20.09.2018 | Siegen

Kneipe statt Hörsaal

Sell Yourself – Die Marke „Ich“

„Ohne Selbstmarketing werden Fähigkeiten und Kenntnisse oft nicht erkannt“, so FOM Prof. Dr. Julia Naskrent. (Foto: FOM)
„Ohne Selbstmarketing werden Fähigkeiten und Kenntnisse oft nicht erkannt“, so FOM Prof. Dr. Julia Naskrent. (Foto: FOM)

Wieso ist Selbstmarketing wichtig, wie funktioniert es und was muss beim Aufbau, bzw. der Pflege des Selbst-Images beachtet werden? Diese Fragen standen Mitte September bei der Siegener Ausgabe von „Kneipe statt Hörsaal“ im Zentrum des Vortrags von Prof. Dr. Julia Naskrent.

Rund 20 Interessierte waren gekommen, um diesem Thema im „Hackermann“ in der Siegener Hindenburgstraße zu lauschen. „Betreiben Sie Selbstmarketing, damit Ihr Potenzial nicht verkannt wird“, ermutigte Naskrent ihre Zuhörer. „Erfolgreiches Selbstmarketing bedeutet, das Selbstbild in den Köpfen von anderen zu verankern und damit eine möglichst große Übereinstimmung zwischen eigenem und fremdem Vorstellungsbild zu generieren“, so die Definition der Professorin.

Von besonderem Interesse war die Frage nach einem erfolgreichen Auftritt in Bewerbungsgesprächen. Anhand persönlicher Erfahrungsberichte einiger Zuhörer wurden im Austausch mit der Referentin Handlungsempfehlungen abgeleitet. Ein Tipp der Expertin: „Ein gelungener Auftritt bedeutet die richtige Mischung aus Ausstrahlung (Kleidung/Styling), Verhalten (Benehmen/Gesten) und angemessener Kommunikation (Wortwahl/Intonation).“