• FOM
  • 2018
  • Februar
  • VWL-Experte spricht über den Einfluss der Digitalisierung
27.02.2018 | München

„Die Führungskräfte“ diskutieren an der FOM

VWL-Experte spricht über den Einfluss der Digitalisierung

Läutet die Digitalisierung den nächsten großen Wirtschaftszyklus ein? Um diese und weitere Fragen ging es an der FOM in München bei einer Veranstaltung des Verbandes „Die Führungskräfte“. Prof. Dr. Gerald Mann nahm die Anwesenden in seinem Vortrag mit auf eine spannende Zeitreise entlang der fünf sogenannten Kondratieff-Zyklen.

Prof. Dr. Gerald Mann über die fünf großen Wirtschaftszsyklen (Foto: Thilo Bartsch)

Auf Basis der Theorie des russischen Ökonomen Nikolai Kondratieff (1892-1938) erläuterte Professor Mann die fünf Wirtschaftszyklen und ihre Auslöser: neue Technologien, Euphorie und Überinvestitionen.

Anschließend widmete er sich der Frage, ob die Digitalisierung den nächsten Zyklus der Wirtschaftsgeschichte auslösen wird. Dabei stellte er die produktionskostensenkende Wirkung der Digitalisierung dar, wies aber gleichzeitig auch auf die bremsende Wirkung von Cyberkriminalität bei der Nutzung von Digitalisierungsmöglichkeiten hin.

Die darauffolgende rege Diskussion umfasste die aktuellen Entwicklungen in Deutschland und den Technologie-Auslöser für einen 6. Wirtschaftszyklus.