• FOM
  • 2018
  • Mai
  • Digitalk an der FOM in Düsseldorf am 17.Mai: Expertenrunde zur Digitalisierung von Wirtschaft und Staat
09.05.2018

Digitalk an der FOM in Düsseldorf am 17.Mai

Expertenrunde zur Digitalisierung von Wirtschaft und Staat

Ob beim Shopping oder in der medizinischen Versorgung, bei der Buchung einer Unterkunft oder in Fragen der Kommunikation: Die digitale Transformation erfasst nach und nach und sehr rasant sämtliche Lebensbereiche und stellt frühere Denkweisen, Geschäftsprozesse und -modelle auf den Prüfstand. Welche Rolle in einem solch grundlegenden Wandel dem Staat, der Wirtschaft und der Gesellschaft zufällt, ist Thema einer Podiumsdiskussion an der FOM Hochschule Düsseldorf.

Digitalk bei der FOM an der Toulouser Allee (Foto: Georg Lukas)

„Digitalisierung von Wirtschaft und Staat – quo vadis Deutschland?“ Unter diesem Motto steht die Veranstaltung am 17. Mai im Hochschulzentrum an der Toulouser Allee.

An dem Podiumsgespräch nehmen teil: Christoph Dammermann, Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie NRW, Prof. Dr. Malcolm Schauf, Wissenschaftlicher Studienleiter Master-Studiengänge an der FOM Düsseldorf und Präsident des Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte e.V. (bdvb) und Nina Kataeva, Principal, The Boston Consulting Group, Wien.

Die Teilnahmegebühr beträgt 20 Euro. Für Mitglieder der Digitalen Stadt Düsseldorf ist die Teilnahme kostenlos.

KOMPAKT

„Digitalisierung von Wirtschaft und Staat – quo vadis Deutschland?“

17. Mai, ab 18 Uhr, FOM Hochschule, Toulouser Allee 53, 40476 Düsseldorf