• FOM
  • 2018
  • Februar
  • 200 Social Media-Experten an der FOM: Barcamp rund um digitale Hochschulkommunikation
21.02.2018 | Essen

200 Social Media-Experten an der FOM

Barcamp rund um digitale Hochschulkommunikation

Ist meine Zielgruppe überhaupt noch bei Facebook? Wie ticken die Studieninteressierten von morgen? Wie kann ich meine Community datenschutzrechtlich sicher managen? Diese und weitere Themen beschäftigten Social Media Experten von Universitäten und Hochschulen beim 4. Hochschulbarcamp 2018 an der FOM in Essen. Rund 200 Teilnehmer aus Deutschland und Österreich trafen sich für zwei Tage im Hochschulzentrum zum Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer.

Volles Haus beim 4. Hochschulbarcamp an der FOM in Essen (Foto: Tom Schulte/FOM)

47 Workshop-Themen wurden erst am Morgen der Tagung nach den Vorschlägen und Ideen aus dem Teilnehmerkreis festgelegt. So entstanden tagesaktuelle Diskussionen mit hoher Resonanz. Inhaltlich drehten sich die Workshops vor allem um den zielgruppengerechten Einsatz der verschiedenen Social Media Kanäle, praktische Tipps zu Datenschutz, Bildrechten oder Videoequipment, Sponsorenpräsentationen bis hin zu „Selbsthilfegruppen“ zu hochschulspezifischen Anforderungen. Einen Schwerpunkt umfasste das Thema Virtual Reality und 360-Grad-Fotos. Dazu stand ein spezieller Raum zum Ausprobieren mit entsprechender Technik zur Verfügung.

Barcamp-Organisator Holger Gottesmann von der FOM freute sich über das aktive Engagement: „Vor vier Jahren ging es hier mit 40 Teilnehmern los, in diesem Jahr konnten wir rund 200 Social Media Manager und Kommunikatoren von unterschiedlichsten Hochschultypen begrüßen. Das kommt vor allem dem Netzwerkgedanken unseres Veranstaltungsformats zugute, weil man sich in einer solchen Konstellation einfach kreativer austauschen und um die Ecke denken kann.“

Ziel des Barcamps ist es, die Teilnehmer zu den Social Media Trend-Themen zu vernetzen, die sie aktuell bewegen und gemeinsam Probleme zu identifizieren und Lösungen zu entwickeln. „Das geht vor allem in den Workshop-Sessions, aber auch im Rahmen der Abendveranstaltung, die jedes Jahr in der Kreativlocation Unperfekthaus in Essen stattfindet“, so Gottesmann.

Erstmalig wurde in diesem Jahr der Social Media Innovationspreis vergeben. Eine Fachjury hatte eine Vorauswahl der eingereichten Konzepte getroffen und die TU Berlin, FH Dortmund und Universität Bielefeld für den Pitch nominiert. Vom Publikum wurde nach den Pitches über ein Live Voting –Tool per Handy die Universität Bielefeld für die Idee „CampusPlaylists“ für den Spotify-Account der Uni Bielefeld ausgezeichnet.

Weitere Informationen unter: www.hscamp.de