• FOM
  • 2017
  • September
  • Hagener Berufstätige starten in ihr Studium: OB Schulz wünschte zum Semesterauftakt viel Erfolg
08.09.2017 | Hagen

Hagener Berufstätige starten in ihr Studium

OB Schulz wünschte zum Semesterauftakt viel Erfolg

Eric O. Schulz wusste wovon er spricht: Der Hagener Oberbürgermeister hat selbst Anfang der 90er Jahre ein Studium an der VWA in Hagen absolviert und konnte sich so bei der Begrüßung der neuen VWA- und FOM-Studierenden sehr gut in ihre Lage versetzen. Schulz machte den Erstsemestern Mut und bescheinigte ihnen, mit der Wahl eines berufsbegleitenden Studiums richtig zu liegen. 

Zuvor hatte die wissenschaftliche Gesamtstudienleiterin Prof. Dr. Cathrin Stammen-Hegener die Studierenden der FOM und der VWA zu ihrem neuen bzw. weiteren Lebensabschnitt begrüßt und das Wintersemester 2017/18 eröffnet. Die FOM Erstsemester studieren Business Administration, an der VWA peilen die Studienstarter den Betriebswirt an.

In seinem Grußwort betonte Thomas Haensel, Leiter des Geschäftsbereichs berufliche Bildung bei der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen, wie wichtig die berufsbegleitende Weiterbildung ist. „Die Herausforderungen in der Berufswelt steigen stetig. Nur wer sich weiterqualifiziert, verbessert seine Entwicklungsmöglichkeiten“, so Haensel.  

Den Eröffnungsvortrag hielt Prof. Dr. Dieter Coburger. Der FOM Dozent und Landgerichtspräsident in Hagen erläuterte, was das Studium an der FOM so besonders macht. „Die Lehrenden vermitteln nicht nur theoretisches Wissen, sie bringen auch jede Menge Praxis mit in die Vorlesungen“, so Coburger. „Aktuelle praktische Beispiele aus dem beruflichen Alltag sind häufig Bestandteil der Vorlesungen. Dazu tragen Dozenten und Studierende bei.“

Geschäftsleiterin Nicole Grzyszczok unterstrich zum Abschluss der Semestereröffnung, dass das Hagener FOM- und VWA-Team während des Studiums immer mit Rat und Tat behilflich ist. Im Anschluss an den offiziellen Teil der Veranstaltung nutzten die Studierenden die Möglichkeit, sich kennenzulernen, auszutauschen und zu vernetzen.