• FOM
  • 2018
  • März
  • Promotionsprogramm: Teilnehmer trafen sich zum wissenschaftlichen Austausch
22.03.2018 | Essen

Promotionsprogramm

Teilnehmer trafen sich zum wissenschaftlichen Austausch

Wissenschaftlicher Austausch, diverse Forschungsseminare und die Zwischenstände der Promotionsprojekte – drei Tage lang trafen sich 31 Teilnehmer des Promotionsprogramms der Universidad Católica San Antonio de Murcia (UCAM) und der FOM im Hochschulzentrum in der Herkulesstraße, um sich zu informieren und auf den aktuellen Stand zu bringen. Zielsetzung: Die Promovenden sollen ihre eigenen Forschungsergebnisse und die der anderen Teilnehmer kritisch hinterfragen. So kann der eigene Forschungsplan verbessert werden.

Die FOM bietet den Promovenden mit der Präsentationswoche die Chance, sich nicht nur intensiv untereinander auszutauschen, wichtig ist auch der Kontakt mit Forschern der FOM. „Wie reiche ich eine Publikation ein, wie komme ich auf nationale und internationale Konferenzen“? Diese und weitere Fragen wurden ausführlich beantwortet.   

Konzentriert gearbeitet wurde in den Forschungsseminaren: In der Schreibwerkstatt ging es beispielsweise darum, die Dissertation Schritt für Schritt anzufertigen. Thema außerdem: Wie bekommen die Promovenden Beruf, Promotion und Privatleben am besten unter einen Hut.

„Es war eine gute Arbeitsatmosphäre“, so Prof. Dr. Alexander Zureck, der das Programm begleitet. „Die Promovenden stecken in unterschiedlichen Dissertationsphasen. So entstand ein zusätzlicher Ansporn, sich intensiv mit der eigenen Ausarbeitung zu befassen.“ 

Das UCAM/FOM Promotionsprogramm bietet seit einigen Jahren überdurchschnittlich guten Master-Absolventen der FOM Hochschule die Möglichkeit, neben dem Beruf zu promovieren. Möglich macht das die Kooperation mit der spanischen Universidad Católica San Antonio de Murcia (UCAM). Die Betreuung erfolgt durch einen hervorragenden Pool forschungserfahrener Professoren. Der Doktortitel wird nach spanischem Hochschulrecht verliehen und ist europaweit anerkannt.