• FOM
  • 2018
  • Juni
  • Dortmunder Studierende besuchen DASA Arbeitswelt Ausstellung
25.06.2018 | Dortmund

Neue Arbeitswelten

Dortmunder Studierende besuchen DASA Arbeitswelt Ausstellung

Welche Bedeutung haben die Megatrends wie Industrie 4.0, Digitalisierung oder Globalisierung für Unternehmen und die betriebliche Gesundheitsförderung? Unter anderem mit dieser Frage haben sich Dortmunder Studierende des Bachelor-Studiengangs Gesundheits- und Sozialmanagement jetzt bei einer Exkursion in die DASA Arbeitswelt Ausstellung befasst.

In 12 Arbeits-und Erlebniswelten erhielten sie dort Einblicke in die Entwicklung der Arbeitswelten von gestern, heute und morgen und informierten sich über aktuelle Trends und Themen.

 „Der Besuch der DASA Arbeitswelt Ausstellung war für die Studierenden eine willkommene Abwechslung zum Vorlesungsalltag“, so Prof. Dr. Claudia Kardys, die die Exkursion organisiert hatte. „Sie konnten sich ganz anschaulich mit der Entwicklung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes befassen sowie relevante gesetzliche Meilensteine kennenlernen.“

Neben Theorie gab es auch viele Praxis-Highlights für die Studierenden: Spektakulär war unter anderem das Training im sogenannten Spacecurl, den auch Astronauten für ihre Arbeit nutzen. Der Spacecurl stärkt die komplette Muskulatur im Körper, sorgt für eine bessere Haltung und hat sich als wirksame Therapie für Menschen mit Rückenbeschwerden, neurologischen Erkrankungen oder nach Unfällen erwiesen.

„Die Deutsche Arbeitsschutzausstellung bot den Studierenden ein komplexes, interessantes und interaktives Angebot und zeigte die steigende Relevanz des betrieblichen Gesundheitsmanagements branchenübergreifend auf“, zog Dozentin Prof. Dr. Kardys ein positives Fazit der Exkursion.