• FOM
  • 2018
  • Juni
  • Finanzmarktheorie pauken am Hudson River
20.06.2018 | Augsburg

Study abroad

Finanzmarktheorie pauken am Hudson River

Vielleicht geht sie beruflich nach Rom oder London. Brüssel käme für die junge Frau aus Donauwörth ebenfalls in Frage. Elisabeth Zinsmeister ist mobil – und offen für Neues. Bevor die 26-Jährige aber ihre Koffer packt, will sie ihren Bachelor-Abschluss machen: Neben ihrem Job als Finanzbuchhalterin studiert sie im fünften Semester „Business Administration“ an der FOM Hochschule in Augsburg. Ihr Fernweh stillt sie bis dahin mit kurzen Bildungstrips. Gerade erst war sie mit der FOM in New York.

Die Augsburger FOM Studentin Elisabeth Zinsmeister
Die Augsburger FOM Studentin Elisabeth Zinsmeister lernt das Modul "Behavioral Finance" in New York (Foto: privat)

Die Welt zu entdecken und dabei Land und Leute kennenzulernen, macht Elisabeth Zinsmeister vor allem Spaß. Für die abenteuerlustige Bürokauffrau ist das umfangreiche Auslands-Angebot ihrer Hochschule deshalb wie gemacht. Zuletzt verbrachte sie im Mai eine Woche am Big Apple. An der Pace University in New York paukte sie die Grundlagen der Finanzmarkttheorie. „New York City ist absolut empfehlenswert“, sagt sie begeistert.

Im Rahmen des viertägigen Kurses besuchte sie gemeinsam mit anderen Studierenden u.a. Bloomberg, eines der weltweit größten Medienunternehmen. „Die moderne Arbeitswelt dort war faszinierend“, so Zinsmeister. „Wie die Mitarbeiter Daten über globale Märkte aufbereiten und in ihren Magazinen, Radio- und TV-Sendern für die Öffentlichkeit sichtbar machen, das war schon beeindruckend.“ Bei Columbia Threadneedle Investments traf die Gruppe der FOM Hochschule einen Absolventen der Pace University, der heute als Fondsmanager in einem schicken Büro direkt an der Grand Central Station arbeitet. „Der hat uns wertvolle Tipps fürs Berufsleben gegeben.“ Seine Botschaft: „Bleibt agil, hört niemals auf zu lernen und habt Spaß.“ Auch Wallstreet und World Trade Center Memorial standen auf dem Programm der Gruppe.

Im Anschluss an den viertätigen Kompaktkurs an der Pace University nutzte Elisabeth Zinsmeister die Zeit, um sich den berühmten Time Square, Little Italy und das Empire State Building anzusehen. Bereits im vergangenen Jahr war sie mit der FOM in Preston nahe Manchester, um an der Summer School Business Englisch teilzunehmen. Innerhalb von zehn Tagen polierte sie ihre Englischkenntnisse auf und lernte, überzeugende Präsentationen auf Englisch zu halten.

Nun ist sie zurück in Donauwörth. Seit sechs Jahren arbeitet Elisabeth Zinsmeister in der Buchhaltung eines amerikanischen Konzernunternehmens im Bereich Technik. Die 26-Jährige liebt den Umgang mit Zahlen und Tabellen. „Mein Job ist sehr vielseitig“, sagt sie. „Ich verfolge die gesamte Wertschöpfungskette unserer Produkte. Es macht mir Spaß, Prozesse zu verstehen und jeden Tag etwas Neues zu lernen.“

Informationen zu den Auslandsprogrammen der FOM Hochschule gibt es hier.