• FOM
  • 2018
  • November
  • Reger Austausch beim 6. FOM Frauen-Forum in Hannover
12.11.2018 | Hannover

„Be yourself – be confident“

Reger Austausch beim 6. FOM Frauen-Forum in Hannover

v.l. Prof. Dr. Ingrid Eumann, Dr. Dania Recker, Christiana Berg, Gudrun Benne und Matthias Johst (Foto: FOM / Janko Woltersmann)
v.l. Prof. Dr. Ingrid Eumann, Dr. Dania Recker, Christiana Berg, Gudrun Benne und Matthias Johst (Foto: FOM / Janko Woltersmann)

Auf dem Weg an die Spitze brauchen Frauen Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen. Das war ein Ergebnis des 6. FOM Frauen-Forums in Hannover. Hierzu tauschten sich Prof. Dr. Ingrid Eumann, stellv. Kanzlerin der FOM Hochschule, mit Gudrun Benne, Geschäftsführerin des Industrie-Clubs Hannover e.V., darüber aus, wie Frauen eigene Stärken erkennen und erfolgreich nutzen können.

Ist Authentizität reine Frauensache? Die Anwesenden waren sich schnell einig: Offen und transparent – das ist kein männlicher Vorstandsvorsitzender, das ist eher eine der weiblichen Stärken. Wie Frauen sich selbst treu und authentisch bleiben können, ohne sich zu verbiegen und sich trotzdem erfolgreich positionieren, darüber berichteten Gudrun Benne und Prof. Dr. Ingrid Eumann anhand ihres eigenen Werdegangs.

Darüber hinaus konnten die Teilnehmerinnen einem humorvollen dialogischen Vortrag von Christiana Berg, Polizeipräsidentin und Behördenleiterin der Zentralen Polizeidirektion Niedersachsen (ZPD), und der für Personal der ZPD zuständige Matthias Johst aus der Praxis folgen: Welche beruflichen Hürden müssen Frauen überwinden? Welche organisationskulturellen Hemmnisse gibt es? Welche Strategien und Konzepte können hier helfen? Mit zahlreichen Beispielen berichteten sie von gläsernen Decken, von Überzeugungsarbeit und einem nötigen Schuss Autorität, um Führungsteams weiblicher werden zu lassen.

Nach spannenden Diskussionen hierzu bat Dr. Dania Recker, Geschäftsleiterin des FOM Hochschulzentrums Hannover, die Teilnehmerinnen zu einem Get-together. Die Möglichkeit ins Gespräch zu kommen und kräftig zu netzwerken, rundete den Abend ab.