04.12.2018

Arbeitswelten der Zukunft

FOM forscht und veröffentlicht Buch zum Thema des Wissenschaftsjahres 2018

digitales arbeiten Zukunft Arbeitswelten FOM Hochschule
Wie sehen die "Arbeitswelten der Zukunft" aus? (Foto: nd3000/ThinkstockPhotos)

Wie die Digitalisierung Arbeitsplätze und Arbeitsweisen verändert – unter dieser Zusammenfassung hat die FOM jetzt ein Buch mit dem Titel „Arbeitswelten der Zukunft“ im Springer Gabler Verlag herausgebracht. In dem Fachbuch werden zahlreiche Beiträge und Studien zum Wissenschaftsjahr 2018 vorgestellt, welches sich genau diesem Thema widmete.

Der vorliegende Band spiegelt die Forschungsergebnisse der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Forschungseinrichtungen an der FOM und deren Forschungspartner im Themenfeld Arbeit 4.0 wider. Es behandelt so unterschiedliche Einzel-Themen wie Arbeitsplätze der Zukunft, Zeitkompetenz, Ideenmanagement und Mobilität aber auch den Einsatz von künstlicher Intelligenz im HR-Management oder Gesundheit am Arbeitsplatz 4.0.  Das Werk adressiert Wissenschaft und Wirtschaft gleichermaßen und soll auch zur Sensibilisierung für die großen gesellschaftlichen Herausforderungen in der Lehre eingesetzt werden.

In den Projekten, gefördert sowohl durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) als auch durch das Land Nordrhein-Westfalen (NRW) sowie Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), befassten sich die FOM Forschenden mit dem Thema aus den verschiedensten Perspektiven. Die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Anja Karliczek, ging in ihrem Vorwort vor allem auf die übergreifende Dimension des Themas ein: „Digitalisierung, der Begriff steht als Synonym für den gesellschaftlichen Wandel unserer Zeit. Diesem Wandel müssen wir offen gegenüberstehen: mit unseren Sichtweisen, unseren Forschungsansätzen, der Aus- und Weiterbildung. […] Deshalb setze ich auf ein modernes Aus- und Weiterbildungssystem, das flexibel und zukunftsgerichtet ist, das hohe Kenntnisse vermitteln und vielfältige Kompetenzen entwickeln kann. […] Deshalb begrüße ich es sehr, wenn Hochschulen praxisnah ausbilden, indem sie beispielsweise mit mittelständischen Unternehmen vor Ort zusammenarbeiten, an anwendungsorientierten Forschungsprojekten mitwirken oder sich ausdrücklich an Berufstätige wenden, wie es bei der FOM Hochschule der Fall ist.“

Offizieller Herausgeber des Buches ist das Rektorat der FOM Hochschule, bestehend aus Prof. Dr. Burghard Hermeier, Prof. Dr. Sabine Fichtner-Rosada und Prof. Dr. Thomas Heupel.

Link zum Buch: Arbeitswelten der Zukunft - Wie die Digitalisierung unsere Arbeitsplätze und Arbeitsweisen verändert © 2019