• FOM
  • 2018
  • April
  • „Münchner Selbstverständlichkeiten“ an der Münchner FOM
06.04.2018 | München

Sonderveranstaltung an der FOM

„Münchner Selbstverständlichkeiten“

Seit der Verabschiedung des Grundgesetzes, das eine Gleichstellung von Frauen und Männern als politischen Willen formuliert, sind fast siebzig Jahre vergangen. Doch noch immer gibt es geschlechtsspezifische Unterschiede beim Entgelt und auch beim beruflichen Aufstieg sowie bei der Vergabe von Führungspositionen sind Frauen vielfach benachteiligt. Noch immer müssen Gesetze erlassen werden, damit das Grundrecht durchgesetzt werden kann.

Die FidAR lädt gemeinsam mit der FOM Hochschule zum offiziellen Start der Initiative „Münchner Selbstverständlichkeiten“ am Mittwoch, den 25. April 2018, von 18.00 Uhr bis ca. 20.30 Uhr und anschließendem Netzwerken ein. Die Veranstaltung findet statt an der FOM Hochschule, Neue Hopfenpost, Arnulfstraße 30, 80335 München.

Das Programm im Überblick:

18.00  Begrüßung an der FOM Hochschule

18.15  Begrüßung durch FidAR e.V., Elke Benning-Rohnke, Vizepräsidentin FidAR und Regionalvorstand FidAR-Süd

18.30  Keynote: „Staatliche Institutionen als Hemmnis für Gleichstellung in Deutschland“, Prof. Dr. Andreas Peichl, Leiter des ifo Zentrums für Makroökonomie und Befragung

19.00  Vorstellung der „Münchner Selbstverständlichkeiten“ , Elke Benning-Rohnke

19.30 „Ansatzpunkte für die Unternehmen“, Prof. Dr. Anja Seng, Rektoratsbeauftragte für Diversity Management der FOM Hochschule

20.00  Social Sharing der Münchener Selbstverständlichkeiten

20.30  Networking

Anmeldung bitte bis zum 10.04.2018 per E-Mail an: geschaeftsstelle@fidar.de.