine virtuelle Spiegelung und gehen ineinander übergehen. Dadurch sind auch die Anforderungen an Kompetenzprofile von Beschäftigten, Unternehmen und Organisationen einem starken Wandel ausgesetzt.

Die Herausforderung der Stunde: Wie lässt sich die digitale Transformation in einer Weise nutzen, die human bleibt, Wirtschafts- und Arbeitswelt aber gleichzeitig produktive Fortschritte und Innovationen erlaubt? Die Suche nach Antworten möchte die FOM durch anwendungsbezogene Forschung unterstützen. Die thematische Spanne der entsprechenden Projekte ist – analog sowohl zum universellen Charakter des Phänomens als zur Zahl der Institute und KompetenzCentren der Hochschule – sehr breit: Sie reicht von Logistik und Verwaltung bis zu Personalmanagement und Bildung. Ein Auszug.