• FOM
  • 2018
  • Februar
  • Gesundheitsmanagement und Wiedereingliederung im Check
06.02.2018 | Dortmund

FOM Gesundheitsforum in Dortmund am 23. Februar

Gesundheitsmanagement und Wiedereingliederung im Check

Volles Haus beim Gesundheitsforum 2016 in Essen (Foto: FOM)

Gesundheitsprogramme sind bei Unternehmen beliebt, um sich als Arbeitgeber positiv nach außen zu positionieren. Dass für ein gelungenes betriebliches Gesundheitsmanagement mehr nötig ist, als ein Obstkorb und gelegentliche Gesundheitskurse, steht dabei außer Frage. Unternehmenskultur und der von der Geschäftsführung vorgelebte Umgang mit erkrankten Mitarbeitern sind entscheidend. Was das für die berufliche Praxis in Unternehmen bedeutet, steht im Mittelpunkt des 5. Fachforums „Gesundheit. Verantwortung. Oekonomie“ am 23. Februar an der FOM Hochschule in Dortmund, zu dem auch OB Ulrich Sierau erwartet wird.

Experten zeigen in ihren Vorträgen auf, wie betriebliches Gesundheitsmanagement im besten Fall funktionieren sollte: Gibt es ein Patentrezept für die Wiedereingliederung? Wie können Arbeitgeber, Krankenkassen und Rehabilitationsträger besser kooperieren? Und welche Rolle spielt die emotionale Intelligenz bei der Prävention von Erkrankungen?

Die Teilnahme an der Gemeinschafts-Veranstaltung von FOM, MedEcon Ruhr, der Contilia Gruppe und der Industrie- und Handelskammern im Ruhrgebiet ist kostenfrei. Fragen rund um die Veranstaltung beantwortet Vanessa Schulz unter 0201 81004-311 oder vanessa.schulz@fom.de.

Kompakt

23. Februar 2018 | 9-15 Uhr

Gesundheitsmanagement und Wiedereingliederung - Bitte Gut Machen!

FOM Hochschulzentrum Dortmund, Lissaboner Allee 7, 44269 Dortmund