27.09.2018 | Berlin

Fit durch Studium und Beruf

Die wahrscheinlich gesündeste Vorlesung der FOM

Hörsaalsport nach Feierabend: An der FOM in Berlin nahmen die Studierenden an einer etwas anderen Art der Vorlesung teil. Ganz praxisnah lernten sie, wie sich der Alltag im berufsbegleitenden Studium gesund gestalten lässt.

Die Studierenden in Aktion (Foto: FOM)

„Ich werde Sie heute nicht ins Schwitzen bringen“, versprach Sören Lucan den Studierenden zu Beginn der Veranstaltung. Stattdessen gab der langjährige Sporttherapeut und betriebliche Gesundheitsberater Tipps, wie sich Bewegung und Entspannung regelmäßig in den Alltag einbauen lassen: „Besonders in Lern- und Stresszeiten braucht der Körper Sport. Es muss aber nicht gleich eine lange Sporteinheit sein, denn für den kurzfristigen Stressabbau reichen schon ein paar Kniebeugen am Schreibtisch – warum nicht auch im ganzen Team?!“

Gesagt, getan: Unter Anleitung von Sören Lucan probierten die Studierenden mehrere Gymnastikübungen aus. Und der Sportwissenschaftler hielt sein Wort: Schwitzen musste niemand. In Einzelgesprächen gab der Experte anschließend weitere Tipps zur gesunden Rückenhaltung und zum richtigen Umgang mit Belastung. Die Veranstaltung im Berliner Hochschulzentrum bildete den Auftakt für das Projekt „Gesund studieren“ mit dem Kooperationspartner Krankenkasse „BKK Verkehrsbau Union“.

Der Sportwissenschaftler Sören Lucan erklärte die Übungen (Foto: FOM)