• FOM
  • 2018
  • September
  • Duales Studium: „Lösung gesucht – bei der FOM gefunden“
13.09.2018 | Bremen

Duales Studium: Doppelter Einsatz, großer Gewinn

„Lösung gesucht – bei der FOM gefunden“

„Ausbildung und Studium im Duett sind eine gute Mischung“, sagt Silke Klegin aus der Personalentwicklung der Sparkasse Bremen AG. Das Geldinstitut kooperiert seit 2014 mit der FOM Hochschule und ermöglicht seinen Auszubildenden ein duales Studium.

Das Angebot der FOM Hochschule hat die Sparkasse Bremen für den Bereich der Mitarbeiterqualifizierung aus mehreren Gründen überzeugt. „Das Studienangebot lässt sich gut mit einer Vollzeit-Ausbildung kombinieren, die FOM unterhält ein Studienzentrum vor Ort und ist somit in Bremen präsent und last but not least genießt die Hochschule einen guten Ruf. Kurz gesagt: Lösung gesucht – bei der FOM gefunden“, so die Personalentwicklerin.

Duale Studentin Lisa Filbrich (links) mit Silke Klegin von der Sparkasse Bremen (Foto: Sparkasse Bremen)
Duale Studentin Lisa Filbrich (links) mit Silke Klegin von der Sparkasse Bremen (Foto: Sparkasse Bremen)

„Wir bieten leistungsstarken Kandidaten die Möglichkeit, neben der Ausbildung zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann  ein Bachelor-Studium in Business Administration an der FOM in Bremen zu absolvieren. Die Vorlesungen finden am Wochenende, parallel zur betrieblichen Ausbildung und zur Berufsschule, statt“, so Klegin.

Um Dualstudierende optimal mit Ausbildung und Studium vertraut zu machen, organisiert die Sparkasse Bremen den Start ins Studium zeitlich versetzt zum Ausbildungsstart. „Wir geben den Auszubildenden die Chance, sich zunächst im Unternehmen und der Ausbildung zu orientieren, indem das Studium mit dem zweiten Ausbildungsjahr startet. Die Erfahrungen des ersten Ausbildungsjahres helfen, im Studium Fuß zu fassen. Ab dem dritten Semester reduzieren wir die Wochenarbeitszeit auf 30 Stunden, sodass zusätzliche Zeit für studienbedingte Aktivitäten wie Vor- und Nachbereitung der Vorlesungen zur Verfügung steht“, beschreibt Klegin den zeitlichen Ablauf.

Auch der Transfer des Gelernten in die Praxis sei laut der Personalentwicklerin gewährleistet: „Bei Bedarf können die Studieninhalte praktisch untermauert werden – als Hospitation oder zeitlich begrenzter Einsatz in der entsprechenden Abteilung“. Ein duales Studium kann ein echter Wettbewerbsvorteil sein: „Personalverantwortlichen ist klar, welch hohes Maß an Engagement und Ehrgeiz duale Studenten mitbringen. Damit haben sie beste Karriere-Perspektiven“, so Klegin. Die duale Studentin Lisa Filbrich kann das aus eigener Erfahrung bestätigen: „Das duale Studium ist sowohl für mich, als auch für das Unternehmen eine Win-Win-Situation. Durch den direkten Transfer in die Praxis bleiben Studieninhalte nachhaltig im Gedächtnis und auch in der Praxis wird die Arbeit durch die Theorie untermauert. Das kommt richtig gut an!“

Das Duale Studium an der FOM in Bremen bereitet in sieben Semestern auf verantwortungsvolle Fach- und Führungsaufgaben vor. Die Studiengänge sind staatlich und international anerkannt und gut mit der Ausbildung kombinierbar.

Neben der Sparkasse Bremen AG bieten auch weitere Kooperationsunternehmen das duale Studium mit der FOM in Bremen an. Jetzt informieren unter: www.ausmirwirdwas.de oder www.fom.de

Die Vorteile auf einen Blick:

•           Berufserfahrung im Unternehmen sammeln

•           Ab Studienstart in der Ausbildung eigenes Geld verdienen

•           Zwei Abschlüsse: Bachelor- und Ausbildungsabschluss