• FOM
  • 2018
  • November
  • Das bürgermeisterbegleitende Studium in Nürnberg
15.11.2018 | Nürnberg

Kindheitstraum erfüllt

Das bürgermeisterbegleitende Studium in Nürnberg

Eine matschige Baustelle im bayerischen Henfenfeld: „Hier wird unsere Schulsporthalle saniert – bisher läuft alles nach Plan“, berichtet Markus Gleißenberg und inspiziert den Rohbau. Vor einem Jahr wurde der 36-Jährige zum Bürgermeister von Henfenfeld gewählt. „Damit ging mein Kindheitstraum in Erfüllung“, erzählt er später auf dem Weg zum Auto. „Jetzt fahre ich direkt nach Nürnberg, heute ist Vorlesung!“

Die Skyline von Henfenfeld (Foto: privat)

Der gebürtige Henfenfelder studiert zweimal pro Woche an der FOM Hochschule in Nürnberg berufsbegleitend den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik. „Nach meiner Wahl legte ich zwei Urlaubssemester ein, um mich erstmal im neuen Amt einzufinden. Seit diesem Wintersemester studiere ich wieder.“

Willkommen im Rathaus (Foto: Hersbrucker Zeitung)

Als Markus Gleißenberg vor einer roten Ampel hält, schweift sein Blick durchs Fenster in Richtung Ortskern: „Viele der 2.000 Henfenfelder kennen mich seit meiner Kindheit. Schon als Jugendlicher engagierte ich mich bei der freiwilligen Feuerwehr. 2013 trat ich dem CSU-Ortsverband bei, weil ich die Zukunft unserer Gemeinde mitgestalten wollte. Und als mir eines Tages die Kandidatur angeboten wurde, fackelte ich nicht lang“, erinnert sich der leidenschaftliche Lokalpolitiker mit einem Schmunzeln. Die Ampel wird grün, im Rückspiegel verschwimmen Fachwerkhäuser und Waldstücke.

Am Wahltag vor etwa einem Jahr stimmten 52,5 Prozent der Bürger für Markus Gleißenberg. „Kurz darauf gab ich meine Stelle als IT-Projektleiter auf. Seitdem beginnt mein Arbeitstag sobald ich die Haustür verlasse. Ob morgens beim Bäcker oder abends beim Metzger, ich bin immer Bürgermeister – im Hörsaal kann ich dann zur Abwechslung mal Student sein“, sagt er augenzwinkernd und biegt ab Richtung Nürnberger Innenstadt.

Markus Gleißenberg (Foto: privat)

Neben der Sanierung der Schulsporthalle plant Markus Gleißenberg mit seinem Team weitere Erneuerungsprojekte, darunter die Renovierung des Ortskerns: „Uns liegt es am Herzen, die Gemeinde modern weiterzuentwickeln und gleichzeitig den traditionellen Charme zu bewahren. Im Arbeitsalltag kann ich vor allem auf mein Wissen aus den wirtschaftswissenschaftlichen Vorlesungen zurückgreifen.“

Markus Gleißenberg parkt nahe des City Park Centers, hier findet die Vorlesung statt. „Natürlich ist ein berufsbegleitendes Studium phasenweise anstrengend. Wenn andere abends vor dem Fernseher entspannen, setze ich mich an den Schreibtisch. Dafür liegt die Natur direkt vor der Haustür, Wälder und Wiesen sind für mich die beste Erholung. Am liebsten gehe ich mit meiner Frau spazieren oder wir unternehmen etwas mit Freunden im Grünen. So, jetzt muss ich aber rein“, verabschiedet sich der Bürgermeister und betritt den Hörsaal.