• FOM
  • 2022
  • März
  • Deutschlandweit einmaliges Pilotprojekt: Weiterbildung im Betrieblichen Gesundheitsmanagement

Deutschlandweit einmaliges Pilotprojekt

EBK Neuss zu Gast an der FOM: Weiterbildung im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (IHK)

Wie steht es um mein Wohlbefinden im Arbeitsalltag? Wie gehe ich mit wachsendem Zeit- und Leistungsdruck um? Und wie schaffen Betriebe den Spagat zwischen Wirtschaftlichkeit und Gesundheitsförderung ihrer Mitarbeitenden? Diesen Fragen gingen die Schülerinnen und Schüler des Gesundheitsgymnasiums des EBK Neuss jetzt an der FOM Hochschule in Neuss nach. Denn in einem deutschlandweit einmaligen Pilotprojekt der FOM Hochschule in Neuss, des EBK Neuss, der TSV Bayer Dormagen Gesundheit GmbH und IHK Köln sowie der Bergischen Krankenkasse erwerben Schülerinnen und Schüler des Gesundheitsgymnasiums seit dem vergangenen Schuljahr – neben ihrem Vollabitur – eine IHK-geprüfte und zertifizierte Qualifizierung zum Fachassistenten/zur Fachassistentin im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (IHK).

Der Titel der FOM Veranstaltung: „BGM 1x1“. „BGM“ steht für Betriebliches Gesundheitsmanagement und umfasst u.a. die Planung und Implementierung gesundheitsfördernder und -erhaltender Maßnahmen in Betrieben im Zusammenhang mit Bewegung, Ernährung und Entspannung. Diesen Handlungsfeldern näherten sich die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit FOM Dozent Mario Peine in einem Workshop an. So konnten sie sich einerseits einen ersten Eindruck davon verschaffen, wie sich Studieren anfühlt, gleichzeitig aber auch ihr Wissen im Bereich BGM vertiefen. „Mario Peine war sehr empathisch. Er hat uns auf unserem Stand abgeholt und war flexibel in der Gestaltung des Workshops. Wir haben viele neue Erfahrungen mitgenommen und kommen gerne wieder“, so Marie Knuppertz aus der Jahrgangsstufe 11.

Die FOM Hochschule, das EBK Neuss und die weiteren Kooperationspartner reagieren damit auf einen aktuellen Bedarf am Arbeitsmarkt: Von Fachleuten, die dafür sorgen, dass die allgemeine Arbeitszufriedenheit steigt, aber auch krankheitsbedingte Fehlzeiten gesenkt werden, profitieren sowohl die Beschäftigten als auch das Unternehmen. „Dass unsere Gesundheitsgymnasiasten bereits während ihrer Oberstufenzeit eine solche Qualifizierung erlangen, ist ein Alleinstellungsmerkmal und eine exzellente Voraussetzung für eine Ausbildung im Sozial- und Gesundheitswesen oder ein aufbauendes Studium“, so Adam Miotke, Projektkoordinator und Lehrer am EBK Neuss.

Immer mehr Unternehmen setzen auf ein umfassendes betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) (Foto: AdobeStock/DedMityay)
Schülerinnen und Schüler des Neusser Gesundheitsgymnasiums schnupperten Hochschulatmosphäre an der FOM in Neuss (Foto: FOM)
18.03.2022 | Neuss