• FOM
  • 2018
  • Juli
  • Veranstaltungstipp 9. August: Das deutsche Gesundheitswesen - Eine Zwei-Klassen-Medizin?
24.07.2018 | Frankfurt a. M.

Veranstaltungstipp für den 9. August: Gesundheitsforum

„Das deutsche Gesundheitswesen: Eine Zwei- Klassen-Medizin?“

Wir diskutieren am 9. August über das deutsche Gesundheitswesen (Fotocredits: Stock Adobe/Falko Matte)

„Sind Sie gesetzlich oder privat versichert?“ Diese Frage eröffnet bei manch einer Vereinbarung beim Facharzt einen schnelleren Zugang zu ärztlicher Beratung - oder hat lange Wartezeiten zur Folge. Aber wie steht es wirklich um das deutsche Gesundheitswesen? Haben wir eine Zwei-Klassen-Medizin?

Beim Gesundheitsforum am 9. August diskutieren Experten das Thema unter der Leitung von FOM Prof. Dr. Marcel Konrad, Gesundheits- und Sozialmanagement, kritisch und kontrovers. „Geschwindigkeit einer Diagnostik und Therapien können bei Privatpatienten anders sein, aber die Leistung an sich steht allen Patienten in Deutschland zur Verfügung – auf dem höchsten Niveau medizinischer Forschung“, so die Einschätzung von Professor Konrad.

Programm

18 Uhr Begrüßung: Felix von Dobschütz, Geschäftsleitung Hochschulzentrum Frankfurt

Moderation: Prof. Dr. Marcel Konrad | FOM Dozent für Gesundheits- und Sozialmanagement

18.05 Uhr Impulsvorträge zum Thema: „Zwei-Klassen-Medizin in Deutschland: gefühltes oder reales Problem?“

Dipl.-Soz. Wiss. Verena Finkenstädt, Verband der Privaten Krankenversicherungen e. V.

Dipl.-Pflegewirt Thorsten Müller M. Sc., FOM Dozent für Betriebswirtschaftslehre und Pflegesachverständiger

Sötkin Geitner B. A., Leiterin Vertragsgebiet Hessen, DAK

Dr. Stefan Beyer, FOM Dozent und Geschäftsführer Vital-Kliniken GmbH

18.50 Uhr Diskussionsrunde

Anschließend Get-together mit Imbiss

Die Veranstaltung ist kostenfrei, Anmeldung per E-Mail an: studienberatung@fom.de