• FOM
  • 2018
  • Februar
  • Workshop Produktentwicklung - Schüler besuchen Bremer Hochschulzentrum
07.02.2018 | Bremen

Workshop Produktentwicklung

Schüler besuchen Bremer Hochschulzentrum

Schülerinnen und Schüler des beruflichen Gymnasiums Grenzstraße besuchten am FOM Hochschulzentrum in Bremen einen Workshop zum Thema „Produktentwicklung“ und bekamen so einen Eindruck in den Hochschulalltag an der Linzer Straße. Durch den Schnuppertag führte Ulrich Plönissen, FOM Dozent und Marketingexperte, mit einer Vorlesung zum Thema Produktinnovationen.

Das Gewinnerteam mit ihren Lehrern und FOM Dozent Ulrich Plönissen (rechts). Foto: FOM
Das Gewinnerteam mit ihren Lehrern und FOM Dozent Ulrich Plönissen (rechts). Foto: FOM

Für die Berufsschüler stand nicht nur Zuhören auf dem Stundenplan – sie sollten in erster Linie selbst aktiv werden. Am Beispiel des „Mini Cooper“ erarbeiteten die Jugendlichen in Gruppen zielgruppenspezifische Produktmodifikationen. „Die verschiedenen Bedürfnisse sollten sich in Design und vor allem in den Funktionen wiederfinden“, so der FOM Dozent. Die Schüler mit dem Siegerauto „Chamäleon“ überzeugten am besten.

Die Zielgruppe des Mini Cooper sind Business Frauen (25-40 Jahre), die nach dem Job auch noch am Abend Spaß haben wollen. Daher statteten die „Produktentwickler für einen Tag“ das Auto mit zahlreichen Features aus. Für den Disco-Gang am Abend wechselt die Farbe des Autos passend zum Outfit der Frau. Um sich besser umziehen und frisch machen zu können, kann die Fahrerin durch das ausfahrende Dach im Fahrzeug stehen. Der Innenraum sollte für den perfekten Rundumblick komplett verspiegelt sein. Mit einer Kleiderbevorratung im Auto sei passende Auswahl garantiert. Minibar mit Prosecco und Parfümdüsen im Auto rundeten das Fahrzeug ab.