• FOM
  • 2018
  • Juli
  • Vom schwäbischen Dorf in die spanische Großstadt
04.07.2018 | Nürnberg

Studium in Spanien

Vom schwäbischen Dorf in die spanische Großstadt

Adiós Dorfleben: Sabrina Bauer ließ ihr schwäbisches Heimatdorf Hafenreut hinter sich und zog für drei Monate in eine der größten Studentenstädte Spaniens – nach Murcia. „Schon im Flieger saßen vermutlich fast so viele Menschen, wie in meinem Heimatort leben“, so Sabrina Bauer augenzwinkernd. Im Interview berichtet die 25-jährige Nürnberger Bachelor-Studentin über ihr Auslandssemester:

Der Blick auf Murcia (Foto: privat)

Sabrina Bauer, war das Leben in der Großstadt eine Umstellung für Sie?
Zum Glück nicht. Ich studiere in Nürnberg, volle Straßen und Menschenmengen sind mir also durchaus bekannt. *lacht*

Wo haben Sie in Murcia gewohnt?
Ich hatte über Facebook Kontakt zu zwei FOM Studierenden aufgenommen, die auch am Auslandssemester teilnehmen wollten. Zusammen haben wir eine Wohnung in der Stadt gemietet – inklusive eigener Dachterrasse. Ein echtes Highlight! Mit dem Bus brauchten wir etwa fünfundvierzig Minuten bis zur Uni.

Sabrina Bauer in Alicante (Foto: privat)

Wie ist das Auslandssemester aufgebaut?
Ähnlich wie ein Vollzeit-Studium. Montags bis freitags besuchten wir unsere Vorlesungen. Die liefen auf Englisch. Meine Module hießen „Turnaround Management“, „Project Management“ und „Company Strategies“. Außerdem nahm ich an einem Spanisch-Sprachkurs teil.

Welches Modul gefiel Ihnen am besten?
Eindeutig „Project Management“! In Kleingruppen entwickelten wir eigene Geschäftsideen von der Tapas Bar bis hin zum Online-Stellenportal – unserer Kreativität waren keine Grenzen gesetzt. Anschließend planten wir die verschiedenen Projektphasen durch und stellten unsere Ergebnisse in Präsentationen vor.

Die FOM Wohngemeinschaft unterwegs im Stadion von Real Madrid (Foto: privat)

Und in der Freizeit…?
… kann man in Murcia so einiges unternehmen: Wir waren oft am Strand, machten zusammen Sport oder kochten und lernten in unserer Wohngemeinschaft. An den Wochenenden unternahm ich viele Ausflüge unter anderem nach Alicante, Valencia und Cartagena. In den Osterferien war ich bei einem Bekannten in Barcelona und den Geburtstag einer Kommilitonin feierten wir in Madrid.

Geheimtipp:
Besonders empfehlenswert ist der Strand von La Manga mit dem historischen Leuchtturm ganz in der Nähe von Murcia. Auch das Café Lab in der Innenstadt mit der hauseigenen Rösterei ist ein absolutes Muss!

Der Strand von La Manga (Foto: privat)

Auslandssemester an der UCAM in Spanien

Dauer: ca. 3 Monate

Unterrichtszeiten: vom 18.02. bis 10.05.2019 jeweils von montags bis freitags

Anmeldeschluss: 31.10.2018 spätere Anmeldungen können je nach Platzverfügbarkeit berücksichtigt werden.

Ansprechpartnerin: 
Karina Schlusen
Tel.: +49 201 81004-379
Mail: international@fom.de