• FOM
  • 2022
  • September
  • „Makers of Tomorrow” will Studierende fürs Gründen begeistern

FOM ist Partnerhochschule des Projekts

„Makers of Tomorrow” will Studierende fürs Gründen begeistern

Von erfolgreichen Gründerinnen und Gründern, ihren Geschichten sowie Erfolgen und Fehlern lernen: Das können Studierende beim Projekt „Makers of Tomorrow“, das vom Bundeskanzleramt initiiert wurde und unter der Schirmherrschaft von Bundeskanzler Olaf Scholz steht. Ziel des Online-Kurses ist es, mehr junge Menschen für das Gründen zu begeistern. Als Partnerhochschule des Projekts bietet die FOM Hochschule ihren Studierenden die Möglichkeit, kostenfrei an dem Online-Kurs teilzunehmen. Dieser ist im Wintersemester 2022/2023 ab dem 11. Oktober verfügbar. 

20.09.2022 | Aachen, Arnsberg, Augsburg, Berlin, Bochum, Bonn, Bremen, Dortmund, Duisburg, Düsseldorf, Essen, Frankfurt a. M., Gütersloh, Hagen, Hamburg, Hannover, Herne, Karlsruhe, Kassel, Koblenz, Köln, Leipzig, Mainz, Mannheim, Marl, München, Münster, Neuss, Nürnberg, Oberhausen, Saarbrücken, Siegen, Stuttgart, Wesel, Wien und Wuppertal

In insgesamt zehn Modulen berichten bekannte Gründerinnen und Gründer aus Deutschland und dem Silicon Valley von ihren persönlichen Erfahrungen. In der letzten Staffel des Sommersemesters waren unter anderem Lea-Sophie Cramer (Amorelie) und Johannes Reck (GetyourGuide) als Coaches mit an Bord. Zudem erhalten Studierende praktische Tipps für die Gründung eines Unternehmens und einen Einblick in verschiedene Themen – darunter die Suche nach Ideen und Investoren. Jedes Modul besteht aus drei Videos, praktischen Übungsaufgaben und einem Hinweis auf weiterführende Literatur. Für den gesamten Online-Kurs sollten Studierende etwa zehn Stunden einplanen. 

Keine Vorkenntnisse nötig

Das Projekt richtet sich an alle Studierenden – Studienfach, Semester und Alter spielen keine Rolle. Vorkenntnisse sind ebenfalls nicht nötig. Wer den Online-Kurs erfolgreich abgeschlossen hat, erhält ein Zertifikat und Zugang zu einer geschlossenen Linkedin-Gruppe. Dort können sich Studierende vernetzen und austauschen. Zudem erhalten sie in der Gruppe auch Einladungen zu verschiedenen Veranstaltungen, bei denen sie unter anderem Kontakt zu potenziellen Investorinnen und Investoren aufnehmen können. 

Anmeldungen für den Online-Kurs sind im Wintersemester 2022/2023 ab dem 11. Oktober möglich. Dann ist die Registrierung auf der Webseite des Projekts freigeschaltet. Studierende der FOM Hochschule und der eufom Business School benötigen dafür einen Zugangscode, den sie im Online-Campus finden. Die Teilnahme ist kostenfrei. 

Das Projekt "Makers of Tomorrow" richtet sich an alle Studierenden deutschsprachiger Hochschulen. (Grafik: Farknot Architect – stock.adobe.com / Makers of Tomorrow)