• FOM
  • 2018
  • März
  • Professoren Himmerich und Holland: Fünf Jahre unkonventionell, locker und praxisnah
15.03.2018 | Dortmund

Dortmunder FOM freut sich über ihre Professoren Dr. Bernd Himmerich und Dr. Alexander Holland

Fünf Jahre unkonventionell, locker und praxisnah

Jubilar Prof. Dr. Bernd Himmerich (Foto: FOM)

Kleines Jubiläum an der FOM Hochschule in Dortmund: Seit fünf Jahren haben Prof. Dr. Bernd Himmerich und Prof. Dr. Alexander Holland ihre Professur an der FOM inne. Blumen und Glückwünsche gab es jetzt von Dortmunds Geschäftsleiterin Keare Han, die die beiden Professoren vor zwei Vorlesungen überraschte.  

„Mit Prof. Dr. Himmerich haben wir vor fünf Jahren einen Professor gewonnen, der nicht dem üblichen Schema folgt“, lobte Han. „Mit seiner teils unkonventionellen Herangehensweise, den Stoff zu vermitteln, verschafft er den Studierenden einen Perspektivwechsel und vermittelt einen neuen Zugang zum Fach.“ Himmerich lehrt an der FOM allgemeine Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Innovationsmanagement und Technologiemanagement. Sein Schwerpunkt ist Controlling. Die Studierenden sollten offen für Neues sein und kritisch mitdiskutieren – so die Devise des 55-jährigen. 

Geschäftsleiterin Keare Han mit Blumen für Prof. Dr. Alexander Holland (Foto: FOM)

Prof. Dr. Alexander Holland lehrt Wirtschaftsinformatik. Han: „Mit großer Begeisterung gibt Prof. Holland sein Wissen an die Studierenden weiter. Ob Bachelor oder Master, ob Grundlagen oder Nischenthema - immer vermittelt er den Stoff möglichst locker und praxisnah.“ Das Team der Dortmunder FOM bedankt sich herzlich für das Engagement der beiden Professoren und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.