• FOM
  • 2018
  • März
  • Rund 30 Frauen tauschten sich über Karriereplanung aus
27.03.2018 | Kassel

Erstes FOM Frauen-Forum

Wie können Frauen sich in der Arbeitswelt behaupten?

Premiere an der FOM Hochschule in Kassel. Ende März kamen zum ersten Mal Teilnehmerinnen, Absolventinnen, Personalverantwortliche und weitere interessierte Damen zum ersten FOM Frauen-Forum im Hochschulzentrum zusammen. Im Fokus der Veranstaltung standen Themen rund um die berufliche Entwicklung, wie Karriereplanung und Coaching-Methoden, speziell für beruflich erfolgreiche Frauen und solche, die es werden möchten.

Gesamt-Geschäftsleiterin Ute Becker-Geisser (links) und Geschäftsleiterin Maria Weidemann (rechts) veranstalteten das erste FOM Frauen-Forum in Kassel. Prof. Dr. Sylvia Kernke (Mitte) gab Coaching-Tipps. (Foto: FOM / Karsten Socher)
Gesamt-Geschäftsleiterin Ute Becker-Geisser (links) und Geschäftsleiterin Maria Weidemann (rechts) veranstalteten das erste FOM Frauen-Forum in Kassel. Prof. Dr. Sylvia Kernke (Mitte) gab Coaching-Tipps. (Foto: FOM / Karsten Socher)

Wichtig für die Karriere sind das Verhalten und die innere Einstellung, lautete ein zentrales Ergebnis der Veranstaltung. FOM Professorin Dr. Anja Seng erläuterte in ihrem Vortrag „Frau & Karriere – es liegt an uns“, wie Frauen trotz schwieriger gesellschaftlicher Rahmenbedingungen ihre eigene Karriere verantwortungsvoll gestalten können: „Wir haben es selbst in der Hand, uns für Gleichstellung einzusetzen.“ Der Weg bis zur echten Gleichberechtigung sei laut Prof. Seng zwar noch weit, doch es liege an jeder Frau selbst, Leistung zu erbringen, ein positives persönliches Bild von sich zu etablieren und für ihre eigene Bekanntheit zu sorgen. „Nur, wenn wir Frauen aktiv mitgestalten und auf uns aufmerksam machen, gelingt der Weg zu einer gleichberechtigten Teilhabe“, gab sie den rund 30 anwesenden Frauen mit auf den Weg.

Prof. Dr. Sylvia Kernke präsentierte Coaching-Methoden (Foto: FOM / Karsten Socher)
Prof. Dr. Sylvia Kernke präsentierte Coaching-Methoden (Foto: FOM / Karsten Socher)

Anschließend stellte Prof. Dr. Sylvia E. Kernke Coaching-Methoden vor, die dabei helfen können, beruflichen Herausforderungen gelassen und erfolgreich zu begegnen. „Beim Coaching ist es wichtig, die Ziele genau zu definieren. Nur dann kann man diese mit Unterstützung eines Coaches auch erreichen.“ Oftmals ergäben sich Karrierehemmnisse auch aus mangelndem Selbstmarketing und der fehlenden Fähigkeit, sich auf seine Stärken zu fokussieren, daran könne man aber gut arbeiten. Kernke motivierte die Zuhörerinnen beispielhaft anhand der „Kraft-Tier“-Methode. Sie verteilte an alle Teilnehmerinnen einen kleinen Fuchs, der mit der Eigenschaft schlau zu sein assoziiert werde und schlug so auch eine Brücke zum Studium.

„Wir haben von vielen Teilnehmerinnen die Rückmeldung bekommen, dass sie im nächsten Jahr gerne wieder kommen möchten“, so Maria Weidemann, Geschäftsleiterin am FOM Hochschulzentrum Kassel, die das Frauen-Forum in Kassel fest etablieren möchte.