04.09.2017 | Essen

850 neue Studierende – 24 Studiengänge

Hochschulbereich Gesundheit & Soziales boomt in Essen

Mit rund 850 neuen Studierenden in 24 berufsbegleitenden Studiengängen ist die FOM Hochschule Essen in das Wintersemester 2017/18 gestartet. Rektor Prof. Dr. Burghard Hermeier begrüßte die Auszubildenden und Berufstätigen bei der traditionellen Semestereröffnung im Essener Stadion und wünschte ihnen viel Erfolg für ihr Bachelor- und Master-Studium.

Die „FOM-Tribüne“ im Stadion an der Hafenstraße mit einem Teil der neuen Studierenden (Foto: Georg Lukas/FOM)

Studiengänge aus dem Hochschulbereich Gesundheit & Soziales sind aktuell in Essen besonders stark gefragt. Neue spezielle Bachelor-Programme wie Angewandte Pflegewissenschaft und Soziale Arbeit sowie der Master-Studiengang Medizinmanagement werden zum ersten Mal gelehrt. Sehr beliebt bleibt auch das Tagesstudienzeitmodell. Dabei wird an zwei Tagen in der Woche an der FOM studiert, an den anderen Tagen arbeiten die Studierenden oder haben Zeit zum Lernen.

Bei der Semestereröffnung im Stadion an der Hafenstraße konnten sich die Studienstarter aber erst einmal entspannt zurücklehnen. Für die lockere Atmosphäre sorgte auch WDR-Moderator Tobias Häusler mit seinem Gastvortrag „20 Minuten 2062 – Warum ich keine Angst vor der Zukunft habe“. Prof. Dr. Hans-Joachim Flocke, wissenschaftlicher Studienleiter der FOM, stellte die Semesterdozenten vor.

Und auch nach dem offiziellen Teil nutzen die neuen Studierenden die Chance, sich bei kühlen Getränken und leckeren Häppchen kennenzulernen und schon einmal erste Kontakte zu Dozenten und Professoren zu knüpfen.