• FOM
  • 2018
  • Mai
  • ERASMUS+ Kooperation mit Frankreich geschlossen
01.06.2018

FOM eröffnet neue Wege ins Ausland

ERASMUS+ Kooperation mit Frankreich geschlossen

(v.l.) Prof. Dr. Dr. habil Eric Frère mit Thierry Rigaux (Foto: FOM)
(v.l.) Prof. Dr. Dr. habil Eric Frère mit Thierry Rigaux (Foto: FOM)

Die FOM Hochschule kooperiert im Rahmen des ERASMUS+ Programms – dem größten und erfolgreichsten Bildungsprogramm der EU – mittlerweile mit 21 Hochschulen. Nun ist das Portfolio um eine Kooperation mit der französischen Université du Littoral Côte d‘Opale (ULCO) in Boulogne-sur-Mer erweitert worden.

Prof. Dr. Dr. habil Eric Frère, Direktor des isf Institute for Strategic Finance der FOM Hochschule, hat Mitte Mai im Rahmen eines persönlichen Treffens ein entsprechendes Hochschulabkommen mit Thierry Rigaux, dem beigeordneten Vice-President und Direktor des Centre de Gestion de Boulogne-sur-Mer, unterzeichnet. Zukünftig können sich FOM Studierende auf ein ERASMUS+ Stipendium an der ULCO bewerben und im Gegenzug haben die französischen Studierenden die Möglichkeit, an einem der insgesamt 29 Hochschulzentren der FOM in Deutschland zu studieren. Neben Boulogne-sur-Mer verfügt die französische Hochschule über Einrichtungen in Calais und Dunkerque sowie in Saint Omer.

Die im Jahr 1991 gegründete ULCO zählt rund 10.000 Studierende. Neben einem umfangreichen, auf Sprachen fokussierten Studienprogramm, bietet die ULCO auch Studiengänge im Bereich Economics & Management an. Im Juni 2019 wird an der ULCO in Boulogne-sur-Mer erstmals ein exklusives Masterprogramm für FOM Studierende mit dem Schwerpunkt Finance ausgerichtet. Die zweiwöchige Summer Conference wird sich inhaltlich mit den Modulen International Asset Management sowie International Finance beschäftigen und kann, je in Abhängigkeit zu dem gewählten Studiengang, auf das FOM Studium angerechnet werden.

Die Université du Littoral Côte d'Opale ist neue Partnerhochschule der FOM (Foto: FOM)
Die Université du Littoral Côte d'Opale ist neue Partnerhochschule der FOM (Foto: FOM)

Fragen rund um das ERASMUS+ Programm beantwortet Kristina Kovacic M.A. unter: der E-Mail: kristina.kovacic@fom.de oder international@fom.de

Nähere Infos zum ERAMUS+ Programm finden Sie hier