• FOM
  • 2018
  • April
  • Berufsschüler besuchen Bremer Hochschulzentrum
12.04.2018 | Bremen

Kommunikative Kompetenzen fördern

Berufsschüler besuchen Bremer Hochschulzentrum

Prof. Dr. Christina Wilke beim Workshop „Denkfehler“ (Foto: FOM / Martin Rospek)
Prof. Dr. Christina Wilke beim Workshop „Denkfehler“ (Foto: FOM / Martin Rospek)

Regelmäßig begrüßt die FOM Hochschule in Bremen Schülerinnen und Schüler zu einem Workshop-Tag, um deren Soft Skills zu fördern. Im April waren erstmals 35 Berufsschüler des Schulzentrums Grenzstraße zu Gast. Die angehenden Industriekaufleute konnten zwischen den Workshops: „Erfolgreich verhandeln“, „Interkulturelle Kompetenz“, „Wertschätzendes Miteinander“ und „Denkfehler“ wählen.

„Wir möchten die jungen Leute an unseren Workshop-Tagen insbesondere für überfachliche Themen sensibilisieren, denn neben fachlichen Kompetenzen sind auch kommunikative Kompetenzen für das berufliche Vorankommen notwendig“, so Dr. Marc Förster, Geschäftsleiter der FOM in Bremen.

Zum Ende der Veranstaltung hörten die Frauen und Männer den Vortrag „Selbstmarketing“ von FOM Dozent Rolf Siepmann. Er gab den Berufsschülern mit auf den Weg, dass über Erfolg oder Misserfolg im Beruf nicht allein Fachkompetenz und Arbeitsleistung entscheide, sondern auch der eigene Auftritt. Deshalb sei aktive Imagepflege im Berufsalltag wichtig.