• FOM
  • 2018
  • Juli
  • Impulsvortrag über Komplexität & Führung
26.07.2018 | Dortmund

Gastreferentin

Impulsvortrag über Komplexität & Führung

Dortmunder Master-Studierende aus dem Seminar „Personalmanagement“ bekamen im Rahmen eines Gastvortrags Einblicke zu den Themen Komplexität und Führung. FOM Professor Dr. Christoph Schönfelder hatte Stephanie Borgert eingeladen, um den Management-Studierenden eine ganzheitliche Perspektive auf Führungsstrukturen aufzuzeigen.

Die selbstständige Organisationsberaterin gab den Studierenden Impulse, wie sie als angehende Manager in der Arbeitswelt 4.0 erfolgreich führen können. Unter dem Leitsatz: „Komplexität lässt sich weder reduzieren noch eliminieren, aber sie lässt sich meistern“, regte Borgert die Studierenden dazu an, Management-Strategien und –Maßnahmen neu zu denken, um etablierte Muster aufzubrechen. Zur Auflockerung wurde mit Lego gebastelt. Hier ging es darum, einfache, komplizierte und komplexe Sachverhalte in Führungskontexten direkt zu erfahren. „Diese Herangehensweise hatte einen großen Mehrwert für das Thema. Es ist wichtig, dass Studierende auch Impulse von erfahrenden Praktikern bekommen, um möglichst umfassend auf zukünftige Führungsaufgaben vorbereitet zu sein“, so. Prof. Schönfelder.

Ein abwechslungsreicher Seminartag in Dortmund (Foto: FOM / Schönfelder)
Ein abwechslungsreicher Seminartag in Dortmund (Foto: FOM / Schönfelder)