• FOM
  • 2022
  • Mai
  • „Zeigen Sie mit authentischen Posts, wofür Ihr Unternehmen steht“

FOM Ausbildungskonferenz 2022: Azubis gewinnen durch Social-Media-Marketing

„Zeigen Sie mit authentischen Posts, wofür Ihr Unternehmen steht“

In 15 Sekunden neue Azubis gewinnen? Via TikTok, Snapchat oder Instagram ist das tatsächlich möglich – sofern das Gesamtpaket stimmt. „Social-Media-Marketing ist dann erfolgreich, wenn die Inhalte einen Mehrwert für die Zielgruppe haben“, fasste Employer-Branding-Beraterin Annekatrin Buhl auf der FOM Ausbildungskonferenz 2022 am Essener FOM Hochschulzentrum zusammen, bei der sich rund 50 Unternehmensverantwortliche über den Einsatz von Social Media im Azubi-Recruiting informierten. Unter der Moderation von Prof. Dr. Anja Seng und Prof. Dr. Christian Rüttgers wurde die Veranstaltung zum Informationsaustausch, aber auch zum intensiven persönlichen Netzwerken genutzt.

Employer-Branding-Beraterin Annekatrin Buhl während ihres Vortrags an der Essener FOM (Foto: FOM)

Die Zeiten, in denen Betriebe neue Auszubildende aus einer Vielzahl an Bewerberinnen und Bewerbern auswählen konnten, sind vorbei. Gutes Employer Branding ist heute mehr denn je gefragt – und Social Media bietet gute Möglichkeiten, Bekanntheit bei der jeweiligen Zielgruppe zu erreichen. Wichtig hierfür sei, so Annekatrin Buhl, den richtigen Kanal auszuwählen und systematisch zu bespielen. Es komme auf Art und Tonalität der Ansprache an, aber eben auch darauf, Perspektiven aufzuzeigen. „Bieten Sie den jungen Menschen eine Möglichkeit zur beruflichen Orientierung, beschreiben Sie die Anforderungen im Arbeitsalltag, den Ausbildungsberuf an sich oder auch ganz konkret Ihren Betrieb“, betonte die Employer-Branding-Beraterin.

Anhand zahlreicher Beispiele demonstrierte sie, wie Arbeitgeber junge Menschen über soziale Kanäle für eine Ausbildung oder ein Duales Studium begeistern können. „Zeigen Sie mit authentischen Posts, wofür Ihr Unternehmen steht.“ Wichtig sei, Social Media nicht nebenbei zu machen, sondern ausreichend Zeit dafür einzuplanen und schnell und gut auf Kommentare zu reagieren.

Ausbildungskonferenz 2022 am Essener FOM Hochschulzentrum (Foto: FOM)

„Ich nehme viele positive Eindrücke von der Veranstaltung mit“, sagte Christiane Motzkat von der KEM/ Evang. Kliniken Essen-Mitte, „denn sie hat noch einmal deutlich gemacht, wie wichtig Interaktion im Kontakt mit jungen Social-Media-Usern ist.“ Vor allem die Beispiele und Tipps zur Nutzung der verschiedenen Netzwerke seien sehr hilfreich gewesen, fügt Atieh Kabir von der SPIE Deutschland & Zentraleuropa GmbH hinzu.

Referentin Buhl gab den Teilnehmerinnen und Teilnehmern abschießend drei Tipps mit auf den Weg: „Nutzen Sie Social Media – entweder ganz oder gar nicht. Bündeln Sie Ihre Ressourcen und seien Sie mutig.“ 

31.05.2022 | Essen