• FOM
  • 2018
  • November
  • Was Firmen gegen Produkt- und Markenpiraterie tun können
14.11.2018 | Nürnberg

Mittelstandsforum Unternehmensrecht

Was Firmen gegen Produkt- und Markenpiraterie tun können

Nürnberger FOM Hochschulzentrum
Das Nürnberger FOM Hochschulzentrum (Foto: FOM)

Produktpiraterie bezeichnet die Herstellung von bzw. den Handel mit Raubkopien und gefälschten Produkten. Allein deutsche Unternehmen verlieren jährlich rund 8,5 Milliarden Euro durch Plagiate, zeigt eine Studie des EU-Amts für geistiges Eigentum (EUIPO). Wie sich Unternehmen gegen Produktfälschungen absichern und welche juristischen Wege sie bei Verletzungen von Schutzrechten gehen können, erfahren Interessierte beim Mittelstandsforum Unternehmensrecht der Nürnberger FOM Hochschule am 20. November 2018 um 8.30 Uhr.

Die Juristen Danny Hinkelthein und Christiane Eifler, Fachanwälte für gewerblichen Rechtschutz bei der Kanzlei THORWART, erläutern am FOM Hochschulzentrum, wie „Piraten“ vorgehen, woran Unternehmen erkennen, dass sie im Fokus von Produktfälschern stehen und wie sie effektiv gegen Plagiate und Ideenklau vorgehen können.

Die kostenfreie Veranstaltung findet am 20. November von 08.30 bis 09.30 Uhr im FOM Hochschulzentrum Nürnberg (City Park Center, Zeltnerstraße 19) statt. Anmeldungen nimmt Anica Hahn unter 0911-242629-01 oder per E-Mail entgegen: veranstaltungen.nuernberg@fom.de