23.04.2018 | Essen

Gespräche über ERASMUS+ Programm

International Office trifft Kooperationspartner

(v.l.) Michaela Schönherr, Prof. Dr. Şeyma Özkara Aydınoğlu, Kristina Kovacic und Dilnaza Ismailova (Foto: FOM)
(v.l.) Michaela Schönherr, Prof. Dr. Şeyma Özkara Aydınoğlu, Kristina Kovacic und Dilnaza Ismailova (Foto: FOM)

Im April begrüßte das International Office der FOM Hochschule zwei Vertreterinnen der Beykent University aus Istanbul: Für einen Kurzbesuch waren Dilnaza Ismailova aus dem International Affairs Office, die für das ERASMUS+ Programm verantwortlich ist, sowie Prof. Dr. Şeyma Özkara Aydınoğlu, Vize-Rektorin der Beykent University und Dekanin der Faculty of Engineering and Architecture, in Essen zu Gast.

Während eines gemeinsamen Meetings besprachen Michaela Schönherr und Kristina Kovacic aus dem International Office der FOM Hochschule nicht nur weitere potentielle Formen der Zusammenarbeit, sondern nutzen das Treffen auch, um sich gegenseitig über die aktuellen Entwicklungen im Rahmen des ERASMUS+ Programms auszutauschen. Eine Überlegung ist z. B., zukünftig noch mehr englischsprachige Module für ausländische Studierende anzubieten. Die Kooperation mit der Beykent University im Rahmen des ERASMUS+ Programms besteht bereits seit 2014.

An der Beykent University studieren derzeit mehr als 30.000 Studierende, die sich auf neun Fakultäten in 129 akademischen Programmen verteilen. Neben dem wissenschaftlichen Angebot macht auch das breite studentische und kulturelle Angebot Istanbuls, das auf eine 2.600-jährige Geschichte zurückblickt, die University attraktiv.

Fragen zu der Kooperation mit der Beykent University oder zum ERASMUS+ Programm beantwortet Kristina Kovacic M.A. unter: 0201 81004-321, E-Mail: kristina.kovacic@fom.de oder international@fom.de